Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

TÜV und Motorrad und angenehmer Prüfer

Erstellt von janus, 24.03.2016, 19:41 Uhr · 17 Antworten · 2.479 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    109

    Standard TÜV und Motorrad und angenehmer Prüfer

    #1
    Hallo,
    mal was Nettes über den TÜV. Das ist eine Einrichtung, die ich nicht so gern besuche. Da gibt es einige Dinge, die mich stören.
    ABER: Heute habe ich mich über einen Prüfer gefreut. Bei meiner HONDA NT700 schien die Batterie zu schwächeln, aber nach der Winterpause war ich mir noch nicht sicher, ob es nicht noch einige Monate geht. Prompt stieg die Batterie bei der Prüfung aus. Naja, der Prüfer hat sie etwas mehr belastet, als ich es im Fahrbetrieb tun würde.
    Der Prüfer fragte: "Ist der Akku unter der Sitzbank?" ging und holte eine Starthilfe im Miniformat. Angeklemmt, gestartet und fertig, die Prüfung ging weiter. Abgasprüfung, Siegel drauf, fertig.
    Danke, Herr M. in S.!
    Für Dienstag hole ich mir einen TÜV-Termin für die GS, da kommt heute Abend ein neuer FIAMM-Akku rein.
    Allen einige schöne Fahr- und Ostertage.
    Gruß janus

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    611

    Standard

    #2
    Als ich vor ein paar Jahren mit der GS bei freien Hauptuntersuchungstelle war, sprang sie nach dem Papperl aufkleben nicht mehr. Prüfer hatte nix zu tun, wir kannten und vom sehen, er fährt BMW & T3 , ich BMW & T3 Syncro, die Basis war da. Also er ran, Kerzen raus, Wasser aus allen Stecker ausgeblasen usw. Spritleitungen runter.... Nichts gefunden. Da sie naß war, 2 Tage dort in der Halle gelassen. Sprang immer noch nicht an. Geholfen die Q auf den Hänger zuvwuchten.
    Prüfer sind auch nur Menschen😄. Nach einer Woche sprang sie an lief störungsfrei. Fehler nie gefunden, bis ich 8 Monate später mit Kabelbruch am Zündschloss liegengeblieben bin: gleiche Symptome.....

    Allerdings bin ich mit dem Syncro zu einem speziellen Werkstatttüv gegangen, gab nie Diskussionen 😁

  3. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von janus Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mal was Nettes über den TÜV. Das ist eine Einrichtung, die ich nicht so gern besuche. Da gibt es einige Dinge, die mich stören.
    ABER: Heute habe ich mich über einen Prüfer gefreut. Bei meiner HONDA NT700 schien die Batterie zu schwächeln, aber nach der Winterpause war ich mir noch nicht sicher, ob es nicht noch einige Monate geht. Prompt stieg die Batterie bei der Prüfung aus. Naja, der Prüfer hat sie etwas mehr belastet, als ich es im Fahrbetrieb tun würde.
    Der Prüfer fragte: "Ist der Akku unter der Sitzbank?" ging und holte eine Starthilfe im Miniformat. Angeklemmt, gestartet und fertig, die Prüfung ging weiter. Abgasprüfung, Siegel drauf, fertig.
    Danke, Herr M. in S.!
    Für Dienstag hole ich mir einen TÜV-Termin für die GS, da kommt heute Abend ein neuer FIAMM-Akku rein.
    Allen einige schöne Fahr- und Ostertage.
    Gruß janus

    Gut so, dass darf es auch mal geben! Und Glück gehabt, dass Funktionen wie ABS, soweit überhaupt an Bord, noch da waren bevor der Akku die Mitarbeit verweigerte.

  4. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard

    #4
    Beim letzten TÜV Besuch hat der Prüfer das Licht von der GS richtig eingestellt.
    Das hatte die Werkstatt in 2 Jahren nicht geschafft, obwohl beim jedem Service der Hacken bei Lichtkontrolle gesetzt war.

    Gruß
    Jochen

  5. Registriert seit
    01.11.2015
    Beiträge
    134

    Standard

    #5
    Gestern war ich mit der GS LC beim ersten TÜV. Hat LED Tagfahrlicht. Jetzt ganz schnell: Wie wird das Abblendlicht eingeschaltet?

  6. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #6
    Fotozelle zuhalten.

  7. Registriert seit
    01.11.2015
    Beiträge
    134

    Standard

    #7
    Nicht schlecht, aber das überzeugt den Prüfer nicht.

  8. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    613

    Standard

    #8
    Wenn der Ahnung hat, dann doch.

  9. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Beim letzten TÜV Besuch hat der Prüfer das Licht von der GS richtig eingestellt.
    Das hatte die Werkstatt in 2 Jahren nicht geschafft, obwohl beim jedem Service der Hacken bei Lichtkontrolle gesetzt war.

    Gruß
    Jochen
    Das habe ich auch mehr als ein Mal erlebt!
    Aber auch, dass bei einer HU meines 5er,s die Nebellampen "mal richtig eingestellt" wurden. Es war nicht beim TÜV und ich glaube, dass es mehr um ein Trinkgeld ging. Der Laden war mal wieder leer.

  10. Registriert seit
    01.11.2015
    Beiträge
    134

    Standard

    #10
    Der Prüfer stellte sich vors Motorrad und sagte, ich soll das Abblendlicht einschalten. Im ersten Moment war ich irritiert, da ich das an dem Moped noch nie gemacht hatte. Geht ja automatisch...... ah, Automatik abschalten, klar.... Hm, jetzt weder Tagfahrlicht noch Abblendlicht....... Fernlicht an und wieder aus, hurra jetzt gehts.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Navigation für Motorrad und Pkw
    Von Kuh-Treiber im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 21:35
  2. Navigation für Motorrad und Pkw
    Von Kuh-Treiber im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 14:49
  3. Navi für Auto und Motorrad
    Von RatinGSer im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 19:01
  4. [V] Garmin GPS V deluxe - Navigation für Motorrad und Offrou
    Von laorea im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 12:04
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 12:24