Seite 36 von 48 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 471

Triumph Tiger 800 XC

Erstellt von joeli, 12.11.2010, 22:09 Uhr · 470 Antworten · 91.456 Aufrufe

  1. elendiir Gast

    Standard

    Servus,

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    bislang schlägt sich die 800er Tiger als XC im Motorradtest hervorragend.
    Bis auf eine Rückstellfeder der Schaltwelle und einen Vibrationsriß an der Verkleidungsscheibe keine Probleme, dafür Redakteure voll des Lobes.
    So darf es weitergehen.
    Servus,
    Dann will ich mich auch mal kurz dazu äußern. In meinen 8 Jahren als BMW-Treiber habe ich drei GS 1100er (50.000 km), eine 1200er (35.000km) und eine 12er Adv. (60.000km) bewegt. Mit Ausnahme der 1100er GS haben mich die 12er eher schlecht als recht begleitet - die häufigen Mängel bei den 12er GSen waren dann auch der Grund für den Wechsel zur Tiger 800 XC.

    Wenn ich von Mängel rede meine ich keine Schönheitsfehler sondern Sachen wie:
    Spiel am Hinteradantrieb (2x), undichter O-Ring am Hinterrad (2x) wobei dadurch der Reifen samt Lauffläche großflächig mit Öl bespritzt wurden, gebrochener Seitenständer (1x), undichter Wellendichtring zwischen Getriebe und Kardan (1x), Getriebe defekt (Ausrückstange) (1x), undichter Luftfilterkasten (1x) und eine defekte Kraftstoffpumpe mitten im Nirgendwo im Hinterland der Provence (1x). Die anderen Defekte sind dagegen schon eher lächerlich: fast immerwährendes Quietschen beim Bremsen, abgebrochene Halterung im Scheinwerfer, Risse an den Befestigungspunkten der Scheibe, defekter Sensor der Ganganzeige und ein defekter ABS-Sensor. Wohlgemerkt das alles innerhalb von 35.000 + 60.000km – wobei die „normale“ 12GS noch deutlich mehr rumzickte als die 12er GSA.

    Die kleine Tiger ist eine Wohltat. Sie fährt sich wie ein Fahrrad. Im Vergleich zur GSA merkt man den Gewichtsunterschied deutlich – vor allem bei langsameren Kurvenfahrten. Die sehr aufrechte Sitzposition sowie der breite Lenker erlauben eine sehr fahraktive Haltung. Der Motor ist einfach eine Wucht - egal ob man etwas flotter unterwegs oder im Tourengang ist. Kraft ab 2000 Umdrehungen die linear ohne erkennbares Leistungsloch bis 8000 Touren ansteht. Der Verbrauch liegt auf Niveau der GSA. Einzig die Bremsen könnten vom Werk aus etwas giftiger sein – nach dem Wechsel aller der Bremsbeläge auf Lucas Sintermetall passt das aber auch. Irgendwie ist das vom Gefühl her wieder ein ehrlicheres Motorradfahren.

    Nach 12.000km habe ich nur einen außerplanmäßigen Zwischenstopp beim T-Händler hinter mir: den in der Motorrad erwähnten Rückruf zum Update des Mappings. Sonst keine Defekte. Bei gleichem Kilometerstand mussten an der GSA bereits der undichter O-Ring am Hinterrad, der Seitenständer, der undichte Wellendichtring und die Scheibe getauscht werden. Hinzukommt, dass die Kundendienstkosten deutlich unter denen für die GS liegen (z.B. 175,- zu 275,- € für den 10.000er KD).

    Fazit: Ich bereue den Wechsel definitiv nicht. Ich hatte immer etwas Angst, dass der Abstieg von einer 1200er auf einer 800er nicht ein großer Fehler ist. Nach einer Saison kann ich sagen: NEIN. Es macht immer noch verdammt viel Spaß eher noch mehr wie auf den dicken GSen und das nicht nur wegen nicht mehr vorhandenen Mängeln.

  2. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    Zitat Zitat von elendiir Beitrag anzeigen
    ... Die sehr aufrechte Sitzposition sowie der breite Lenker erlauben eine sehr fahraktive Haltung...

    Wie was wo? Macht der Rossi doch was falsch...

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen
    Sehr geehrter Herr Moderator, hier scheint eine Gedächtnislücke vorzuherrschen...
    hab ich tatsächlich vergessen Martin
    Hab ich im Juli 2010 gepostet, gibt einen ganzen Fred über dieses blöden Rasten. Bin nur grad zu faul zum suchen.
    Ein Bild sagt eh mehr als tausend Worte. War ein harmloser Rutscher .....
    hm, wenn ich jetzt gehässig wäre, würde ich sagen, das Bild ist eher ein Argument keine GS zu kaufen. Dass es bei der Triumph genauso aussehen würde, ist eine Vermutung.
    (im übrigen will ich das Anschweißen ja nicht verteidigen, es ist nur kein Argument so ein Motorrad nicht zu kaufen...für mich zumindest)

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von elendiir Beitrag anzeigen
    Wenn ich von Mängel rede meine ich keine Schönheitsfehler sondern Sachen wie:
    Spiel am Hinteradantrieb (2x), undichter O-Ring am Hinterrad (2x) wobei dadurch der Reifen samt Lauffläche großflächig mit Öl bespritzt wurden, gebrochener Seitenständer (1x), undichter Wellendichtring zwischen Getriebe und Kardan (1x), Getriebe defekt (Ausrückstange) (1x), undichter Luftfilterkasten (1x) und eine defekte Kraftstoffpumpe mitten im Nirgendwo im Hinterland der Provence (1x). Die anderen Defekte sind dagegen schon eher lächerlich: fast immerwährendes Quietschen beim Bremsen, abgebrochene Halterung im Scheinwerfer, Risse an den Befestigungspunkten der Scheibe, defekter Sensor der Ganganzeige und ein defekter ABS-Sensor. Wohlgemerkt das alles innerhalb von 35.000 + 60.000km – wobei die „normale“ 12GS noch deutlich mehr rumzickte als die 12er GSA.
    Welche Baujahre hattest Du?

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von elendiir Beitrag anzeigen
    Die sehr aufrechte Sitzposition sowie der breite Lenker erlauben eine sehr fahraktive Haltung.
    Lenker und Sitzposition fand die MOTORRAD jetzt aber verbesserungswürdig und meine Schwester bei ihrer ausgiebigen Probefahrt, allerdings mit der Tiger 800 ohne XC, auch. Der Lenker könnte noch eine Spur breiter sein und die Position und Form des Lenkers zwangen sie unbequem über den Tank.
    Wie eine aufrechtere Sitzhaltung zu einer gleichzeitig fahraktiveren führt ist mir allerdings nicht klar

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    @AmperTiger: Wieso komische Leute. Ich behaupte einfach mal, daß das die Masse der Fahrer ausmacht. Bei einer Durchschnittjahresfahrleistung von 2300 km sind das auch nicht viele Eisdielen. .
    guggst du hier.Wieviele km reißt ihr eigentlich so im Jahr auf euren Motorrädern runter?

    26% der Nutzer hier fahren genausoviel wie du!
    und 35% fahren deutlich mehr wie du.
    selbst die zw. 7500 und 10tkm Jahresfahrleistung machen noch gut 21% aus.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Lenker und Sitzposition fand die MOTORRAD jetzt aber verbesserungswürdig und meine Schwester bei ihrer ausgiebigen Probefahrt, allerdings mit der Tiger 800 ohne XC, auch.
    stimmt ich auch, ein echter Mangel den man im Zubehör ab 50 Euro abstellen kann.
    Dafür ist der Lenker serienmäßig in 2 Positionen zum Fahrer hin verstellbar und das sollte man probieren, bevor man über den Abstand schimpft

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    stimmt ich auch, ein echter Mangel den man im Zubehör ab 50 Euro abstellen kann.
    Dafür ist der Lenker serienmäßig in 2 Positionen zum Fahrer hin verstellbar und das sollte man probieren, bevor man über den Abstand schimpft
    Erstens klingt das deutlich anders, wenn ich schimpfe. Zweitens wird ein brauchbarer Zubehörlenker etwas mehr kosten als 50 Euro und drittens sind wir dann wieder beim beliebten "ich muss mir mein Motorrad erst hinbasteln, damit es passt". Mit der Einstellung mache ich auch aus einem Roller einen Supersportler. Ich könnte mir allerdings auch gleich einen Sportler kaufen.

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    Für mich war das Ausschlußkriterium der Tiger das Zwitschern das einem in den Ohren nervt und auch der 3-Zylinder. Das mag ja ein toller Motor sein mit einer linearen Leistungsentfaltung, aber ich persönlich möchte keine Enduro die mit höheren Drehzahlen gefahren werden will. Da gefällt mir der Twin mit etwas mehr Bums unten rum viel besser, auch wenn er etwas vibriert..
    genau das Gegenteil ist der Fall. Es wird gerade gelobt, dass der Triple besonders schaltfaul und eben auch im unteren Drehzahlbereich schön gefahren werden kann.
    (ja das Zwitschern ist lauter als bei den anderen Triple und ja es nervt(bischen))

  10. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ...hm, wenn ich jetzt gehässig wäre, würde ich sagen, das Bild ist eher ein Argument keine GS zu kaufen...
    Da bin ich ganz deiner Meinung, nur schade dass die Britten den gleichen Mist nachmachen. Trotzdem finde ich die Tiger 800XC geil. Hätte ich nicht schon eine ADV könnte ich mich damit anfreunden.


 
Seite 36 von 48 ErsteErste ... 26343536373846 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Triumph Tiger Explorer 1200 - NEU 2012
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1336
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 16:14
  2. Saisonstart Triumph
    Von CBR im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 08:41
  3. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  4. Probefahrt Triumph Tiger
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 22:14