Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Trend 2 V Edel GS ?

Erstellt von BMWHP2, 19.10.2010, 20:35 Uhr · 22 Antworten · 4.977 Aufrufe

  1. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Gerne.

    Meine R 100 GS hat übrigens kein Vermögen verschlungen und macht trotzdem Spaß.

    das kann net sein, Du lügst doch, los sag schon, wieviel tausend Euro hast Du investiert...

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #12
    Ähja Ray,
    ich schrieb ja nicht, dass sie schlecht oder greislich sind. Aber die 100GSModelle sind halt Ackergäule (hatte sie alle) und selbst mit viel Geld bekomsmt du max. 80 PS und hast immer noch einen alten Rahmen, alte Bremsen usw. bei ca. 200kg
    Das meinte ich. ich hätte selbst gern eine, aber keinen Edel 2 V. mir gefallen persönlich die Umbauten von Normen Senger am besten. Das ist wunderschön (in meinen Augen) gemacht und bezahlbar.

  3. Motoduo Gast

    Standard

    #13
    Wenn die Umbauten von Senger oder z.b. Friwi keine "Edel GS" sind...was dann ?
    Ratlose Grüße

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #14
    Na mit Sengers HP1 verhält es sich wie mit VW Touareg zu Porsche Cayenne, die Basis ist gleich
    Senger nutzt bei der HP1 original Gabel keine sauteuren upsidedown, Senger verändert den Rahmen nicht, Senger nutzt das WhitePower der Basic, kein Öhlins, Senger nutzt originale Tanks usw
    Edelumbauten z.b. von HPN schauen da doch bisserl anders aus.

  5. Motoduo Gast

    Standard

    #15
    ...so hat dann jeder seine persönliche "Bemessungsgrundlage" für "Edel"

  6. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard Tja,...

    #16
    Hallo zusammen,
    ich muss zugeben, das ich doch mit dem Gedanken spiele mir keine neue GS zu kaufen, sondern die alte Q lieber überarbeiten und mit ein wenig Schnick-Schnack aufrüsten möchte.
    Was treibt mich dazu???
    Die 12er GS hat mir zuviel PS und kein 21" Vorderrad...die 800er GS ist kein Boxer und hat keinen Kardan und doofe Spiegel und ne doofe Sitzbank...und alles zusammen ist mir irgendwie zu ...ich weiß nicht.
    Was habe ich?
    Ein genügsames Mopped, das mich in 17Jahren fast nie im Stich gelassen hat und mich immer nach Hause gebracht hat.
    Die Frage für mich ist...Stecke ich jetz 11 bis 15 k€ in ein neues Motorrad oder lieber 10k€ in ein neues Fahrwerk, Schwinge und Felgen und ein paar Lackteile...außerdem hab ich keinen Stall voll Motorräder auch wenn ichs gerne hätte, d.h. ich werde auch in Zukunft nur ein Motorrad haben und nicht wie andere hier 5 oder mehr schließlich bin ich auch kein Krösus...
    Ich hab mich noch nicht ganz entschieden, da ich die 800er auch recht intressant finde, aber die Leichtigkeit des Seins mit meiner alten Q ist fast unbezahlbar...
    In diesem Sinne verliebte 2V Grüße...

    Gruß Hermann

  7. Motoduo Gast

    Standard

    #17
    ... und Hermann lecker
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken friwi.jpg  

  8. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard Jap...

    #18
    Hi Motoduo,
    sehr schön eine Friwi...wenn ich mich nicht irre.

    So hab ichs mir ungefähr vorgestellt.

    Gruß Hermann

  9. Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    274

    Standard

    #19
    Hallo zusammen,
    würde man eine Kosten/Nutzen Rechnung aufstellen - sind die Vorteile wohl bei einem modernerem Motorrad. (HP2E hat sogar ein 21" Vorderad)
    Hier geht es wohl eher um die emozionale Frage warum man einen Youngtimer, dessen letzte Verbesserungen seitens BMW anno 1988 vorgenommen wurden, ins 21te Jahrhundert befördert.
    Und DIE kann ich durchaus verstehen.

    Deshalb Hermann - viel spaß beim schrauben!

  10. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #20
    Hallo,
    ich kann Hermann nur zustimmen. Ich habe kurz hintereinander eine R1200 GS und dann eine gut gemachte 2V-GS Probe gefahren. Danach stand meine Entscheidung fest, eine 2V-GS aufzupeppen. Ist halt 'ne Einstellungssache.



    Klar hat die 1200er mehr Power, ein besseres Fahrwerk und bessere Bremsen, aber die 2V-GS sieht besser aus, hat Charakter und Sound. Klar liegt man bei dem Kosten auf ähnlichem Niveau wenn man alles überarbeitet, dafür hat man eine Maschine, die keinen Diagnosestrecker braucht, der Motor in einer halben Stunde eingestellt ist und auf Landstraßen und verwinkelten Bergstrecken genau so viel Fahrspaß bietet.

    Man muss ja nicht alles auf einmal machen. Mein Projekt geht jetzt in den vierten Winter und ist noch nicht fertig. Gut Ding braucht Weile und Schrauben macht Spass.....


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW 1200 GS (edel und einzigartig)
    Von Hoschi1100 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 13:37
  2. Edel-Tuning auch für´s Motorrad
    Von Ingmar im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 17:47
  3. Der Trend geht zum Zweitmopped
    Von Andi#87 im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 09:27
  4. Verkaufe SuMo R1200GS Edel-Umbau
    Von Sumo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 14:43