Seite 20 von 134 ErsteErste ... 1018192021223070120 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 1337

Triumph Tiger Explorer 1200 - NEU 2012

Erstellt von YAHA, 25.10.2011, 14:15 Uhr · 1.336 Antworten · 158.920 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Die ST ist irgendwie halbgar in ihrer Art, die GS zu kopieren, aber die neue T ist in etwa wie eine GS mit trotzdem genügend Alleinstellungsmerkmalen wie alleine schon einmal der Motor, der ja sehr beliebt ist.
    Das sehe ich anders. Optisch fehlt der Triumph viel an Eigenständigkeit...
    Gruss alex37


    Sent from my Samsung GT-S5830 using Tapatalk

  2. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Ich hätte noch ne Span. Motorradzeitung irgendwo von Januar, da hat die GS auch nicht gewonnen. Erstaunlich, die gemessenen Motor- und Fahrleistungen der Konkurrenzbikes (Multistrada, 12er Teneré und 990KTM) waren vergleichbar mit denen in der MOTORRAD oder mo, nur die BMW war merklich schwächer... Ein Schelm der hier....

    Gruß
    Edi
    Ja genau! Die Unabhängigkeit gewisser Printmedien im Bereich Motorradzeitschriften zweifle ich auch an, ist aber ein anderes Thema. Wenn die mal ihre Finanzierung, ihre Kontakte, ihre Verbindungen usw. offenlegen würden... vielleicht haben sie das schon einmal getan, aber wer hat's überprüft?
    Was bleibt ist das Urteil zahlreicher Motorradfahrer und das lautet: Die GS ist bis jetzt das Mass, an dem gemessen wird.
    Gruss alex37

    Sent from my Samsung GT-S5830 using Tapatalk

  3. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Das sehe ich anders. Optisch fehlt der Triumph viel an Eigenständigkeit...
    Woran machst das fest? Die sehen schon sehr verschieden aus, gut beide haben einen Schnabel (hatte Yamaha oder Suzuki den eingefuehrt?) aber ansonsten doch deutlich unterschiedlich.

    Die sehen sich nicht aenlicher als eine Blackbird und eine Hayabusa auch.

  4. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Woran machst das fest? Die sehen schon sehr verschieden aus, gut beide haben einen Schnabel (hatte Yamaha oder Suzuki den eingefuehrt?)
    1987 auf dem Pariser Salon vorgestellt Suzuki DR BIG 750 das m.W. erste Schnabelmotorrad
    Grüße Eugen

  5. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Beitrag

    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Woran machst das fest? Die sehen schon sehr verschieden aus, gut beide haben einen Schnabel (hatte Yamaha oder Suzuki den eingefuehrt?) aber ansonsten doch deutlich unterschiedlich.

    Die sehen sich nicht aenlicher als eine Blackbird und eine Hayabusa auch.
    Doch, die ist im Design in zahlreichen Punkten abgekupfert:

    Schau Dir die Scheibe und die Träger der Scheibe an (analog GS Adventure).
    Schau Dir die beiden Scheinwerfer und die Anpassung der Scheibenkante zu den Schweinwerfern an.
    Schau Dir den Schnabel, dessen Form an, dessen beiden Flanken bis in die Spitze.
    Schau Dir das zusätzliche Schutzblech über dem Vorderrad an.
    Schau Dir die beiden Sitzbänke oder den Gepäckträger an.

    Es ist alles ähnlich bis gleich wie bei der GS und es fehlt daher ein eigenständiges Erkennungsmerkmal. Auf den ersten Blick wird das nicht als Triumph Tiger Explorer erkannt. Im Gegensatz dazu erkennst Du die neue Kawasaki Versis 1000 sofort als neues eigenständiges Modell.

    Dass der Aufbau nicht gross anders aussehen kann, es soll ja eine Reiseenduro werden, ist klar. Dass man aber so wenig eigenes Design beimischt, ist ein Mangel.

    Gruss alex37






  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    Als Hauptmangel sind sicher die beiden nicht vorhanden abstehenden Köpfe links und rechts unten ins Auge gesprungen...und die symetrischen Scheinwerfer, sowie ein Wasserkühler

  7. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Ich sehe da wenige Designentscheidungen.

    - Der Hilfsrahmen ist bei der Groesse der Scheibe notwendig um die auftretenden Kraefte aufzunehmen. Eher eine Notwendigkeit als Design.
    - eher Aerodynamik als Design. Und wenn diese "Anpassung" nicht da waere, wuerde sich jeder ueber das "Loch" beschweren.
    - Der Schnable selbst ist ja eine Suzuki Sache die ihren Weg in die Adventure bikes gefunden hat. Diese beiden "Minifluegel" moegen Design sein oder Aerodynamik. Ich tippe auf Letzteres, einfach weil die F650GS das nicht hatte bis zum Facelift und der "Facelift" Schnabel auch solche Miniwings angeformt hat, aber nicht genug um Designelement zu sein. Mag mich aber irren
    - Das ist das Schutzblech. Irgendwo muss das doch hin, der Schnabel hat doch keinerlei Schutzwirkung.
    - Eine geteilte Sitzbank ist sicher keine Designentscheidung, genausowenig eine Gepaeckbruecke. Die muss mit moeglichst wenig Material moeglichst viel Gewicht unterstuetzen, auch hier also wieder Physik.

    Das meiste von Dir angefuehrte hat nichts mit Design, sondern mit physikalischen Notwendigkeiten oder Funktionen zu tun.
    Die "Miniwings" am Schnabel kommen da noch als ehestes in Frage, die Form der Gepaeckbruecke unter Umstaenden. Wenn die nicht von einem Programm so berechnet wurde, ist durchaus moeglich.

    Das Gesamtbild ist aber durchaus anders als das der GS. Der Schnabel ist deutlich weniger ausgebildet bei der Tiger, eher ein Stummel als der doch sehr grosse an der GS. Bedingt durch die "echte" Gabel und den Kuehler gegen das Telelever Konzept ergibt sich ein anderer Eindruck von der Front, sie wirkt auf mich "luftiger" (nicht leichter!) als die GS.
    Das Ganze wird unterstrichen durch die symmetrischen Scheinwerfer, die fuer mich persoenlich ansprechender sind.
    Die gefuehlte Aehnlichkeit wird bei vielen wohl vom Schnabel herkommen, wobei das auch bei der 800er der Fall ist. Und die wiederum sieht ohne Schnabel "nicht richtig" aus finde ich.

    Wenn man da mehr "Design", wie etwa die "technischen Flaechen" bei der GS aber 2008 einbringen wollte, muesste man mehr Plastik verbauen. Aber genau die freien Flaechen die durch die Abwesenheit von Plastik enstehen betonen fuer mich die Eigenstaendigkeit der Explorer. Waehrend die GS sich bis auf die Zylinderkoepfe runter, bis unters Schutzblech und bis unter den Fahrersitz in Plastik huellt, steht die Explorer eher im Bikini da. Hinter dem Wasserkuehler wird die Explorer ploetzlich mehr zum Nakedbike als zum vollverkleideten Tourer, der hohe Motor liegt komplett bis Unterkante Tank frei und hinten gehts, wie bei der GS auch, gewohnt luftig zu.
    Bis auf die Bellypan, wo ich mich wirklich frage ob die aus Plastik sein wird (und wenn ja dann "MUSS DAS SEIN?" da gehoert Metall hin!) finde ich das Design (oder eben dessen Abwesenheit in weiten Teilen des Bikes) als sehr angenehm und nicht zu aehnlich der GS.

    Hat beides was in meinen Augen, ich kann halt mit der Symmetrie der Explorer optisch mehr anfangen. Hilft aber auch nix wenn man draufsitzt

  8. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    Bleibt die Frage, warum die erwähnten Teile nicht anders designed wurden?
    Musste das alles so ähnlich einer GS oder GSA gezeichnet werden?
    Klar, es braucht gewisse Teile, aber die lassen sich auch anders zeichnen... die Italiener beweisen es immer wieder, auch wenn nicht alles als gefällig bezeichnet werden kann.
    Bei der Triumph Tiger Explorer 1200 entsteht auf den ersten Blick keinerlei Aha-Erlebnis, das nicht an eine GS erinnert. Schade, weil sie technisch das Zeug hätte, ernsthafte Konkurrentin zu werden, so in 10 Jahren etwa ;-)

    Sent from my Samsung GT-S5830 using Tapatalk

  9. Baumbart Gast

    Standard

    Zum Glück kaufen immer noch genug Leute so ein Dingen zu Fahren und nicht zu an die Wand hängen. Und da ist der Motor sehr viel wichtiger als die Form vom Schutzblech. Mir jedenfalls

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Schau Dir die Scheibe und die Träger der Scheibe an (analog GS Adventure).
    Schau Dir die beiden Scheinwerfer und die Anpassung der Scheibenkante zu den Schweinwerfern an.
    Schau Dir den Schnabel, dessen Form an, dessen beiden Flanken bis in die Spitze.
    Schau Dir das zusätzliche Schutzblech über dem Vorderrad an.
    Schau Dir die beiden Sitzbänke oder den Gepäckträger an.]
    was ist, wenn die Wasser-Q diese Explorer nachahmt und den Kardan nach links verlegt und den Auspuff nach rechts? ist sie dann nachgemacht? ein Plagiat, weil die Triumph es zuerst hatte?
    Die Scheinwerfer mit Scheibe erinnern mit Sicherheit nicht an die GS.
    Der Schnabel ist wie gesagt nicht auf dem Mist von BMW gewachsen und auch nicht das darunter liegende Schutzblech. Suzuki, wie hier schon mehrfach festgestellt.
    wo ich echte Ähnlichkeit entdecke ist die Stizbank und der Gepäckträger, der könnte auch auf die GS passen.
    Die ganze Front, Kühlerverkleidung und Tank ist deutlich zerklüfteter und wirklich anders als bei der GS, eine Verwechslung aus der Perspektive unwahrscheinlich


 

Ähnliche Themen

  1. H&B Explorer Koffer
    Von Schweinehund im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 05:05
  2. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  3. Triumph Tiger 800 XC
    Von joeli im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 470
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 14:08
  4. Probefahrt Triumph Tiger
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 22:14