Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 127

tourgide versagt

Erstellt von z-stromer, 15.07.2013, 21:06 Uhr · 126 Antworten · 14.595 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Aber irgendwie wird nur mein Satz "hört doch beide Seiten an" wahrgenommen und zitiert.
    Und dagegen dürfte auch kaum was einzuwenden sein.
    Selbst wenn das - wie Du ja auch schreibst - Verhalten des Tourguides "offensichtlich" ziemlich daneben war.

    Es macht aus meiner Sicht auch wenig Sinn viele der nun gelisten Aussagen aufzuarbeiten.
    Auch wenn einiges hier schon sehr reisserisch klingt.

  2. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #82
    Moin, es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!

    mike

  3. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #83
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Jetzt fahre ich ja nächste Woche mit dem qtreiber nach Frankreich.
    Die Hotels hat er ausgesucht, die Strecken plant er seit Jahren (meist perfekt).

    Meint Ihr, ich bin i.S. Schadenersatz bei einem Sturz oder Nichtgefallen des Hotels auf der sicheren Seite?
    Hat einer mal ein Musterschreiben?

    Was ist, wenn ich auf dieser Tour mehr verbrauche als BMW als normal angibt? An wen wende ich mich? Hersteller oder Tourguide?

    Servus,

    nach gesundem Menschenverstand hast natürlich recht, ganz klar.

    Aber glaubst du, daß sich das deutsche Gericht dafür interessiert was du denkst?
    Wenn du die Planung der Route machst, Freunde einlädst und die Gruppe anführst, dann hast du die Verantwortung, auch wenn du dafür kein Geld genommen hast.

    Also wenn deine Mitfahrer nicht deine "Blutsbrüder" sind, dann kann dich sowas durchaus in einen Gerichtssaal bringen.
    Ob man sowas noch verstehen kann ist ja eine ganz andere Frage.

    Es ziehen halt auch bei uns immer mehr die amerikanischen Sitten ein: "es muß für Alles einen Schuldigen geben".


    Gruß
    Karl

  4. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von petitprince Beitrag anzeigen
    Dazu meine bescheidene Erfahrung:

    wir im Akademischen Motorradklub Starnberg haben den besten Tourguide der Welt für unsere Ausflüge. 30 Jahre Erfahrung, immer eine Geschichte auf Lager, immer neue, kleine Strecken, wenn gewünscht eine Schottereinlage, immer neue Sehenswürdigkeiten, die kaum jemand kennt, Strassen, die kaum befahren werden, grinsende Bauern, die sich über den BMW-Pulk freuen, Ratespiele (wie viele Türen hat die Scheune?) vor Ort und sein Motto: sobald alle ein wenig den Helm nach links und rechts drehen, stimmt die Geschwindigkeit. Das hat nichts mit Studium oder Promotion zu tun, aber es KÖNNTE eine Voraussetzung sein. Man kann aber auch höchst wertvolle Mitfahrer auch ohne Studium erleben, die alles andere in den Schatten stellen.

    Worauf kommt es an? Auf Menschlichkeit, Würde, Respekt und einen weiten Horizont, dann stimmt die Tour!

    (i bin leider kein "Gschdudierter" / Akademiker...sonst würd i auch gern mal a Tour mitfahren)

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen
    Es ziehen halt auch bei uns immer mehr die amerikanischen Sitten ein: "es muß für Alles einen Schuldigen geben".


    Gruß
    Karl


    Ich hoffe, es wurde die Ironie und Überzeichnung in meinem Beitrag deutlich.

    Nie würde ich auf die Idee kommen, jemanden mit dem ich gemeinsam ne Tour mache in die Verantwortung zu nehmen.
    In das Hotel gehe ich, die Strecken fahre ich und meine Geschwindigkeit bestimme auch ich.

    Auf der anderen Seite würde ich nie mit jemandem losfahren, bei dem ich nicht sicher bin, dass er ähnlich "tickt".

    Was hier zu diesem Thema teilweise beigetragen wurde, wenn jemand - nicht kommerziell - ne Tour organisiert i. S. von vorbereitet, finde ich schon abenteuerlich.
    Da schauderts mich, was für Sachen einige Leute überhaupt in Erwägung ziehen.

  6. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #86
    [QUOTE=GSMän;1221017]

    Ich hoffe, es wurde die Ironie und Überzeichnung in meinem Beitrag deutlich.

    Nie würde ich auf die Idee kommen, jemanden mit dem ich gemeinsam ne Tour mache in die Verantwortung zu nehmen.
    In das Hotel gehe ich, die Strecken fahre ich und meine Geschwindigkeit bestimme auch ich.



    Servus,

    die Ironie war nicht zu übersehen
    Aber an dem Problem das dahinter steckt ändert das auch nix. Nimm doch einfach mal den Fall eines Stammtischtreffens im Bayrischen Wald, jeder reserviert innerhalb des vorbestellten Hotelkontingents die Zimmer für sich, aber die Organisation, die Routenausarbeitung, die Routenführung usw. das genügt schon um eventuell haftbar gemacht zu werden.

    Das war selbstverständlich nicht auf dich oder deinen Fall bezogen, sondern eben auf die allgemeine Situation.

    Gruß
    Karl

  7. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #87
    Ja, aber Haftbar für was.

    Abgesehen davon, was ich menschlich davon halte (Stichwort: Vollkasko Mentalität) ist doch jeder für sein Fahren im öff. Straßenverkehr selbst verantwortlich.
    Niemand ist gezwungen mit 80 km/h über eine Schotterstrecke zu fahren.
    Selbst bei einer professionell organisierten Tour mache ich das nicht und weise ggf. darauf hin, dass mir das zu schnell ist.

  8. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Das meinte ich auch. Aber wer nach 333km Mopedfahren auf der BAB platt ist, sollte sich schon fragen, ob er das richtige Hobby gewählt hat.

    Gruß,
    maxquer
    Hallo,
    140 - 160 km/h mit vollem Gepäck sind viele nicht gewöhnt. Kommt dann noch etwas viel Verkehr dazu und ev. ein Motorrad, wo man nicht so entspannt sitzt wie auf einem großen Boxer wird das ganze zum Stress, vor allem wenn man einem folgen MUSS und sich selbst eben nicht sicher ist und auch nicht so gut auskennt (sonst hätte er ja keine geführte Tour für Anfänger in Oberbayern gebucht).

    Ich kann verstehen, dass das für ihn zu viel war.

    Das falsche Hobby hat er nicht, er scheint je eher erst anzufangen und macht dann das richtige, er bohrt nicht alleine darauf los (weil er sich das nicht zutraut) sondern lässt sich helfen. Ob das nun Freunde sind, die sich etwas um ihn kümmern, die Motorraderfahrung haben (die aber nicht jeder hat) oder ein Reiseveranstalter ist doch egal.

    Mit deiner Logik hat jeder Anfänger das falsch Hobby

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #89
    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen
    Also wenn deine Mitfahrer nicht deine "Blutsbrüder" sind, dann kann dich sowas durchaus in einen Gerichtssaal bringen.
    Ob man sowas noch verstehen kann ist ja eine ganz andere Frage.

    Es ziehen halt auch bei uns immer mehr die amerikanischen Sitten ein: "es muß für Alles einen Schuldigen geben".


    Gruß
    Karl
    ich fahre nur mit freunden und kollegen, meine touren sind immer 100% .......-free !

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #90
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    .....Nie würde ich auf die Idee kommen, jemanden mit dem ich gemeinsam ne Tour mache in die Verantwortung zu nehmen.
    In das Hotel gehe ich, die Strecken fahre ich und meine Geschwindigkeit bestimme auch ich.
    .....
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    .....
    Abgesehen davon, was ich menschlich davon halte (Stichwort: Vollkasko Mentalität) ist doch jeder für sein Fahren im öff. Straßenverkehr selbst verantwortlich.
    Niemand ist gezwungen mit 80 km/h über eine Schotterstrecke zu fahren.
    .....
    Hallo GSMän,

    Ich bin da eigentlich ganz mit Dir. Aber leider haben die Wenigsten den Arsch in der Hose, um auch mal zu sagen: "Das war nix, ich habe einen Fehler gemacht!"

    Man macht keine Fehler, es gibt immer einen externen Grund, warum etwas passiert ist........und wenns der Sack Reis ist, der China umgefallen ist und mir im Weg gelegen hat.


 
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Carbon-Folie: Jämmerlich versagt
    Von sampleman im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 12:35