Ergebnis 1 bis 8 von 8

Über Rot fahren??

Erstellt von Highlandbiker, 17.04.2007, 00:26 Uhr · 7 Antworten · 963 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard Über Rot fahren??

    #1
    Hey an Alle!

    Mal wieder eine Frage an die Spezialisten.
    Ich habe mich heute auf dem weg von der Arbeit mal wieder schwarz geärgert. Die Ampel am ende einer Autobahnabfahrt (muß ich nehmen, ist der direkteste Weg) wollte mal wieder nicht auf Grün schalten. Nach sechs Minuten fuhr hinter mir ein PKW über den Anforderungs-Kontakt - den ich zuvor auch schon mitgenommen hatte - und siehe da, die Ampel schaltete innerhalb weniger Sekunden auf Grün.
    Wie funktioniert so eine Kontaktschleife?? Gewicht oder reagiert sie auf das Metall, daß sie überquert? Blöd ausgedrückt, aber ich bin kein Techniker.
    Dieses lange warten passiert mir nachts öfters - und ich gebe hier zu, daß ich das eine oder andere Mal auch schon einfach bei rot gefahren bin. Allerdings geschah dies immer erst nach längerem Warten und dann mit äußerster Vorsicht.

    Wie sieht das rechtlich aus? Kann man so etwas melden, damit es von der Gemeinde behoben wird??

    Danke für Eure Tipps!

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Marcus.

    Es sind keine Kontaktschleifen sondern Induktionsschleifen. Die Schleife wird mit einem Wechselstrom gespeist. Wenn nun ein elektrisch leitender Gegenstand in das dadurch entstehende Magnetfeld gebracht wird, wird durch die dabei enstehenden Wirbelströme dem Magnetfeld Energie entzogen. Dies bewirkt einen etwas grösseren Stromfluss in der Schleife, und dies wird dann als Signal ausgewertet und an die z.B. Ampel-Steuerung weitergeleitet
    Normalerweise funktioniert das auch bei Moppeds. Vielleicht ist das System nicht sensibel genug eingestellt. Du kannst das sicher bei der Gemeinde melden (oder Autobahnmeisterei) und auf dein Problem mit der dann ständig roten Ampel hinweisen.

  3. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #3
    Das sind Induktionsschleifen die auf Metall reagieren.
    In diesem Fall ist die wohl sehr unsensiebel eingestellt.
    Vor kurzem kam da erst etwas in TV.
    Mann sollte ein "angemessene" Zeit warten.
    In dem Bericht sprachen sie dann von ca 5min und dann, natürlich, mit äüßerster Vorsicht in den Verkehr einfädeln.
    Am besten noch irgendeiner Behörde Bescheid geben.

  4. Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    68

    Standard

    #4
    Wenn ich diese Kontaktschleifen entdecke, dann fahre ich immer genau darauf zu und rolle etwas vor und zurück. Bis jetzt hat es immer geholfen.

    Momo

  5. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Momo7
    Wenn ich diese Kontaktschleifen entdecke, dann fahre ich immer genau darauf zu und rolle etwas vor und zurück. Bis jetzt hat es immer geholfen.

    Momo
    Prinzipiell eine gute Idee....nur geht es abschüssig auf die Ampel zu und ich müßte rückwärts bergauf rollen....das geht wohl nur am "Electric Brae" in Schottland, falls den jemand kennt

  6. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard

    #6
    Hallo,

    mit der Wartezeit vor einer Ampel, dass ist ein heißes Eisen. In einer der letzten Sendungen von auto,motor und sport auf VOX ging es auch um ein Gerichtsurteil in einer solchen Situation. Dort befand das Gericht auch 6 Minuten als durchaus normal.
    Wenn Du mit der Dose unterwegs bist kannst Du durch komplettes Zurücksetzen und erneutes Überfahren der Induktionsschleife die Ampel überlisten. In diesem Fall schaltet sie in den meisten Fällen sofort auf grün. Wenn Du keine Steigung hast, kannst Du es ja auch mit der Q probieren. Andere Idee, im Notfall absteigen und bei der eventuell vorhanden Fußgängerampel die Taste drücken. Verkürzt ebenfalls die Wartezeit.
    Mit dem "über rot fahren" wäre ich auf jeden Fall vorsichtig.

    Grüße Scrat

  7. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Highlandbiker
    ....das geht wohl nur am "Electric Brae" in Schottland, falls den jemand kennt
    Kenn ich, ist aber leider nur ne optische Täuschung, würde dir also auch nicht helfen
    Also in der tiefen Nacht, weit und breit kein anderes Fahrzeug und dann eine rote Ampel? Das heißt für mich fahren, ich bleib doch nicht mitten in der Nacht 5 min an der Ampel stehen. Wenn Verkehr herrscht sollte man halt vorsichtiger sein.

    Jo

  8. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard hier werden sie geholfen

    #8


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 15:54
  2. Wo fahren wir hin ??????
    Von Wilki im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 11:54
  3. ...fahren wie auf Eiern
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 23:43
  4. Mal raus fahren
    Von Isla im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 07:59
  5. Gerichtsurteil über spurversetztes Fahren
    Von GGG im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 08:30