Seite 34 von 134 ErsteErste ... 2432333435364484 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 1337

Triumph Tiger Explorer 1200 - NEU 2012

Erstellt von YAHA, 25.10.2011, 14:15 Uhr · 1.336 Antworten · 159.186 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Alles richtig, aber dass die Explorer eine große Enttäuschung wird, ist ja auch kaum zu erwarten. Und so richtige Ausreißer im negativen Sinne bekommen selbst die Japaner nur selten hin. Aber die Feinheiten im Fahrverhalten etc. erkenne ich nicht an einem 30-Sekunden-Video mit Ahs und Ohs. Wer auf solche Art ein Motorrad beurteilt, stellt sich auch ein Supermodel ins Haus und wundert sich, dass die keinen Kaffee zustande bringt

    Grüße
    Steffen
    Da würde ich mir allerdings wenig Sorgen drüber machen. Touring konnte Triumph schon mit der 955i auf dem selben Niveau wie die GS - sportlich muss ich passen - damals war sie etwa gleichauf mit der 1150 - hatte halt ne weiche Gabel. Licht als Schwachpunkt und eben Kette und eben diese kleinen Details die ihr zur BMW fehlten, die nun aber alle nicht mehr existieren . Der Motor hatte schon damals eine 1a Leistungsentfaltung und Charakteristik, null Lastwechsel ist für Triumph scheinbar so ziemlich Standard, gab nie erwähenswerte ausserplanmässige Werkstattaufenthalte mit der gesamten Produktpalette. Die 1050 bin ich nie gefahren. Die Explorer geht aber wieder zurück zur 955i mit offensichtlich den guten Eigenschaften beider Modelle (siehe Sitzbank, Bereifung) - und gleichzeitiger absoluter Anpassung an die BMW-Standards. Für jemand der die früheren Triumph etwas kennt kann es eigtl bloss noch ein Handling-Defizit geben gegenüber der GS - gerade in schnellen kleinen Wechselkurven. Aber ob das wirklich spürbar ausfällt wage ich zu bezweifeln. Die weiche 955i hat auch nur im Test etwas hinterher gehinkt. Aber das brauchte in der Praxis irgendwie eher sowas wie Fantasie um das zu bemerken. dadurch dass ie viel geschmeidiger fährt und rein garnichts die Linie beeinträchtigte ist sie genau so präzise in Kurven, fährt sich genauso flott im Ergebnis (eben wie gesagt - die ältere 955i, die gleich schwer war wie die neue).
    Sie kam nie gross auf dem Markt heraus, war fast ein Exote damals - drum war das für mich auch so überraschend was Triumph da "im Stillen" für Motorräder baute und dass die sich tatsächlich garnicht zu verstecken brauchten. Also ich möchte fast behaupten, dass sie sich fahrwerktechnisch genau gleich fahren liess wie wenn man eine KTM Adventure nimmt, wenn diese das selbe Gewicht hätte und man ihr die Gabel bischen weich einstellt. Die 12er mag zwar etwas schöner handlicher gehen - aber dafür wirkt sie auch beim Abrollkomfort etwas steifer, trampliger. Ich bin mit der 955i schon mal 1 Tag lang 850km zu zweit durch die Alpen und es war mir die ganze Zeit über nichts störendes aufgefallen was den Langstreckenkomfort anging. Rein überhaupt garnichts. Bei der 12er kriege ich bereits auf halber Strecke irgendwann so ein Gefühl von einseitiger Belastung. Die Haltung ist nicht ideal, nicht ganz so entspannt - irgendwie immer leicht nach vorne gebeugt. Aber das ist ja eventuell nur bei mir so.

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Ein Motorrad mit schwabbelweichem Fahrwerk und Kette, dass fast genau schwer ist wie die 1150, dazu einen elendig hohen Schwerpunkt. So wurde das nichts. Wahrscheinlich war sie etwas unterschätzt - aber was Triumph jetzt baut ist doch eine andere Welt. Ne lass mal.

  3. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ein Motorrad mit schwabbelweichem Fahrwerk und Kette, dass fast genau schwer ist wie die 1150, dazu einen elendig hohen Schwerpunkt. So wurde das nichts. Wahrscheinlich war sie etwas unterschätzt - aber was Triumph jetzt baut ist doch eine andere Welt. Ne lass mal.

    ? Es wurde so "fast" nichts.. d.h. viele haben noch nicht mal was von einer Tiger gewusst - sie nicht mal je registriert.... und nur wenige tatsächlich gekannt.

    Ich bezweifle, dass du mit dem Schwabbelweich aus Erfahrung sprichst. Das kam aus den Tests immer so herüber. Aber dann hätte man das einer Africa Twin und jeder anderen älteren Grossenduro noch viel übler nachsagen müssen. Wenn ich schreibe wie eine weicher eingestellte KTM Vordergabel meine ich das auch so. Und dann ist das noch längst nicht irgendeine beinahe unfahrbare Gurke. Wenn du schreibst fast so schwer wie eine 1150 ... wie kann sie dann in diesem Punkt als schlechter zu betrachten sein? Die 955i hat sich keinen Deut unhandlicher angefühlt wie eine 1150, aber auch nicht besser. Und nun?

    Ich glaube, du hast meinen Beitrag nicht verstanden.
    Denn er beschreibt eine damalige Triumph als bereits weniger nachteilig wie das allgemein angenommen wird. Und das besagt, dass eine Neue wohl kaum schlechter sein kann wenn sie lediglich die damaligen Vorteile einer 955i gg BMW besitzt, jedoch keine ihrer Nachteile - und dann zudem noch in allen Punkten zur aktuellen 12er mindestens aufgeschlossen hat. Zwar schön, wenn du mir dann sozusagen wiedersprichst, dass ich das "mal lassen" soll weil die Neue eine andere Welt ist... aber der tiefere Sinn dieser Aussage erschliesst sich mir dabei mom mal nicht.

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Das was mir bei der Tiger am stärksten in Erinnerung geblieben ist der abartig hohe Schwerpunkt. Das was mir bei der R 11150 in Erinnerung geblieben ist war der Traktor Motor ... und mich selber, an der Ampel meine Zähne aufeinander klappernd .

  5. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Das was mir bei der Tiger am stärksten in Erinnerung geblieben ist der abartig hohe Schwerpunkt. Das was mir bei der R 11150 in Erinnerung geblieben ist war der Traktor Motor ... und mich selber, an der Ampel meine Zähne aufeinander klappernd .
    Da hast du nicht Unrecht. Ging mir genauso. Für mich waren sie beide diese gewisse Idee zu "eisenschweinisch". Bei der 1150 habe ich kontinuierlich die Ventilsteuerung gehört die mehr vom "Sound" ausmachte als der eigentliche Motor und der Charakter war wie ein Diesel. Die 12er hatte dann ein breiteres Drehzahlband, der Motor klang zwar immer noch etwas nach Wäschetrockner - aber er war doch wieder erkennbar, das gefühlte Gewicht ging in Ordnung. Daher hab ich auch wahrscheinlich meinen Augenmerk bei der Explorer auf diesen Punkt fixiert was wahrscheinlich das für mich einzig entscheidende Kriterium sein wird ob sie in Frage kommt. Und wenn ich auch bisher wirklich selten mit dem Kardan über Gerümpel getrampelt bin, muss diese Option einfach weiterhin drin sein ohne dass ich mich auf einer hochgebockten Strassenmaschine fühle. Und wenn das dann alles fehlschlägt und ich auch die 1250 LC an mir vorbeistreichen lassen muss weil sie sich lieber dem reinen Strassenfahren verschrieben haben - dann werde ich wohl neue Wege gehen müssen. Kettenspray steht ja noch ne Dose im Keller

  6. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    199

    Standard

    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen
    Wer von euch ist schon drauf gesessen? Bin dann auch eure Meinungen gespannt, ich durfte schon.
    Die geschraubten Soziarasten sind schon mal ein guter Anfang.
    Ergonomie passt, soweit man das nach einem Probesitzen sagen darf.
    Der Kniewinkel war auch voellig OK.
    Die Kupplung geht aber deutlich schwerer als bei der GS. Der BMW Stand war gleich daneben, so konnte ich ofters hin und her vergleichen.
    Habe auch die 1000er Versys ausprobiert. Ergonomie war auch OK. Allerdings war die Kupplung noch deutlch schwerer zu ziehen als die der Tiger. Vor kurzem habe ich in der MOTORRAD dann einen Fahrbericht gelesen zur Versys in dem es dann heisst "butterweiche Kupplung".
    Kann ich irgendwie noch nicht nachvollziehen..

  7. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.047

    Standard

    Triumph gibt jetzt über Händler eine Broschüre über Entwicklung, Ausstattung, Zubehör und technische Infos heraus.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    das ist ja klasse Wolfgang, danke.

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    Alle Achtung, eine wahre 3-zylinder BMW....

    Was wurde von Triumph - außer dem Motor - eigentlich nicht von der GS kopiert? Gehört Triumph inzwischen den Chinesen?

    Allerdings bin ich auf die Antwort aus Berlin / München gespannt, bei der Ausstattung legen die Briten ja einiges vor (12 Anschluss im Topcase...).

    In schwarz die einzige und echte Tripple Black.

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen
    Was wurde von Triumph - außer dem Motor - eigentlich nicht von der GS kopiert? kopiert? bis auf ein paar Ähnlichkeiten? technisch?Gehört Triumph inzwischen den Chinesen? nö, Triumph gehört immer noch einem Mann, John Bloor
    In schwarz die einzige und echte Triple Black.
    wo du recht hast......


 

Ähnliche Themen

  1. H&B Explorer Koffer
    Von Schweinehund im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 05:05
  2. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  3. Triumph Tiger 800 XC
    Von joeli im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 470
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 14:08
  4. Probefahrt Triumph Tiger
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 22:14