Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

TV-Beitrag über Motorradfahren ...

Erstellt von -Larsi-, 05.05.2009, 22:43 Uhr · 16 Antworten · 1.780 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #11
    Ich fand den Beitrag auch sachlich erzählt und nicht irgendwelchens Blabla über irgendeine Gruppe.

    Richtig fand ich auch die Aussage....dass die normalen Autofahrer viel zu wenig über die 2rädrigen Kollegen wissen.
    So entstehen dann auch die Phrasen.....naja kein Wunder, dass der einen Unfall hatte, der war ja eh zu schnell....

    Da hilft nur: Immer mit den Fehlern anderer rechnen

  2. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #12
    Tja, ich finde, das jeder Führerschein Anwärter auch ein paar Pflicht Motorradstunden machen müsste. Eventuell könnte das dann auch einen Anreitz aufs Motorradfahren machen. Da hätten dann die Händler und somit die Wirtschaft auch was.

  3. eolith Gast

    Standard

    #13
    Hi Leute,

    ich denke auch das viele Auto-Fahrer, Autos fahren mit einem Zweckhintergund, sprich zur Arbeit, zum Einkaufen oder um schnell nach B zu kommen. Motorradfahrer sind viel mehr Spassfahrer, sie fahren weil Ihnen das fahren Spass macht. Und da steckt auch ein Konflikt zw Auto und Motorrad.

    Nun was hat das damit zu tun? Ganz einfach meiner sujektiven Meinung fahren viele Autofahrer sehr agressiv und müssen doch noch schnell vor einem rausziehen. Sich schnell noch vor einem knören. Man weiß nicht ob man doch noch schnell die Orang-Phase mit bekommt.

    Mal Ausser acht gelasen, das es nicht unbedingt legal ist, fahre ich immer vor zur Ampel. Doch warum bekomme ich offen Türen, Vögel, Mittelfinger und wilde Diskussionen zu hören (Tendenz steigend!)

    Naja, öffentliche Straße sind nun mal keine keine Rennstrecken. Meine Knautschzone ist gleich Null, hab nur 2 Räder die unbedingt Kontakt brauchen und in meinem Pass steht nicht Mr. 7 Sinn. Daher muss man IMMER mit Fehler der anderen rechnern ABER auch mit eigenen.

    Viele der gezeigten Unfälle hätten sich bestimmt vermeiden lassen wenn man immer davon ausgeht das einem einer die Vorfahrt nimmt. Also bretter ich mal nicht mit 100+ vorbei wenn man mich mit einem Daumen von der Bildfäche verschwinden lassen kann.

    Das einzige wo ich gedacht habe "Scheiße was machst Du da?" War mit dem Typ im Lieferwagen der plötzlich auf der eigenen Seite steht.

    Hals und Beinbruch und euch allzeit gut und sichere Fahrt. Möge der 7 Sinn all eure Reisen begleiten.

    Grüße

    Attila

  4. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    873

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Qbold Beitrag anzeigen
    Andere werben mit der Ansicht, eine ständige Missachtung der Verkehrsgesetze garantiere einen ständigen Verkehrsfluss...

    ich rede ja nicht von einer ständigen missachtung der verkehrsgesetze. was kann einem anderen verkehrsteilnehmer mein bischen mehr licht schaden??? ich gehe davon aus das es heller ist und daher auch besser gesehen wird oder nicht mit einem kleineren schwächeren kleinkraftrad verwechselt wird, welche in der normalität nicht so eine lichtausbeute haben.

  5. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard @Torsten77

    #15
    Tja, lieber Motorradfreund...
    Während du hier öffentlich dafür plädierst, dass Motorradfahrer aufrüsten sollen (ständiges Fernlicht, zusätzliche Nebellampen auch am Tage, noch stärkere Leuchtmittel - ist das denn im Sinne der Verkehrsgesetze?) machen sich Andere hier Gedanken für ein besseres Miteinander auf den Straßen.
    Aber - jeder nach seinem persönlichen Gusto.
    Zum Glück gibts ja noch TÜV und Rennleitung, damit wenigstens gelegentlich wieder Einhalt geboten werden kann. Ein bissel mehr Rücksichtnahme und Miteinander stünde uns allen gut.

    Wenn du mit Fernlicht hinter mir auftauchst, mach´ ich dir gerne Platz. Dann kannste Allen erzählen, dass du `ne ADV weggebrannt hast.

  6. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    873

    Standard

    #16
    das hat doch jetzt nichts mit platzmachen zu tun oder drängeln oder gar rasen. meine leuchtmittel sind alle im sinne der stvo. nur denke ich mir das man einfach besser gesehen wird. auf der autobahn ist normale beleuchtung eingeschaltet ebenso nachts. wir haben nun mal nur die hälfte licht als ein pkw und dann gibt es da auch noch haufenweise diese langsamen roller und kleinkrafträder mit denen wir zu verwechseln sind. und dann denkt ein fahrer da ist noch platz der läuft nur 50km/h und wir sind dann mit 100km/h in seiner seite, wie im beitrag gesehen. und wen stört ein aufblendlicht am tag??? dadurch wird niemand geblendet oder sonst irgendwie in seinem fahren beeinträchtig höchstens das er vieleicht zweimal schaut was da helles kommt. ist meine meinung und seit dem ich das so mache ist mir auch noch keiner vor die schnauze gefahren. also denke ich mir so schlecht kann die idee nicht sein. wer das anders sieht muss es mir ja nicht nachmachen.

  7. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Torsten77 Beitrag anzeigen
    das hat doch jetzt nichts mit platzmachen zu tun oder drängeln oder gar rasen. meine leuchtmittel sind alle im sinne der stvo. nur denke ich mir das man einfach besser gesehen wird. auf der autobahn ist normale beleuchtung eingeschaltet ebenso nachts. wir haben nun mal nur die hälfte licht als ein pkw und dann gibt es da auch noch haufenweise diese langsamen roller und kleinkrafträder mit denen wir zu verwechseln sind. und dann denkt ein fahrer da ist noch platz der läuft nur 50km/h und wir sind dann mit 100km/h in seiner seite, wie im beitrag gesehen. und wen stört ein aufblendlicht am tag??? dadurch wird niemand geblendet oder sonst irgendwie in seinem fahren beeinträchtig höchstens das er vieleicht zweimal schaut was da helles kommt. ist meine meinung und seit dem ich das so mache ist mir auch noch keiner vor die schnauze gefahren. also denke ich mir so schlecht kann die idee nicht sein. wer das anders sieht muss es mir ja nicht nachmachen.

    grade auf der Autobahn würde ich mit aufblendung fahren, weil da schauen die wenigsten regelmäßig in die Rückspiegel, dann haben sie wenigstens was im Augenwinkel. Auf normalen Straßen mit Vollicht zu fahren finde ich nur nervig, weil es blendet einfach auch tagsüber. Und was bringt es mir dann wenn ich geblendet zick-zack fahre und nen Mobbedfahrer abschieße?
    Also Volllicht ja, auf der Autobahn und wenn ich die (tiefstehende) Sonne im Rücken hab, ansonsten klares demento von meiner Seite...
    Und was die haufenweise Leichtkrafträder anbelangt, im Beitrag war die Rede von 60kmh und Du hast gesehen wie weit die schätzenden Personen mit der Zeit bis zum passieren daneben lagen, das macht überhaupt kein Unterschied...


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Motorradfahren und Angst
    Von Toccaphonic im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 17:26
  2. Ist Motorradfahren Kopfsache?
    Von MacDubh im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 23:55
  3. Motorradfahren war gestern
    Von lemmi+Q im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 18:34
  4. Motorradfahren im Winter
    Von AmperTiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 22:40
  5. Motorradfahren in Taiwan
    Von einstein im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 11:04