Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 85

Toleranz zwischen Motorradfahrern

Erstellt von dr.musik, 30.05.2009, 13:31 Uhr · 84 Antworten · 7.087 Aufrufe

  1. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #11
    Tja Früher...... früher waren das auch andere Motorradfahrer... das waren eine andere Klasse.......

    Heute.....da fährt jeder Snoopy ein Motorrad, jeder Artz, jeder Rechtsanwalt (okay es gibt auch nette Rechtsanwälte),

    aber was ich damit sagen will, die Idioten wo man schon zig Jahre in ihren Dosen angetroffen hat, die findet man immer mehr auch auf Motorräder...

    warum..weil es In ist...ein "Bike" zu fahren(haben).

    Aber weil man aber ein Motorrad fährt, heisst noch lange nicht, dass viele aus ihrer Haut können.....

    geh mal zu den bekannten Motorradtreffpunkten.... und sprich einen wildfremden "Biker" an........ bei 7 von 10 musst du Glück haben, dass du nicht blöd angeschaut geschweige angemacht wirst...

    Diese nette Gesellschaft hat sich mitlerweile voll unter uns Motorradfahrer eingebürgert...

    so meine Meinung.... und ich hoffe damit niemandem persönlich aufn Slips getreten zu sein.....

  2. evu
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    564

    Standard

    #12
    Fahr ganz einfach mal mit Deinen Kumpels ins Gebirge, dann wirst schon sehen wenn die ein Paar Zigarettenlängen nach Dir ankommen das die nicht mehr blöde Labern.

    LG
    evu

  3. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von evu Beitrag anzeigen
    Fahr ganz einfach mal mit Deinen Kumpels ins Gebirge, dann wirst schon sehen wenn die ein Paar Zigarettenlängen nach Dir ankommen das die nicht mehr blöde Labern.

    LG
    evu
    na so deutlich hättest du des aber dann auch ned sagen müssen...

    ging mir letzten Samstag aufn Kandel auch so, als die Irokesenfahrer hochkamen, war meine 10-minuten Rillo schon im Ascher....

  4. Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    73

    Standard

    #14
    Vielleicht sollte man mal drüber philosophieren was ist überhaupt ein echter "biker"?

    Saisonkennzeichenfahrer?
    Ganzjahresfahrer?
    Mit Moped in Urlaub Fahrer?
    Geile Lederklamotten, mist muss ich mir ja nen moped dabei kaufen um mitdreden zu können
    der immer zum gleichen mopedtrefffahrer um gesehen zu werden?
    erst ab 1000 kubik?
    der perfekt wetterfahrer, bloss kein wölkchen am himmel?
    der ausschließlich nach feierabend hausstreckenfahrer und kurvenvermeider?
    prof. dr. med auf harley?
    der gebückte in den lenker beißende autobahngeradeausraser, zu erkennen an den angststreifen auf den reifen?
    der familienvater, der wenn die kumpels fahren nicht mit darf, weil frau motzt "Bist du bescheuert, jetzt is wochenende und die kinder wollen auch was von dir haben" der im jahr 100km zusammenbekommt?

    tja, wer hat die bezeichnung biker verdient?

  5. evu
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    564

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    na so deutlich hättest du des aber dann auch ned sagen müssen...

    ging mir letzten Samstag aufn Kandel auch so, als die Irokesenfahrer hochkamen, war meine 10-minuten Rillo schon im Ascher....

    Ich brüll noch immer

  6. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #16
    Hab bis zur ersten Probefahrt auf ner BMW auch immer gedacht, dass ich keine kaufen werde.
    Jetzt möcht ich sie auch nicht mehr abgeben. Gibt schon ab und an mal schlaue Sprüche, aber bei vielen keimt doch der Neid auf... Muss man einfach drüber stehen, oder denken ob derjenige nach 400km auch noch so locker von seiner Maschine steigt.

  7. Geronimo Gast

    Standard

    #17
    Ein toller Thread, einzigartig.
    Da prangert einer an das es auch in der Motorradszene nicht möglich ist sich vorurteilsfrei zu bewegen und was kommt als Antwort ?
    Irokesenfahrer, wenn es kurvig wird bügeln wir die alle etc. etc.

    Was ein Glück das der GS Fahrer an sich doch sooo tolerant und vorurteilsfrei ist...

    grüße,
    jürgen

  8. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #18
    Ich war schon mit 10 oder 12 Motorrad-Fan. Erste Erfahrung Honda CB 450 Twin mit Arme lang ziehen im Wohngebiet. Boah, DAS ist Kraft !!!!
    Ich hab allen nachgeschaut und jede am Klang von hinten erkannt.
    Dann sind zwei Halbstarke mit einer R 75/5 mit langen wehenden Haaren (gabs damals noch) ohne Helm mit vielleicht 1500 Umdrehungen aber mit saumässigem Tempo mir entgegen gekommen und das schwarze Ungetüm hat dabei problemlos beschleunigt. (boah, DAS ist Kraft)
    Noch mit 17 durfte ich eine Yoshimura Egli-Kawasaki mit 1300 ccm ausprobieren - Leistung erst ab 6000, dann aber eklig viel.... naja.
    Dann eine Suzuki GS 750... wenn man an der Brause drehte.... naja, geht halt nichts untenrum... Dann Yamaha RD 400 probiert und Grinsen im Gesicht !!! Über Suzuki Enduro und TS 250, SR 500 und Honda CX 500 mit 25 die erste R 100 RS erstanden, dann R 100 GS und über R 90S wieder zur R100GS gefunden.
    Es ist sicher Geschmackssache, aber für mich war es seit der Jugend erstrebenswert, eine BMW zu haben. Allein es hat die ersten Jahre immer an der Kohle gefehlt, weil eine BMW noch nie billig zu bekommen war.
    Normalerweise hat man erst als richtiger Erwachsener finanziell die Möglichkeit, BMW zu fahren und so richtig sportlich und jugendlich war zumindest damals eine BMW sicher nicht.

  9. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Ein toller Thread, einzigartig.
    Da prangert einer an das es auch in der Motorradszene nicht möglich ist sich vorurteilsfrei zu bewegen und was kommt als Antwort ?
    Irokesenfahrer, wenn es kurvig wird bügeln wir die alle etc. etc.

    Was ein Glück das der GS Fahrer an sich doch sooo tolerant und vorurteilsfrei ist...

    grüße,
    jürgen
    Jürgen du weisst doch,

    wir Bayern sind immer Tolerant.

    Und Meinungen darf man bei uns immer frei sagen...du deine ich meine...

    hoast mi

  10. evu
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    564

    Standard

    #20
    Ich war auch ein ledenschaftlicher Japanfraktioner bis mich ein Freund mit seiner GS (Berg runter) mir mit meiner höchst Frisierten XT um die Ohren gefahren ist.

    Beim ersten Stop ich zu Ihm geh runter ich will das Teil Probieren das kann doch nicht sein, siehe da da kamm auch mir als ledenschaftlichen Japanfraktioner die Erleuchtung.

    Mein Freund sagt zu mir und ich wiederum was heißt hier und komm Fahren wir los zum Händler seit dem bin ich GSler.

    LG
    evu


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kriminalisierung von Motorradfahrern
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 09:49
  2. Überholen von Motorradfahrern mit dem Motorrad
    Von assindia im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 643
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 14:25
  3. Sternfahrt für Demokratie und Toleranz
    Von Knobi im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 13:08
  4. Die Straße gehört den Motorradfahrern
    Von Ham-ger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 10:05