Seite 83 von 134 ErsteErste ... 3373818283848593133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 1337

Triumph Tiger Explorer 1200 - NEU 2012

Erstellt von YAHA, 25.10.2011, 14:15 Uhr · 1.336 Antworten · 159.195 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Und nicht nur die hochbeinigen, RT, K usw. die Unterschiede zu einer herkömmlichen Gabel merkt selbst der unsensibelste.

    Triumph baut ja mittlerweile das ganze BMW Regal nach, 800 GS, R1200 GS, R1200RT.

    Aber bei so Sachen wie ESA, Telelever / Duolever, greift man ins alte Regal da fehlen wohl die Ideen um mal was eigenständiges zu entwerfen.

    Wie sangen die Prinzen einst "Das ist alles nur gekl... "
    Hallo CBR
    ich fahre keine (noch) Triumph aber wieso kupfert Triumpf von BMW ab und wo?Und wer bitteschön hat den Zweiradmarkt wieder attraktiv gemacht in den 60 und 70 er Jahren, in erster Linie die Japaner!
    Telegabeln Upsidedown und herkömmliche, Vorderradschwinge, Hinterradschwinge,Verkleidungen,Monofederbein,21" Zoll Vorderrad,Zweiteilige Sitzbank, Alu-Lenker,Kardanantrieb, Kettenantrieb, HossakSystem Gabel hatte schon die selige 250 OSL von NSU (jetzt K Modelle) und nicht zuletzt der Schnabel sind das alles Erfindungen von BMW ? NEIN ,also hat BMW auch Kopiert und das nicht zu knapp!
    Einzig und allein das Telelever hat "glaube ich" nur BMW und das wird ja nicht kopiert (noch nicht)! Das Rad kann man nicht neu erfinden, nur verbessern. Und noch was, der Feind des Guten ist das Bessere.
    So sehe ich das.
    Grüße Eugen

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.604

    Standard

    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Aber bei so Sachen wie ESA, Telelever / Duolever, greift man ins alte Regal da fehlen wohl die Ideen um mal was eigenständiges zu entwerfen.
    Wie sangen die Prinzen einst "Das ist alles nur gekl... "
    soweit ich weiß, ist die Art Vorderradaufhängung patentiert und es ist nicht so einfach etwas neues, mindestens genauso gutes zu entwickeln ohne hier Patentrechte zu verletzten.
    Im übrigen ist diese Art der Vorderradaufhängung von einem Engländer namens Hossak entwickelt worden der Telelever ist eine Weiterentwicklung davon....

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hallo CBR
    ich fahre keine (noch) Triumph aber wieso kupfert Triumpf von BMW ab und wo?Und wer bitteschön hat den Zweiradmarkt wieder attraktiv gemacht in den 60 und 70 er Jahren, in erster Linie die Japaner!
    Telegabeln Upsidedown und herkömmliche, Vorderradschwinge, Hinterradschwinge,Verkleidungen,Monofederbein,21" Zoll Vorderrad,Zweiteilige Sitzbank, Alu-Lenker,Kardanantrieb, Kettenantrieb, HossakSystem Gabel hatte schon die selige 250 OSL von NSU (jetzt K Modelle) und nicht zuletzt der Schnabel sind das alles Erfindungen von BMW ? NEIN ,also hat BMW auch Kopiert und das nicht zu knapp!
    Einzig und allein das Telelever hat "glaube ich" nur BMW und das wird ja nicht kopiert (noch nicht)! Das Rad kann man nicht neu erfinden, nur verbessern. Und noch was, der Feind des Guten ist das Bessere.
    So sehe ich das.
    Grüße Eugen
    Ja klar, so hat BMW sicher auch das Rad kopiert. Es ging jedoch darum, dass sich Triumph sehr gerne in den Details BMW annimmt, und sich bei der Gesamterscheinung der Reise-Enduro Modelle eng an BMW orientiert. Das nicht alle technische Bauteile original von BMW entwickelt wurden aber z.B. im Laufe von Jahrzehnten allgemeiner technischer Stand wurden, oder andere "nur" Weiterentwicklungen sind, das liegt in der Natur der Sache wenn man ein technisches Produkt herstellt.

    Man kann BMW mit seiner R 1200 GS von mir aus Hässlichkeit, mangelnde Feinarbeit bei der Qualität der Zulieferer-Teile und sonstwas vorwerfen. Aber das gerade dieses Modell nicht originär sei ist absurd. Es gibt in der Tat nur wenige Produkte im Weltmarkt, die so sehr von Alleinstellungsmerkmalen geprägt sind wie es die GS ist, z.B. die einzigartige Fahrbarkeit als Kombination von diesem Antriebskonzept und diesem Fahrwerkskonzept.

    Das Alleinstellungsmerkmal von Triumph ist hauptsächlich der 3-Zylinder, und das "British", wobei das letztere heute nüchtern betrachtet eher ein Schatten des ehemaligen Glanzes ist und somit nur ein Mythos. Ansonsten schauen die sich für mich offensichtlich den jeweiligen Marktführer sehr genau an - und das nicht nur bei der GS.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.604

    Standard

    diese ständige Plagiatsvorwürfe langweilen mittlerweile dermaßen...ist denn die Angst vor Konkurrenz so groß, dass man dauernd drauf verweisen muß, dann man der Erste war, der Marktführer ist, sowieso alles in dieser Klasse erfunden hat, Verkaufszahlenrekordhalter ist usw. scheint so, als hätte man am Produkt Explorer nix zu kritisieren und fängt nun an, auf das Alleinstellungsmekrmal GS zu verweisen.
    BMW ist innovativ ja, BMW waren die ersten bei so vielen Neuentwicklungen ja, aber nun besetzen auch andere Hersteller die gleich Fahrzeugkategorie. Na und? Das ist überall in allen Branchen so und keineswegs verwerflich.

    Wie ich vor einem Jahr (bei den gleichen Vorwürfen Tiger 800) schrub, woran sollte man sich denn bitteschön orientieren, wenn nicht am Primus, am Markführer wenn man Erfolg haben will? Man sieht sich den Erfolg an und fragt sich, worauf sich dieser begründet.....große Reiseenduros haben halt einen Kardan und dieses komische Schnäbelchen vorne, also bauen die andern auch sowas.

    Bin gespannt wie die BMWJünger reagieren, wenn BMW der S 1000 R mal einen Zylinder abschneidet und die 675er Klasse besetzt. dann schreien die Triumphler "Plagiat", weil die auch 3 Zylinder hat, auch 2 Räder...

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    Naja, ich finde die Explorer erheblich weniger offensichtlich ans Vorbild angelehnt als z.b. Die 800er. Die wirkt auf mich echt wie Kopie, während die Explorer sich eben nur am Thema orientiert.
    Ein Kollege urteilte gestern, die Expl. sei eine GS ohne Boxer. Und als Fahrer einer Tiger 1050 meinte er das nicht als Lob. Da musste ausgerechnet ICH dann die Neue verteidigen!

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.604

    Standard

    ich sehe die Explorer als logische Fortentwicklung der Tiger 955i, die ich fast 80tkm bewegen durfte. Die Explo hat viel mehr Dampf, mehr Komfort, mehr von allem und sie hat den Kardan, ohne den es offensichtlich nicht geht.
    Genau das ist es, was Kunden dieser Gattung (nicht unbedingt Triumphfahrer) wollen.
    Klar ist die 800er Tiger der GS ähnlicher, aber zum Glück hat man die Option den Schnabel zu demontieren, ohne irgendwelche Teile kaufen zu müssen. Sieht aber blöd aus, ganz einfach, weil bei dieser Klasse die Scheinwerfer und Kanzeln recht weit vorne, überm Vorderrad montiert sind und so eine optische Lücke entsteht, die BMW mit dem Schnabel zu füllen wußte.

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Der Schnabel hatte mal eine echte Funktion, nämlich bei hohen Geschwindigkeiten den Druck auf's Vorderrad erhöhen.

  8. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Auch wenn das viele behaupten, sehe ich keine Verwechslungsgefahr bei 12er und Exolorer.

    Optisch ist die Explorer jedoch der Tiger800 absolut ähnlich-und bei dieser ist wohl am zuvor -einzigen- Modell dieser Klasse, der F800, Maß genommen worden.

    Wenn einer die 800 verwechselt, müsste man ja nun wiederum die F800 genauso mit der GS verwechseln. Dann wären sich alle GS und Tigers ähnlich.

    Ich habe die Explorer noch nicht live gesehen, aber ich vermute ganz stark, dass das Thema für jeden erledigt wäre, wenn er mal ne 12er direkt neben der Tiger stehen sieht.

    Technisch unterscheiden sich die beiden sowieso absolut. Was ich bei den comments diesbezüglich hier so auffällig contra Triumph finde, ist eine gewisse Unsachlichkeit. Man kann schlecht einerseits behaupten, dass die Briten alles kopieren und ob sie nicht in der Lage wären was eigenes zu erfinden, um im nächsten Satz aufzuzählen dass an einer GS eigentlich absolut ganz andere, eigene, Komponenten verbaut werden.

    Wenn man das mal zusammenfasst wäre demnach die Tiger eine absolute Kopie ohne eigenes Engineering, während die GS sich jedoch vollkommen von ihr unterscheidet.

    Hat jemand schon mal eineiige Zwillinge gesehen, bei denen einer genau gleich aussieht und handelt wie der andere, wobei der andere sich jedoch von ihm völlig unterscheidet ???

    Dazu möchte ich mal auf die Ideenlosigkeit von Triumph hinweisen weil die ja angeblich allgemein alles nachmachen: ich vermisse da bloß die Maschinen welche als Vorbild bei all den vorangegangenen Tigers Modell standen, das Vorbild für die Rocket, die Sprint, die Scrambler, die gesamte Cruiser und Twin-Palette. ... und wenn sich irgendein Supersportler noch von den anderen abhebt, ist es einer von Triumph während sich der Rest nur für Fans unterscheidet.

    Triumph hat zwei Maschinen optisch einem Vorbild nachempfunden-aber das war die kleine Tiger-und nicht die Große.. und der Tourer kommt für mich absolut nach der LT. Ich sehe aber Nuancen einer Tendenz bei der 1250GS die eindeutig an das moderne eckige Design der Explorer anschließt...aber da wird jetzt gleich einer kommen, dass dies garnicht sein kann...man sieht schließlich eindeutig den Boxer ;-)))

  9. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Der Schnabel hatte mal eine echte Funktion, nämlich bei hohen Geschwindigkeiten den Druck auf's Vorderrad erhöhen.
    ....sagte man mal bei BMW...

    Ein Kollege hat sich damals halb totgelacht, meinte, dass er sie vorne nun beinahe nicht mehr runterdrücken kann seit er den Schnabel weggemacht hat... den Spruch hat BMW später nie mehr wiederholt.

    Genauso wenig wie Honda mit ihren feinen Löchern in der Verkleidung bei der Fireblade, wonach die Maschine “im Luftstrom mehr Stabilität“ erhält :-D

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.604

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Der Schnabel hatte mal eine echte Funktion, nämlich bei hohen Geschwindigkeiten den Druck auf's Vorderrad erhöhen.
    ja weiß ich, hat die GS aber eigentlich nicht nötig, da der Telelever eh schon ordentlich Gewicht aufs Vorderrad bringt und das Ganze erst ab Geschwindigkeiten interessant wird, für die die GS nicht gebaut ist.


 

Ähnliche Themen

  1. H&B Explorer Koffer
    Von Schweinehund im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 05:05
  2. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  3. Triumph Tiger 800 XC
    Von joeli im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 470
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 14:08
  4. Probefahrt Triumph Tiger
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 22:14