Seite 63 von 134 ErsteErste ... 1353616263646573113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 621 bis 630 von 1337

Triumph Tiger Explorer 1200 - NEU 2012

Erstellt von YAHA, 25.10.2011, 14:15 Uhr · 1.336 Antworten · 159.071 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    der Kardan ist sehr massiv ausgeführt, mit Blick auf die Konkurrenz wird von der Haltbarkeit dieses Teils geschwärmt

    Moin,
    jetzt bin ich das erste mal enttäuscht, dieser Kardan könnte auch einen Actros neuster Generation antreiben. Wenn ich 5-fach sicher konstruiere, und das als besonders zuverlässig darstelle- das ist schwach
    Keineswegs kann ja die Rede davon sein, das der "Gazellen- Antrieb" der 12er GS durchgängig Probleme bereitet. Leider zu viele Einzelfälle, aber ich bin froh, dass die Antwort von BMW nicht so ein Trumm ist- geht ja gar nicht! Dann lieber mit Restrisiko, aber die Kiste ist schön anzusehen...

    Viele Grüße, Grafenwalder

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    Mir gefällts. Fertig Leichtbau. Willkommen Qualität. Wenn denn taugt, das Britenglump 😜

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Moin,
    jetzt bin ich das erste mal enttäuscht, dieser Kardan könnte auch einen Actros neuster Generation antreiben. Wenn ich 5-fach sicher konstruiere, und das als besonders zuverlässig darstelle- das ist schwach
    Du bist jetzt aber nicht enttäuscht, weil Triumph hier haltbare Qualität produziert (haben will)??? interessante Interpretation...und ob der BMW-Kardan nur vereinzelt schwächelt (so wie bei mir) ist dir dann nicht mehr egal, wenn es dich trifft.

    Mein Bild ist natürlich verzerrend, weil es den Rest des Motorrades ausblendet.
    in der Gesamtansicht von links wirkt der Kardan keineswegs unförmig und überdimensioniert, außerdem hat der 138PS und über 120Nm zu verkraften, da darf er gerne stabiler als der von der GS sein.


  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Ob der Kardanantrieb besser ist, als der von BMW, wird sich dann zeigen, wenn ausreichend Fahrzeuge in Kundenhand sind. Optisch jedenfalls ist der Kardanantrieb, genau wie der Rest des Motorrads, nicht überragend. Die Engländer kochen, genau wie die Deutschen und die Japaner, von denen sie ja den Kardanantrieb beziehen, mit ganz gewöhnlichem Wasser. Die Qualität der Engländer ist nichts besser, als die der Münchener.

    Da sich die Triumph auch preislich in der Region der GS bewegt, glaube ich nicht, dass sie in Deutschland der GS viele Kunden abnehmen wird. In England mag das anders sein, aber wen interessiert schon der Inselmarkt, zumal die sich ja am liebsten von Europa ganz abkoppeln wollen.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    " dat is ne BMW - oder ?" " die kenn ich auch noch ,auße Weehrmacht damals !! ...gingen durch dick und dünn !! ..die hatten sogar den Seitenwagen angetrieben .....glaup ich !"

    und auf solch nette Begnungen soll ich verzichten indem ich mir ne Triumph kaufe ???? neee- im Leben nicht ! ...ich will doch auch durch dick und dünn ----- na ja ,vielleicht nicht grad vor Moskau ............??!!

  6. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Die Qualität der Engländer ist nichts besser, als die der Münchener.
    Das stimmt eindeutig nicht, T-Qualität ist auf höherem Niveau, jedenfalls sind das meine Erfahrungen. Meine Qüe jedenfalls zeig(t)en erheblich mehr Gammel als die beiden von mir betreuten/gefahrenen Triümphe.

  7. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    in der Gesamtansicht von links wirkt der Kardan keineswegs unförmig und überdimensioniert, außerdem hat der 138PS und über 120Nm zu verkraften, da darf er gerne stabiler als der von der GS sein.
    Moin,
    dann schau dir mal den Kardan von der K1300R an, der muss 173PS und 140Nm verdauen- optisch eine Augenweide
    Ob der hält weiss ich nicht, ob der Triumph hält weiss ich allerdings auch nicht
    (Ich stell deswegen auch nicht das gelungene Konzept der Triumph in Frage- ist halt nur ein Haar in der Suppe, allerdings ein dickes, hässliches)

    Viele Grüße, Grafenwalder

  8. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    61

    Standard

    Also muss auch mal meinen Senf zur Tiger Explorer geben. Finde eigentlich dass das Design nicht hinter dem von der GS zurückfällt, beide sind schön aus Sicht des jeweiligen Käufers.
    Von der technischen Seite her gefällt mir an meiner GS das ESA-Fahrwerk deutlich besser, da ich es sehr intensiv nutzte (häufig mit/ohne Sozia) und wenn die Straße mal schlecht wird drück ich aufs Knöpfchen und es passt wieder. Dem entgegen würde ich eindeutig der Motor der Triumph setzten. 3-Zyl. hat mir schon immer gefallen, sowohl von Soundseite als auch von der Power, der von diesem Motor geliefert wird. Der Boxer gefällt MIR zudem ganz und gar nicht vom Design her (an der Seite einfach zu weit abstehend).
    Und zu guter letzt: Gewicht. Da ist für mich mit der normalen GS ein Limit erreicht, das für mich von der Handelbarkeit her das Maximum darstellt, was ich bewegen will, daher wird es wohl nie eine Explorer werden, trotz des netten Motörchens.
    In SUMME ist für mich de GS also nach wie vor die einzige Alternative, da ich gerne Kardan behalten möchte und mir das Anti-Nick-Verhalten des BMW-Fahrwerkes zusagt (meiner Sozia übrigens auch).

    In der letzten MO glaub ich war der Vergleich GS/Tiger aus technischer Sicht. Da haben die die Entwickler der Tiger auch interviewed, und da wurde klar gesagt, dass sie den Kardan nicht selber entwickelt haben, sondern lieber einem erfahrenen, japanischen Unternehmen überlassen haben und dass das Mehrgewicht daraus resultiert, dass er extrem stabil sein sollte...

    Also ich plädiere für einen Tiger-Motor in der GS, das wäre für MICH die beste Kombi Gibts schon ne Umfrage, wer gerne nen anderes Motorkonzept ind er GS sehen würde?

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Das stimmt eindeutig nicht, T-Qualität ist auf höherem Niveau, jedenfalls sind das meine Erfahrungen.
    Stimmt sehr wohl. Die von mir Jahre gefahrene Trident 900 war qualitativ nichts besser, als damals vergleichbare Motorräder von BMW. Und dass die neue Tiger 800 qualitativ besser ist, als die vergleichbare F 800 GS, hat hier auch niemand nachweisbar festgestellt. Also erst mal in Ruhe abwarten, wann Triumph mit der Neuentwicklung Explorer das Niveau erreicht, was die GS jetzt nach Jahren der Modellpflege erreicht hat.

    CU
    Jonni

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    .. bin nun auch auf der messe mal auf der tiger 1200 "gestanden" .. so ganz leicht drückt das eck am tank (zur sitzbank hin) an meine knie beim stehen .. aber naja, geht schon..

    honda crosstourer war natürlich auch da, gefällt mir immer weniger mit den ganzen plastikdeckeln vorne


 

Ähnliche Themen

  1. H&B Explorer Koffer
    Von Schweinehund im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 05:05
  2. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  3. Triumph Tiger 800 XC
    Von joeli im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 470
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 14:08
  4. Probefahrt Triumph Tiger
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 22:14