Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 111

TT Produkte immer und überall???

Erstellt von AmperTiger, 08.09.2007, 16:56 Uhr · 110 Antworten · 13.558 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Und weil mich das zunehmend fehlende anspruchsdenken der Journalistenkaste anödet, vertraue ich den Ergebnissen der journaille kaum noch
    .
    Vergiss es. Wenn du die Yamazuki 738R geil findest (warum auch immer)
    dann wirst du einen Testsieg in der MOTORRAD für einen Ausweis journalistischer Kompetenz halten, und wenn die Kiste schlecht abschneidet, wirst du es nicht glauben. Dieser Mechanismus ist seit bald 60 Jahren bekannt- und trägt zu meiner Frustration bei. Deshalb schreibe ich auch nicht mehr für Consumer.

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #92
    Sorry, ich vergesse ganz sicher nicht. Du bist von Kunden genervt, ich von den Journalisten. Du hast die Kunden gewechselt, ich die Schreiberlinge. Für MICH stimmt es so.

  3. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #93
    Über Motorradzeitschriften will ich mich hier nicht auslassen.
    Gelegentlich kaufe ich mir mal eine,
    die Masse geht an mir vorbei.

    Was jedoch Touratech anbelangt - für die muss ich mich mal ins Zeug legen.

    Keiner muss die Produkte von denen kaufen und in Sachen Werbung sind sie tatsächlich omnipräsent,
    aber deren Leistung zu schmälern wäre auch nicht gerecht.

    Sie haben gerade für mich als 650er-BMW-Eintopf-Verrückten Bahnbrechendes geleistet,
    weswegen diese Produkte auch den Schwerpunkt meiner Sammlung darstellen.

    Die Fahrzeuge werden übrigens bis auf die Oryx regelmäßig artgerecht eingesetzt
    und beweisen nicht zuletzt dadurch, wie sehr ein 650er Eintopf von BMW durch TT-Produkte
    verfeinert werden konnte.

    Die Oryx: Lange bevor BMW die Challenge kurz im Programm hatte,
    hat es das Team aus Niedereschach bei der F650GS 30kg eingespart
    und dem Eintopf trotzdem ein wettkampftaugliches Fahrwerk verpasst.
    Man kann sie aufgrund der verkauften Stückzahlen als Prototyp betrachten.



    Die TT39: Von Anfang an hat TT versucht, die Reichweite und damit Reisetauglichkeit
    verschiedener BMW-Modelle zu erhöhen. Die große Zahl Fernreisender, die gerade
    F650GS im Reisetrim von TT einsetzten und immer noch einsetzen, spricht für sich.
    Andreas Hülsmann ist einer dieser Fernreiseverrückten. Ich hatte das Glück,
    seine TT39 im Netz zu finden. Touratech hat sich von 2000-2005 daran ausgetobt,
    Andreas Hülsmann damit unglaubliche Touren absolviert.

    Mein Prüfer bei der Hauptuntersuchung war auch ganz begeistert von der Maschine,
    wenngleich man es ihm auf dem Bild nicht wirklich ansieht...


    Die TT39 gab es auch im Rallyegewand, meine Blaue ist so ein Exemplar.
    Die Anpassungen für die 2002er Dakar waren enorm, der Erfolg bescheiden.

    Wie gut das Fahrzeug trotzdem auch heute noch ist,
    konnte ich mit dem Gewinn eines Pokals bei der 2012er Rallye Croatia selbst erfahren.




    Auch für die 2007 erschienene XChallenge hat sich Touratech mächtig ins Zeug gelegt.
    Vom Tourentank mit 17 Litern zusätzlich über einen Stahlheckrahmen mit Gepäcksystem
    bis hin zum Rallyevorbau wurde alles entwickelt und angeboten.

    Angesichts der Verkaufszahlen war die Entwicklung sicher überproportional teuer,
    dies hat TT von ihrem Entwicklungseifer jedoch nie abgehalten.

    Meine Rallye-Maske ist noch nicht montiert,
    aber ich fahre die TT-gepimpte Challenge wahnsinnig gerne.


    Was mich anbelangt, bin ich daher außerordentlich froh um das Team aus dem Schwarzwald,
    das nebenbei solche Events wie die GS-Challenge bzw -Trophy mit Hunderten von Überstunden ausrichtet.
    Wir nehmen immer wieder mit großer Begeisterung teil, auch wenn
    wir ausschließlich die Geländewertungen absolvieren und dort unseren Spaß haben.

    Wäre da nicht ein gerüttelt Maß an Zweiradbegeisterung mit im Spiel
    und hätten ausschließlich betriebswirtschaftliche Erwägungen Vorrang,
    wäre unsere Zweiradwelt um Einiges ärmer.
    Nur noch Moppeds von der Stange - für mich eine öde Vorstellung.

    Gruß aus Franken - Ray

  4. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #94
    ...worüber ich mich schon lange wundere, auch wenn es nicht direkt zum Thema passt.

    Warum bietet noch kein Hersteller, insbesondere BMW, einen individuell z.B. für die GS 1200 LC gebauten Anhänger zum zweckmäßigen, bequemen, reifenschonenden Motorradtransport an, um die lästige Anreise z.B. von München bis in das Herz der Dolomiten zu überbrücken...

    Dazu dann Werbung in den vielen Zeitschriften, und für die Weltenbummler gibt es den Hänger dann in der TT -Edition mit Öhlinsstoßdämpfer und ASC...

    Also, einen Markt dafür gäbe es sicher!

    Ach ja, ich hab nix gegen TT, einige Teile sind auch bei mir verbaut, es wird geboten was der Markt anfragt, ich wundere mich nur gelegentlich, was der Markt alles so braucht...

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #95
    Hm, da ich nicht so oft neue Motorräder kaufe, hab ich in der Regel im ersten Jahr alle benötigten Teile besorgt. Bei den AluContainern waren's eben die von TT. Zwar hätte ich mir gerne diese Aufbockhilfe, geklemmtes Teil, das man ausklappen kann, beim Wunderlichen gekauft. Aber immer wenn ich vorbeikam, wars ausverkauft. Die Fahrerfussrastentieferlegung kommt von 'ner R75/5.

    Und was die Motorrad-"Fachzeitschriften" angeht, die les' ich zur Unterhaltung, nicht unbedingt weil ich dort mir wichtige Infos zur Neuanschaffung hole. Über die Buell kam niGS an für mich relevante Infos aus einer Zeitung. Unterhaltung. Mal gute, mal war's rausgeschmissenes Geld. . .

  6. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #96
    Naja, die Hersteller geben sich allergrösste Mühe die Bikes abzuspecken und dann kommt Touratech daher und macht sie schwer. Bei der R1200 GS braucht es nur den Lenkeranschlag. Bei der KTM 690 habe ich nur die Kofferhalter von TT dran. Bei der F800 GS luxeriöserweise Fussrasten, Brems- & Kupplungshebel und die oberen Sturzbügel. Bei der R80 GS die Halterung für das Montana (lohnt nicht).

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.607

    Standard

    #97
    ich weiß ja nicht, wer meine Beiträge hier alle gelesen hat, ich wollte niemals die Leistung von TT schmälern oder in Frage stellen, sie bieten an, was der Markt kauft. (ob sinnvoll oder nicht. ich kaufe gelegentl auch dort und ratsche gerne mit den Jungs in Muc)

    Was mich damals gestört hat (heute bin ich abgestumpfter) ist die Verwendung von TT-Produkten und Fzgen durch Journalisten ohne darüber ein Wort zu verlieren. Da werden in Reiseberichten in jedem zweiten Bild Firmenlogos gezeigt, die Fzg sind auf TT zugelassen usw.
    Da hätte ich entweder erwartet, dass man als Journalist darauf verzichtet oder zumindest neben dem Reisebericht ein kleines Kästchen einfügt in dem steht "Fzg und Zubehör wurden von TT zur Verfügung gestellt" vielleicht dazu noch ein kleiner Erfahrungsbericht a la "Koffer sind geil" "Kratzschutz für den Sturzbügel ist scheiße"
    Ein von mir damals kontaktierter Chefredakteur (den ich auf diesen Thread verwies) teilte meine Bedenken und äußerte sich besorgt über die wirtschaftliche Macht (Geld) mit der TT in den Zeitschriftenmarkt drängt. Die Zeitung sieht das heute deutlich lockerer und veröffentlicht auch schon mal nen Reisebericht von Dirk Schäfer mit einem VS-TT Fzg.
    ich als Beamter darf von privat immer noch keinen Kugelschreiber annehmen, ohne mich eines Dienstvergehens schuldig zu machen. Nur mal so als Relation.

  8. Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    116

    Standard

    #98
    Vielleicht sollte die betreffenden Zeitschriften einfach den Vermerk "Unterstützt durch Produktplatzierungen" als Wasserzeichen einfügen...;-)Mich persönlich juckt das Vorgehen mit den TT-Bikes in den Artikeln mal grad gar nicht...aber jeder Jeck is anders... :-)TT hat nun mal eine gehobene Stellung im TOUring, RAllye und TECHniksektor erreicht - respektable Leistung! Habe immer noch den ersten "Katalog" von denen irgendwo rumliegen. Was die aus der Firma gemacht haben ist schon geil. Inklusive den ganzen "Sonderserien" (Oryx, Revamp, TT39 etc) Die waren ja ziemlich die Ersten, die sich massiv um Zubehör für die Reiseenduros gekümmert haben. Welcher Zeitschrift ist es da zu verdenken, dass man gerne mal auf Produkte von TT zurückgreift. Vielleicht fragt man ja auch freundlich bei den an , ob denn mal wieder was zum "Testen" zur Verfügung gestellt werden kann... ;-)Und was das "Auflasten" der eh schon fetten GSse betrifft - das ist TT nicht alleine - wenn ich sehe was W.......h, H.....g und co so alles an Optigedönse verticken, rollen sich mir die Zehennägel hoch ;-)So what...schönes Wochenende (hier pisst es gerade wie Sau...)Werner (und mein Browser macht immer noch keine Absätze...sorry!)

  9. Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    371

    Standard

    #99
    Also nach dem ich mich hier durchgekämpft habe und sowohl die Rückmeldung von Hr. Scharz und von Ampertiger gelesen habe, kann ich ich nur sagen, jeder kann ja selbst entscheiden was er bei wem kauft...
    Ich habe ein paar für mich sinnvolle Teile von Touratech dran ( Koffer, Stürzbügel, Lenkererhöhung) und die Qualität hat sich auf meiner Off- / Onroad Tour auf Korsika mehr als gerechnet. Ohne den Sturzbügel wäre meinen Zylinder Schrott. Aber ich werde keinen Reisebericht mit Fotos hier reinstellen...sonst kommt gleich wieder Touratech ins negative Gespräch..und ja ich kenne Hr. Schwarz persönlich (kein Freund im dem Sinne) und wurde immer sehr gut beraten, wenn ich eine Frage zum passenden Teil oder Problem hatte, auch wenn ich mich dann vielleicht für ein anderes Produkt entschieden habe.

    Gruß
    Bike and Sail (Kim)

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Naja, die Hersteller geben sich allergrösste Mühe die Bikes abzuspecken und dann kommt Touratech daher und macht sie schwer.
    Dann müssen Honda, Triumph und Yamaha eben noch härter arbeiten, um ihre 1200er Eisenschweine noch mehr abzuspecken;-)


 
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überall kochen
    Von cirtap im Forum Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 19:10
  2. Überall lose Schrauben und Getriebeölverlust
    Von Hobestatt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 11:20
  3. Scheibe passt überall?
    Von K-D im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 20:13
  4. Rewitec Produkte
    Von m.a.d. im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 20:08
  5. Startschwierigkeiten - nicht immer aber immer öfter
    Von FrankS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 17:20