Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 81

Triumph Tiger Explorer - Meinungen - Erfahrungen?

Erstellt von Topas, 10.04.2015, 03:31 Uhr · 80 Antworten · 17.840 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #41
    Bezüglich Fahrwerksoptionen ist noch nichts spruchreif, paar Neuigkeiten wirds geben.

    Spy Shot! New Triumph Tiger Explorer | Bike Social

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #42
    ESA wird zumindest vermutet...

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #43
    Tom die Tiger ist nix für dich, kauf dir ne BMW und alles ist gut

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #44
    um die Ecke schauen wird ja wohl erlaubt sein...

    was sollte mich an der TE stören? so mit ESA und evtl. mehr Leistung.....und nett verpackt....


    die Gewichtskriterien erfüllt sie ja bereits, gut der Tank.... dürfte mehr Voumen haben...
    ..

  5. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #45
    Hallo Leute,

    Bin die TE bei meinen (KTM+Triumph)-Händler als sie neu raus kam, einmal Probe gefahren. Der Motor geht gut ab, war mir damals in der Gasannahme nur etwas zu nervös, außerdem störte mich abseits von befestigten Wegen, der hohe Schwerpunkt und bei wechselnden Untergründen die zu hart regelnde TC, die die ganze Fuhre dadurch etwas instabil machte. Und mit 20l-Tank muß man bei Autobahnfahrt alle 250km an die Tanke. Abseits vom Asphalt ist BMW und KTM die besserer Wahl, sonst sehe ich, da ich ein Freund von manuell einstellbaren Fahrwerken bin, keine gravierenden Unterschiede.

    MfG
    Peter

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #46
    Sie ist ein wenig in Vergessenheit geraten, die grosse Katze unbenannt-11.png.

    Ich möchte sie so schnell wie möglich Probefahren......


    Modellnews: Infos und Bilder Triumph Tiger Explorer XC und XR 2016


    Nur um von der At abzulenken.

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #47
    Irgendwo in diesem Thread wurde Bergler aufgefordert, die TE mal umzuschmeißen und wieder aufzurichten, ob das dann besser oder schlechter ginge als mit der GS. Nun, eine TE wiegt 20 Kilo mehr als eine GS und hat einen schmaleren Motor, legt sich beim Umfallen also weiter auf die Seite als eine GS. Wer mit seiner Reiseenduro Touren vorhat, bei denen das Umschmeißen und Wiederaufrichten des Bocks zum Programm gehört, der sollte sich das überlegen. Ansonsten dürften 20 Kilo mehr oder weniger bei diesen Wuchtbrummen nicht mehr so schlimm ins Gewicht fallen.

    Im Gelände ist eine TE einer GS unterlegen, was für den schmalen Bereich von "Gelände" gilt, den die GS noch packt und die TE nicht mehr.

    Wäre ich der Bergler und hätte zu 95% befestigte Straßen im Sinn, würde ich es wirklich von der Probefahrt abhängig machen. Mir hat sich die Geilheit von Dreizylindermotoren noch nicht erschlossen, das ist aber sicherlich Geschmackssache.

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Irgendwo in diesem Thread wurde Bergler aufgefordert, die TE mal umzuschmeißen und wieder aufzurichten, ob das dann besser oder schlechter ginge als mit der GS. Nun, eine TE wiegt 20 Kilo mehr als eine GS und hat einen schmaleren Motor, legt sich beim Umfallen also weiter auf die Seite als eine GS. Wer mit seiner Reiseenduro Touren vorhat, bei denen das Umschmeißen und Wiederaufrichten des Bocks zum Programm gehört, der sollte sich das überlegen. Ansonsten dürften 20 Kilo mehr oder weniger bei diesen Wuchtbrummen nicht mehr so schlimm ins Gewicht fallen.

    Im Gelände ist eine TE einer GS unterlegen, was für den schmalen Bereich von "Gelände" gilt, den die GS noch packt und die TE nicht mehr.

    Wäre ich der Bergler und hätte zu 95% befestigte Straßen im Sinn, würde ich es wirklich von der Probefahrt abhängig machen. Mir hat sich die Geilheit von Dreizylindermotoren noch nicht erschlossen, das ist aber sicherlich Geschmackssache.

    Hi sampeleman

    Die leere GS (ohne Beifahrerin ) hab ich schon aufgerichtet, mit rotem Kopf halt, aber es ging.
    Die grosse Tiger ist den Test noch schuldig .

    Nee, für Touren mit erhöhtem Umschmeissrisiko würde ich andere Geräte bevorzugen, vor allem
    wenn sonst niemand dabei ist.

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #49
    Die TE ist der GS in allen Belangen unterlegen, warum also nur das Zweitbeste kaufen? Das sehen offenbar auch die Käufer so, ansonsten wären die Verkaufszahlen der TE nicht so unterirdisch.

    CU
    Jonni

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Die TE ist der GS in allen Belangen unterlegen, warum also nur das Zweitbeste kaufen? Das sehen offenbar auch die Käufer so, ansonsten wären die Verkaufszahlen der TE nicht so unterirdisch.
    Zehn Prozent mehr Leistung, zehn Prozent mehr Drehmoment bei zehn Prozent geringerem Preis würde ich jetzt nicht "in allen Belangen unterlegen" nennen;-)


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probefahrt, Teil 2: Triumph Tiger Explorer
    Von fmantek im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 17:33
  2. Triumph Tiger Explorer 1200 - NEU 2012
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1336
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 16:14
  3. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 08:33
  4. Kleiner Fahrbericht Triumph Tiger
    Von GSPilot im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 09:27
  5. Probefahrt Triumph Tiger
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 22:14