Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 82

TOURATECH...... da beginnt das Abenteuer schon bei der Montage

Erstellt von GS Bär, 10.06.2015, 16:54 Uhr · 81 Antworten · 12.104 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #41
    Was ich allgemein feststelle, ist der fehlende Mut und Wille zur Kritik, zur konstruktiven Kritik - denn nur so können wir uns weiterbilden und positiv entwickeln.

    Es gibt viele Firmen, die suggerieren mit Produkten und Werbung, dass bei ihnen Wasser bergauf fließt .... also bitte, dann sollen die auch liefern!

    Ich weiß nicht wieso bei so vielen Menschen die Toleranz so immens groß ist, entweder verdienen die ihr Geld so einfach oder leben täglich - wie leider immer mehr -: wer arbeitet macht Fehler......

    Nein, wer richtig kompetent, interessiert und engagiert arbeitet, der macht eben keine Fehler. Und das ist der Unterschied, warum der eine, die eine Firma, eben besser und erfolgreicher ist..... bzw. sein sollte, als die Konkurrenz.

    Wer über einen 3 m breiten Fluss springen muss/will, der fällt eben bei 2,99 m ins Wasser - da helfen keine Ausreden!

    Aber in diesem Land können Banken Milliarden veruntreuen und die Manager bekommen weiter Bonis ...... da werden Gewehre bei der Bundeswehr bestellt, die schießen nur gut, wenn sie frisch ausgeschlafen ans Werk gehen .... usw......

    Gerade unser Wille und Interesse zur Perfektion hat uns den Slogan "Made in Germany" ins Herz gemeißelt .......... und was machen wir daraus?

    Klar, Meckern und Motzen liegt auch ein bisschen im Blut der Sache, aber gerade das hat uns immer anges....t besser zu sein, besser zu werden.

    Aber in diesem Land funktioniert ja auch nicht einmal mehr die Schulpolitik .......... wenn wundert es da, dass immer mehr einfach nur alles aussitzen, und sich wohlfühlen zwischen all den Schönwetterrednern, den Problemen der anderen,..........

    Diese halbfertigen Produkte, diese Mängel, die der Kunde ausbaden muss und sich langwierig sein Recht erstreiten darf, weil er viel Geld dafür bezahlt hat (klar, was ist viel - eine Diskussion, bei der wir in Deutschland nur noch mauern!), sind Ursachen von unfähigen Managern und inkompetenten, gleichgültigen Mitarbeitern.

    Als Grund sehe ich, dass die (meisten) Menschen sich bei jeder berechtigten Kritik nur angemacht, beleidigt oder denunziert fühlen ....... schuld ist immer der andere.

    Und damit ihr GS-Fahrer etwas zum Freuen habt ...... meine Felge reißt an einem Speichenauge:

    p1150550.jpgp1150551.jpgp1150552.jpg

    Ist das Qualität, ist das Ingenieursleistung ..... Wahrscheinlich wird der eine sagen, es ist Verschleiß, ein anderer wird behaupten es liegt an der Pflege (Speichenspannung) ein anderer zuckt nur mit der Schulter und kauft sich eine neue.
    Wie YAMAHA sich aber hier noch verhalten wird, werde ich mit Interesse beobachten - nur ein Einzelfall bin ich nicht.

    Und Touratech hat bestimmt auch Verbesserungspotential ....... nur Wachstum, und nur teuer, so sollte es nicht sein - zumindest muss dann eine sehr große Kulanz und Entschädigung der Firma etwas kosten, und nicht immer nur die Arbeit, den Ärger, den Zeitverlust, beim Kunden abladen!
    ............. ein Produkt bewerte ich nach der "idiotensicheren" Einbauanleitung - und da stelle ich mit aller Regelmäßigkeit fest, dass der ,der die Anleitung geschrieben hat, selber noch nie so ein Teil montiert hat! Und dann kommt immer das Argument: Andere sind auch nicht besser ..............

    Tja, wo uns diese Einstellung noch hinbringen wird, wird die Zukunft zeigen . .....was Hans nicht lernt lernt Hänschen nimmermehr ......

    Gruß Kardanfan

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #42
    Mein Bruder arbeitet in einer Firma, die Bauteile für Flugzeuge herstellt.

    Wenn der erzählt, was hier manch 'motivierter' Mitarbeiter an 'Qualität' abliefert, dann muss man sich nicht wundern, dass man ein typspezifisches Teil von TT auch mal selber herdengeln muss, damit das passt (was ich persönlich nie machen würde).

    Er sagt auch, dass du zur Zeit solche Mitarbeiter als Betrieb mitschleppen musst, weil momentan der Arbeitsmarkt nichts besseres hergibt.

    Das einzige was bleibt ist, bessere Qualitätssicherung und besserer Service.

    Somit haben wohl alle Betriebe in Dtl mit den gleichen Problemen zu kämpfen - Touratech nicht ausgenommen.

    Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Service bei Touratech, Wunderlich und Hornig sehr gut ist, das reissts vll wieder raus

  3. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #43
    nicht passende Teile sollten nicht vorkommen, klar. Eventuell ist das Teil für mehrere Baujahre der GS geeignet und durch kleinere Änderungen zwischen den Baujahren gibts bei manchen Modellen dieses Problem. Das sollte eigentlich nicht sein und TT müsste da entweder das Teil neu designen oder 2 Versionen anbieten, da ist vermutlich das Touratech-Controlling im Weg. Oder der Zulieferer aus China hat wieder eine andere Messmethode für "Länge, Breite, Höhe" entwickelt, die mit dem uns bekannten Universum nicht ganz kompatibel ist und die Alternative zu dem wäre Lieferunfähigkeit. Keine Ahnung, sicher nicht ideal.

    Im Rest der Welt ist sowas aber auch deutlich üblicher als bei uns, wir sind da ziemlich verwöhnt. Bestell mal einer Oldtimerteile aus den USA oder aus England die dann auf Anhieb und ohne Anpassung perfekt sitzen.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Und damit ihr GS-Fahrer etwas zum Freuen habt ...... meine Felge reißt an einem Speichenauge:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1150550.JPG 
Hits:	273 
Größe:	1,09 MB 
ID:	166144Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1150551.JPG 
Hits:	243 
Größe:	1,14 MB 
ID:	166145Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1150552.JPG 
Hits:	258 
Größe:	1,21 MB 
ID:	166146
    mir ist neulich beim freundlichen T-Dealer aufgefallen, dass die Tiger Exploder XC die gleichen Felgen verwendet, aber im Gegensatz zu Yamaha hinten nicht nur einen umlaufenden Ring, sondern 2, die jeweils die Hälfte der Speichen aufnehmen. So hat es die Super Ten ja auch vorne, wo es nach meinem Kenntnisstand keine Probleme gibt. Vielleicht solltest du beim Austausch den Felgenring von Triumph (DID) nehmen, mit den zwei Ringen. Größe und Breite passen

    triumph_tiger_explorer_xc_04.jpg

  5. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #45
    Er sagt auch, dass du zur Zeit solche Mitarbeiter als Betrieb mitschleppen musst, weil momentan der Arbeitsmarkt nichts besseres hergibt.
    Wir erziehen unsere Kinder nicht mehr in dem Sinne - nach Recht, Anstand und Ordnung - ...... wie es die Preußen taten.

    Es wird alles und jeder toleriert, möge er noch so untalentiert, egoistisch oder "unfähig" sein ........ Förderung von speziellen Fähigkeiten ist nicht mehr gefragt ......

    Jeder kann alles, jeder ist austauschbar, ......................... Wir wollen das Abitur für alle und jeden!

    Und ganz schlimm ist, dass die Firmen nicht mehr ihr Personal ausbilden, junge Menschen heranziehen und motivieren, ihnen Perspektiven bieten, Arbeit und Leistung angemessen honorieren .......... es gibt einen gewissen Personalblock, der sitzt sein Leben, seinen Job eben einfach aus bis zur Rente ......

    Eine Qualitätssicherung kann auch nur so gut sein, wie die Produkte .......... welcher Qualitätsmanager hat die E...er in der Hose zu sagen, die Produktion der letzten Woche war alles Schrott ......... hier werden dann immer nur die Teile aussortiert die überhaupt nicht gehen, und der Rest geht dann doch "mangelhaft" zum Kunden.

    ......... ggf. aufkommende Reklamationen muss dann die nette Stimme am Telefon wieder geradebiegen, oder man sitzt es einfach aus mit netten E-Mails und Sätzen aus der DOSE .............

    Touratech hat eine gewisse Betriebsgröße überschritten, tanzt auf zu vielen Hochzeiten, und die Frage ist auch hier, wie Touratech sein Personal auf diese neuen Anforderung überhaupt vorbereitet hat und kann.

    Aber auch hier schwimmt Touratech im großen Teich, wie viele ähnlich wachsende mittelständische Betriebe - und darum lässt es sich immer einfach sagen: Bei anderen läuft es auch nicht besser.

    Aber der Kunde wird und ist sauer - Emotionen kochen hoch, und das Klima für ein gemeinsames Miteinander ist wie das Wetter: Heute Sonnenschein und dann ein gewaltiges, unberechenbares Gewitter .........

    ...... und jetzt hoffe ich, dass in Niedereschach das Gewitter nicht zu groß wird und ich noch rechtzeitig wieder meine Garage erreiche ..... sonst wird mein Motorrad wieder nass und schmutzig

    Gruß Kardanfan

  6. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #46
    Hallo,
    so ein Erlebnis hatte ich im Jahr 2000 schon mit der Desierto I von TT. Passte vorne und hinten nicht. Wurde damals mit den Fertigungstoleranzen von BMW begründet. Für 1200 DM sollte das nicht sein. Damals gab es noch ein Support Forum:Forum Das wurde geschlossen, warum wohl? Ne' Hotline bringt mehr Kohle....
    Da ich meine 1100er vor Jahren gegen 'ne R100 GS getauscht habe, brauche ich keine TT Produkte mehr und die Anbauteile von HPN passen ohne Nacharbeit. Das ist noch deutsche Wertarbeit, für die ich durchaus bereit bin, ein paar Euros mehr auszugeben....

  7. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    349

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von AndiP Beitrag anzeigen
    Das ist noch deutsche Wertarbeit,…
    Das hat weniger mit deutscher Wertarbeit, als vielmehr mit einer maximalen Inhouseproduktion, einer kurzen Fertigungskette und Verzicht auf Überflüssiges zu tun. Wenn, wie ich den vielen Berichten über HPN entnehme, dort nur die drei Herren fertigen, dann ist ein Fehler schnell erkannt. Wenn ich aber Produkte auf ihrem Fertigungsweg um die halbe Welt schicke, dann kann irgendwann auch das beste QM nicht mehr genau sagen, wo jetzt was wieso passiert ist.

    Ich bin aber jetzt wirklich interessiert zu erfahren, was des Rätsels Lösung ist und wieso die Teile (angeblich) nicht gepasst haben.

    @Kardanfan
    Ich wage die Aussage, dass es niemanden freut, dass deine Felge gerissen ist. Aber wieso das so ist, hat sicher weniger mit mangelhafter Kontrolle zu tun, als vielmehr mit dem gewissen Prozentsatz, der eben aus dem Raster fällt. Hinzu kommen zu viele Faktoren, die jetzt geprüft werden müssten: Die gesamte Fertigungskette der Felge, die gesamte Fertigungskette der Speichen, der Einbau der Speichen, dein Fahrstil etc etc etc. Wer soll das denn noch alles im Blick haben? Sicher, man kann natürlich alle Produkte mit höherer Reserve fertigen. Nur wer kann dann noch alles bezahlen, sich alles erlauben? Insofern müssen wir uns auch an die eigene Nase packen.

    Nur Golf bezahlen können, aber Porsche fahren wollen - das funktioniert nicht.

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #48
    Naja, selbst über die Knarre der BW, die angeblich nach einigen Schuß nicht mehr das tut was sie soll, hab ich jetzt schon Berichte gelesen, die das bestätigen und widerlegen. . .

  9. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    630

    Standard

    #49
    Zur Info für all die Moralisten hier: TT hat heute (eine Woche nach Rücksendung) den Kaufpreis für die Desierto erstattet. Ob das richtige Schutzgitter nachgeliefert wird, bleibt abzuwarten.

    Es ist nicht meine erste Q und auch nicht das erste Zubehör, dass ich bestellt habe. Klar gab es da auch mit anderen Lieferanten mal das eine oder andere kleine Problem, dass ich nicht gleich zum Anlaß für einen Post genommen habe. Aber diese Anhäufung von Fehlleistungen schien es mir wert, veröffentlicht zu werden. Ich hoffe, dass sich TT die Kritik zu Herzen nimmt und an der Qualität arbeitet.

    Und danke auch an all diejeniegen, die meinen mir sagen zu müssen, was ich wie zu tun und zu lassen habe. Ich werde eure Ratschläge nicht beherzigen und auch in Zukunft von meinem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen. Die Moralkeulen könnt ihr also ruhig stecken lassen, wobei es ja in Mode gekommen ist, anders Denkende mit dieser Keule ruhig zu stellen.

  10. Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    1.076

    Standard

    #50
    Und die Desierto 3 ist auch ein "Knaller". Bei der Montage muss man viel Zeit einplanen und als ich meine wieder demontiert hatte weil sie nur optisch was bringt (aber keinen zusätzlichen Windschutz) musste ich feststellen das die Halter meine Verkleidungsteile zerkratzt haben. Als ich die bei TT moniert hatte kam keine Reaktion...

    Also vorher überlegen ob die Desierto wirklich ein Leben lang dran bleibt oder ggf. eine Neulackierung einplanen....

    Das bedeutet aber nicht das anderer Zubehörlieferanten da besser wären...


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo sitzt das das Blinkrelais bei der 1150 GS ???
    Von qboxer69 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.04.2014, 13:41
  2. Das Gefühl bei der ersten GS
    Von z-stromer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 03.02.2014, 07:27
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 21:30
  4. Hindernis bei der Montage von G+G-Alukoffern
    Von Thomate59 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 13:18
  5. Was bedeutet bei der R1200 GS das "(TÜ)"?
    Von noch_r1150r im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 17:49