Seite 18 von 48 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 471

Triumph Tiger 800 XC

Erstellt von joeli, 12.11.2010, 22:09 Uhr · 470 Antworten · 91.466 Aufrufe

  1. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht das das soooo eine große Rolle spielt, welcher Einsteiger kann sich schon ein ganz neues Motorrad leisten?
    Hier!

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von elendiir Beitrag anzeigen
    Servus,
    ich wollte euch nur kurz von meiner heutigen Probefahrt des weißen langbeinigen Tigers berichten. Bei strahlendem Sonnenschein
    snip ...
    Fachkundig, aussagekräftig, super!

    Jetzt noch ein Jahr warten ... und dann mal schauen.

  3. elendiir Gast

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Fachkundig, aussagekräftig, super!
    Danke für die Blumen Peter

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    na dann Fritz viel Spaß damit und viele schöne KM und uns immer schön aufm Laufenden halten (im Tigerhome bist ja schon angekommen )

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard Tiger fährt Tiger

    Was macht der Ampi wenn es 11 Grad und strahlenden Sonnenschein hat? richtig, Tiger fahren und zwar die XC. Händler angerufen und los gings

    Also das Teil in schwarz übernommen und gleich mal festgestellt, dass die Tiger XC für mich verdammt hoch ist, Sitzbank ist auf hohe Position und ziemlich breit und so muß ich bischen aufpassen beim aufsteigen.



    Zündschlüssel neben der Steckdose! ins Schloß und lifestylegerecht zuckt die Drehzahlmessernadel einmal durchs Rund. wers braucht....
    Knöpfchen drücken und schon "winselt" der Motor los. Ja auch dieser Triple hat das typische singen. Der Auspuff ist relativ unpräsent für den Fahrer. Kupplung am billig wirkenden, blöd gebogenen Hebel (liebe Leute bei Triumph muß das sein?) gezogen. es gibt für 33 Euro Aufpreis einen einstellbaren, der deutlich wertiger wirkt.


    Der Fuß drückt auf den nicht klappenden Schalthebel und mit einem klacken ist der Erste drin. Gut kommt sie von der Kupplung, begleitet vom Singen des Motors nimmt die Fuhre Fahrt auf, da ich zum Händler ge-supermoto-t bin, hab ich erstmal das Gefühl auf einem Panzer zu sitzen, das verliert sich aber schnell, der massive (nicht schwere) Eindruck bleibt.
    Fahrbar sofort und ab Standgas, das kann meine Super III nicht, die sich untenrum eher leer anfühlt. Unglaublich wie präsent der Motor schon ab 2000 ist und dabei schon sehr kultiviert, das ist der Unterschied zu einem Zweizylinder.
    Klack Klack Klack cruist man gleich im vierten Gang durchs Stadtgewühl, Stop and Go nimmt der Triple absolut ohne Lastwechsel, die lassen sich nicht mal provozieren. Der Gasgriff ist direkt mit dem Hinterrad verbunden, tut mir leid Jungs, aber so kann das nur ein Moped mit Kette......und eines wo der Motor so fantastisch direkt am Gas hängt.
    Das Getriebe ist schlicht eine Schau, sowas hat Triumph noch nicht im Angebot gehabt und auch das Getriebe der HP hatte nicht diese exakte Rastung, kein Getriebe bei dem man den Hebel hochzieht und nur an der Ganganzeige sieht, dass der nächste drin, sondern eins mit exakter Rastung, das mag ich. Geht leicht und immer. klack klack, so muß das sein.....
    Raus aus der Stadt bleibt der Eindruck, dass diesem Motorrad jede Nervosität abgeht, ja sie sogar ein klein wenig träge wirkt. Träger als z.B. die HP mit Endurobereifung. kein Wunder wiegt sie ja gute 20kg mehr und der Schwerpunkt ist höher.
    Bei 80 ist der 6te drin(nötig ist das nicht) und es verfestigt sich der Eindruck, dass die Tiger auf der Landstraße ein EinGangMoped ist. da geht alles im 6ten, den Durchzug kann ich subjektiv nur als sehr gut bezeichnen. Schnell mal auf 130 hochgezogen und kurz gehalten wird man den Eindruck nicht los, dass ein 7ter Gang fehlt, kann sein, dass mir das nur so vorkommt, weil ich vom niedrigen Drehzahlniveau einer HP komme und die MZ auch nicht dreht.
    Für meinen Geschmack (und meine kurzen Arme) könnte der Lenker ein klein wenig näher am Fahrer sein, ein bischen mehr Kröpfung könnte schon helfen.
    Weiß nicht, ob der schon auf "nah" gestellt war, kann man ja einstellen.


    Die Scheibe lenkt den Wind direkt auf den Helm, zwar keine störenden Verwirbelungen, ich persönlich mags lieber kürzer und "Nase im Wind"

    mal schnell anhalten Sitzbank runterstellen, ah schönes Fach unter der Sitzbank, für Kleinigkeiten wie Kabelbinder, Leatherman, kleines Kettenspray usw.


    Das Federbein läßt sich mit dem Schraubenzieher über einen Versteller schnell anpassen, Markierungen sind angebracht. Nicht so toll wie mit Handrad, geht aber auch schnell.
    Es fällt auf, dass das Federbein vom Hinterrad versaut wird, zumindest in einem kleinen Bereich, das ist von BMW abgekupfert


    Scheinwerfer läßt sich für 2-Personenbetrieb mit einem Handgriff verstellen, auch nicht schlecht


    So wieder aufgesessen, geht schon besser mit 2cm weniger, allerdings leidet der Kniewinkel ein bischen, aber für mich (175cm) kein Problem.
    Leere Landstraße, also mal schön durchbeschleunigt, der Motor dreht mit zornigem Geräusch schön hoch, geiler Abzug allerdings empfiehlt es sich so um 9000 hochzuschalten, ganz ausdrehen bringts nicht. Das stellt auch Verwöhnte mehr als zufrieden. Wieder mal fällt das extrem breite Drehzahlband auf, fahrbar von unter 2000 bis zu 9000, von bummeln bis fetzen, alles dabei.

    Auf dem anschließenden schnellen Landstraßenswing verfestigt sich der Eindruck der sehr straffen Dämpfung....hier ist sie Gold wert, bockstabil pfeilt sie über die Strada, man hat ein sehr sicheres Gefühl, im Stadtverkehr und auf Schlaglochpisten leidet der Langsamfahrkomfort, je schneller, desto besser paßt es. mir einen Hauch zu straff, persönliche Vorlieben.
    Absolut gelungen finde ich die vordere Bremse, keineswegs stumpf wie in Motorrad geschrieben, sondern schön linear, je mehr man zieht, desto besser bremst es. Überhaupt nicht bissig, so muß das bei einem Reisemoped sein.

    Der Tacho zeigt eine Fülle von Infos an, ich konnte garnicht alles ausprobieren, Uhrzeit klar, Tankanzeige in Balken, Ganganzeige, Wassertempanzeige, dann zusätzlich für beide Tripmaster Durchschnittsverbrauch, Durchschn.Geschw, Tages-KM, Restreichweite befriedigt sehr den Spieltrieb.

    In Erinnerung bleiben mir die bequeme Sitzposition, mit etwas gespreizten Beinen, das straffe Fahrwerk, der geniale Motor (dem man wirklich nur "ankreiden" kann, dass er ganz obenraus ein bischen nachläßt).
    Das Getriebe ist mit das Beste was ich bisher schalten durfte. Die Verarbeitung ist rundum subjektiv gut, die Plastikteile der HP können da nicht hinschmecken.

    Ampi hatte richtig Spaß

  6. ulixem Gast

    Standard

    Danke Tiger.
    Schöner Bericht, meinste mit Wertigkeit der Plastikteile, dass die auch wie die Mülleimerpressung der HP2 ohne Lack sind ?

    Ist zwar nichts für die Putzfraktion, wäre aber sinnvoll beim Touchdown.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    die Plastikteile sind glatter, durchgefärbt und nicht lackiert...bischen armor all und gut is...

  8. Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    824

    Standard

    Ich muß schon sagen, klasse Bericht !! Sehr schön, wie Du Deine Eindrücke wiedergegeben hast, genau auf den Punkt gebracht und auf Deine Weise erzählt, interessant für jeden, der sich für dieses Motorrad interessiert.
    Du solltest Motorradtestberichte für einschlägige Motorradzeitschriften
    verfassen.

    Ich habe mir die Triumph gestern beim Händler angesehen. Du hast mich nur noch neugieriger gemacht

  9. Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    30

    Standard

    Hallo Tiger - guter Bericht
    So muss es von einem Triumph-Fan auch sein!
    Aber ein paar Anmerkungen hab ich jedoch schon.
    1. Das der Motor entsprechend seiner Hubraumgröße gut wird,war mir klar -
    und der Durchzug mit einer etwas kürzeren Gesamtübersetzung erkauft wurde auch.
    2. Das mit den Plastikteilen - welche besser als bei der HP seien sollen - kann sich
    nur auf die E beziehen!
    3. Was mir nicht schmeckt - ist das gesamte Rahmenlayot - nicht optisch !
    Stichwort - Fussrastenanlage geschweißt - Träger für die Lampenmaske direkt am Lenkkopf - schlimmer gehts nimmer - hier scheint der Controller konstruiert zu haben!
    Ansonsten macht das Bike einen ansprechenden Eindruck.
    Ich als ehemaliger Triumpfler - sollte die XC auch mal Probefahren.
    Danke für Deine Eindrücke

    Gruß
    Frank

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von Frank G Beitrag anzeigen
    Stichwort - Fussrastenanlage geschweißt - Träger für die Lampenmaske direkt am Lenkkopf - schlimmer gehts nimmer - hier scheint der Controller konstruiert zu haben!
    Eben eben.

    Ansonsten auch dem Tiger Dank für den tollen Bericht und die Fotos.

    Zusammen mit dem Eindrücken von Elendiir grosse Info hier.

    Modelljahr 2012. Der 1300-er Boxer wird mir zu schwer, und aus traditionellen Gründen nach vorne gewendete Kruemmer will ich echt nicht.


 
Seite 18 von 48 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Triumph Tiger Explorer 1200 - NEU 2012
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1336
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 16:14
  2. Saisonstart Triumph
    Von CBR im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 08:41
  3. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  4. Probefahrt Triumph Tiger
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 22:14