Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

TÜV Rückdatierung wird abgeschafft!!

Erstellt von bernyman, 26.04.2012, 12:27 Uhr · 25 Antworten · 2.600 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard TÜV Rückdatierung wird abgeschafft!!

    #1
    Hallo zusammen,

    habe ich gerade gelesen, wurde auch Zeit!!!

    http://www.abendblatt.de/region/stad...-strenger.html

  2. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #2
    Strengere Kontrollen und höhere TÜV Gebühr bei Überziehung....ob das so wünschenswert ist......

  3. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #3
    Genau das ist der Punkt. Die Leute kommen pünktlich ... und wenn nicht müssen sie dafür zahlen. Letztendlich geht es wieder nur um Kohle.
    Erst war es möglich zu überziehen, kostenfrei ( natürlich immer nur wenn man von der Polizei nicht aufhalten wird), dann wurde rückdatiert und jetzt zahlt man.

    Die typische Salamitaktik .

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Genau das ist der Punkt. Die Leute kommen pünktlich ... und wenn nicht müssen sie dafür zahlen. Letztendlich geht es wieder nur um Kohle.
    Erst war es möglich zu überziehen, kostenfrei ( natürlich immer nur wenn man von der Polizei nicht aufhalten wird), dann wurde rückdatiert und jetzt zahlt man.

    Die typische Salamitaktik .
    Da wäre ich ohnehin gern mal dabei gewesen, als Tüv & Co. haufenweise Politiker und Ministerialbeamte mit Alk, ......, Koks und Bargeld versorgt haben...

    ...denn anders ist diese extreme Lobby nicht zu erklären.

    Es erscheint mir völlig logisch, dass ein Kfz nur dann verkehrssicher sein muss, wenn es am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmt. Es erscheint mir auch völlig logisch, dass dem Tüv kein Geld dafür zusteht, dass ich seine Dienste bislang nicht in Anspruch genommen habe. Was, wenn die letzte Untersuchung bei der Dekra war und ich habe den Termin verschlafen? Warum bekommt dann der Tüv mehr Geld? Wie kommen diese Spinner dazu, einer privaten, auf Gewinnerzielungsabsicht ausgelegten Organisation das Einziehen von Strafzahlungen zu erlauben - die sie dann vermutlich noch nicht einmal abführen müssen.

    Wenn der Staat die ganze Geschichte halbwegs transparent regeln wollte, dann so: Bei jedem Prüfungstermin zahlt der Kunde zusätzlich zu seiner HU-Gebühr einen Fixbetrag als Kfz-Steuer, meinetwegen 200 Euro für 2 Jahre für einen Pkw und 100 Euro für 2 Jahre für ein Motorrad. Das Kfz-Steuerwesen entfällt damit komplett. Alle weiteren Beiträge zum Verkehrsetat werden aus der Mineralölsteuer und evtl. aus der Autobahnmaut bestritten, fertig. Ein Kraftfahrzeug, das nicht durch den Tüv kommt, kann demnach nicht mehr für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen werden - es muss es aber auch nicht, wenn es nicht im öffentlichen Verkehr bewegt wird. Und Strafen für das Überziehen des Tüv-Termins gibt es nicht mehr, weil ein Kfz oghne gültige Tüv-Plakette ja keine Zulassung hat.

  5. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    61

    Daumen runter

    #5
    Ich frage mich eh immer, warum es den TÜV interessiert, was mit dem Fahrzeug in der VERGANGENHEIT war? Ich habe TÜV immer so verstanden, dass ich eine Bescheinigung bekomme, die erklärt, dass ich für die nächsten 2 Jahre damit im öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen darf. Ich habe z.B. momentan seit knapp einem Jahr einen Polo abgemeldet vor der Haustür steht, da meine Frau im Ausland ist und den Wagen nicht benötigt hat. Jetzt ist der TÜV halt abgelaufen und wenn meine Frau den Polo demnächst wieder benötigt, werde ich ihn wieder vorführen und bekomm (hoffentlich) wieder die Bestätigung, dass alles ok ist. Alles andere wäre ja wohl eine Frechheit
    Zum Glück wird bei uns im Saarland bereits offiziell nicht zurück datiert
    Alles andere wäre:

  6. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard

    #6
    Bei uns in NRW kommt die "Rück-Besinnung" zum 01.07.12. Die Kosten bei Überziehung des termins betragen 20% Mehrpreis. Wenn man die AU Kosten nicht berücksichtigt, dann wären das 20% von 40,50 € = 8,10 €.

    Gruß

  7. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von sk1 Beitrag anzeigen
    Bei uns in NRW kommt die "Rück-Besinnung" zum 01.07.12. Die Kosten bei Überziehung des termins betragen 20% Mehrpreis. Wenn man die AU Kosten nicht berücksichtigt, dann wären das 20% von 40,50 € = 8,10 €.

    Gruß

    8,10€ mehr für den Sheriff von Nottingham!

    Gruß
    Chris

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Da wäre ich ohnehin gern mal dabei gewesen, als Tüv & Co. haufenweise Politiker und Ministerialbeamte mit Alk, ......, Koks und Bargeld versorgt haben...

    ...denn anders ist diese extreme Lobby nicht zu erklären.
    du kennst dich ja aus

  9. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von tork Beitrag anzeigen
    Ich habe TÜV immer so verstanden, dass ich eine Bescheinigung bekomme, die erklärt, dass ich für die nächsten 2 Jahre damit im öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen darf.
    Mehr ist es auch nicht. Wenn du mit einer 3 Minuten alten Plakette einen Unfall baust, weil was verreckt ist ... die TÜV Prüfung bescheinigt lediglich den sicheren "AUgenblickszusstand" und nicht den in einem Monat oder in 2 Jahren.

    Einmal den Hänger angehoben, die Daten auf dem 10 Jahre alte Typenschild kontrolliert, Licht geht, 5 Minuten , 30 Euro .
    Danke, gute Fahrt.

    Aber wenn die Reifen älter als 6 Jahre sind, bitte nicht schneller als 80.
    Mal sehen , wann das beim Auto oder Moped eingeführt wird.

    Wenn ich ein Fahrzeug bísher um 2 Jahre ( ungenutzt ) überzogen habe, darf ich auch noch Danke sagen, dass ich nicht 2 mal hintereinander zur Prüfung muss.

    Wann wird endlich der Amtsschimmel erschossen??

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #10
    In RLP seid Montag per Ausnahmegenehmigung erteilt.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Man wird älter
    Von Baumbart im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2014, 07:58
  2. Solangsam wird's
    Von Lino1908 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 07:15
  3. Es wird eng für GS...
    Von sanjaya5 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 16:04
  4. Kat wird blau
    Von Immi08 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 19:26
  5. es wird mal zeit ...
    Von dieGräfin im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 22:30