Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Was tun bei einem Platten?

Erstellt von Darwin, 10.04.2009, 22:30 Uhr · 50 Antworten · 9.521 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    12

    Standard Was tun bei einem Platten?

    #1
    Hallo zusammen,

    ich war heute bei dem super Wetter, bei uns im Bergischen unterwegs und habe mich ein wenig verfahren, ich landete tatsächlich am A..h der Welt. Als mir durch den Kopf ging, was machst du, wenn du jetzt einen Platten hast? Da ich nur Bordwerkzeug dabei hatte, wäre die einzige Alternative gewesen, den Adac anzurufen

    Kann mir jemand vielleicht bitte einen Tipp geben, was man für einen solchen Fall dabeihaben sollte, um sich selbst zu helfen?

    Gruß Frank

  2. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #2
    Ein handelsüblicher Reifenpilot hat mir schon mal im Urlaub gute Dienste geleistet. Ich hatte mir einen Nagel reingefahren, mittig auf der Lauffläche.
    Das Zeug war bis zum Ende des Reifens noch ca. 3000 km drin und hat dicht gehalten. Auch bis Tempo 140.
    Jetzt habe ich auch immer das Pannenset von BMW ( auch TipTop) mit dem Gummistopfen und den CO2-Patronen dabei. Aber noch nicht benutzt.

    Gruß
    Peter

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #3
    Ich habe zwar auch dieses Flickzeugs mit den Patronen dabei, nur habe ich mir auch sicherheitshalber die Nummern von BMW und dem ADAC im Handy gespeichert.
    Sicherlich würde ich bestimmt erstmal den ADAC oder BMW anrufen.

  4. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Nummern von BMW und dem ADAC im Handy gespeichert.
    Sicherlich würde ich bestimmt erstmal den ADAC oder BMW anrufen.
    Sicher sind die Nummern gespeichert. Das wäre der nächste Weg.
    Aber auf ner abgelegenen Schotterpiste hilft dir der ADAC nix.
    Deshalb habe ich das Zeug dabei.
    Und ich komm relativ schnell weiter. Denn bis der ADAC kommt vergehen Stunden. Und dann verladen sie die Maschine und nehmen sie mit zum nächsten Schrauber. Neuen Reifen, usw........ das dauert immens.

    Auf Tour will ich so schnell wie möglich weiterfahren können, mein Urlaub ist begrenzt.

    Gruß
    Peter

  5. Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard

    #5
    Nach meinem ersten und bisher letzten Platten, hab ich einfach mal das Pannenset ausprobiert und, da das Loch nicht groß genug war, zwei Gummistöpsel abgerissen. Hab danach aufgegeben und nach etwa 500m schieben bin ich mit platten Hinterreifen die letzten 2 km nach Hause gefahren - schön langsam natürlich - der Reifen war ja eh Schrott.
    Unterwegs hat mich noch ein freundlicher Transporterfahrer unaufgefordert gefragt, ob er mich nach Hause bringen soll, aber für die letzten 800m hab ich dankend angelehnt.
    Moral von der Geschicht: Ohne Gepäck und Sozia und langsam fahrend geht es wider Erwarten recht gut. Man sollt also noch dahin kommen können, wo auch der ADAC noch hinkommt.

  6. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #6
    Hallo!

    Es gibt da echt Leute,die ziehen den Reifen ab,reparieren das kurz und fahren dann weiter.
    gruß

    Ein alter Endurofahrer

  7. Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    90

    Standard

    #7
    Das Problem ist nur, dass die "kleine" GS Schläuche in den Reifen hat. Da hilft nur Reifen abziehen und Schlauch reparieren. Ohne vernünftiges Werkzeug geht da nix.

  8. Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    12

    Standard

    #8
    Was haltet Ihr denn davon?

    Reifenmilch - Klick hier

  9. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von GS100-Treiber Beitrag anzeigen
    Aber auf ner abgelegenen Schotterpiste hilft dir der ADAC nix.
    Na ja, die können schon sehr pflichtbewußt sein.
    Wenn mann dennen genau Angaben machen kann, versuchen die Ihr Bestes.

    Einmal bei einer von Ron organisierten Tour passiert.
    Mit Staßenmotorrad ist jemand auf einer Schotterpiste gestürzt
    Lenker abgebrochen.


    der ADAC Mann hatte uns gefunden.


    Wenn die wollen, dann können die 'ne Menge

    Zum Thema.
    Ich habe auch immer das BMW Pannenset dabei,
    aber wenn das Loch sehr groß ist, hilft gar nichts mehr (siehe Anhang).
    Auch da pickte der ADAC meine Kumpel auf.
    Das war fast wie Schotterpiste ,es ist in Kuhschnappel passiert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 100_4183.jpg  

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    11

    Standard

    #10
    Hallo, ich habe immer eine Flasche Pannenspray dabei. Glücklicherweise bin ich noch nie in die Situation gekommen, ihn benutzen müssen. Aber er funzt prima. Bei einem Sicherheitstraining hatte sich ein anderer Biker einen Nagel eingefahren. Nagel raus, meinen Pannenspray reingepumpt, Rad einige male gedreht, zur nächsten Tanke zum Luftauffüllen.... Reifen war dicht.
    Allerdings darf das Loch nicht zu groß sein.

    http://www.louis.de/_205ba213921dadb...4874&anzeige=0


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Gepäckträger-Platten von Givi zu verkaufen
    Von schnullerpete im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 20:59
  2. Es tut einem in der Seele weh.....
    Von dardo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 05:58
  3. Nur auf einem Zylinder...
    Von stoschi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 15:13
  4. wieder mal einen Platten...
    Von C.H.M. im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 21:04