Seite 40 von 65 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 644

Überholen von Motorradfahrern mit dem Motorrad

Erstellt von assindia, 08.03.2011, 10:10 Uhr · 643 Antworten · 55.145 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Ich schäm mich auch.
    glaub ich nicht....

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Ich würde auch gern zum Thema Überholen dazulernen und die große Runde gern mitfahren Bitte daher auch entsprechende PN auch nach Bremen senden

  3. cab
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    661

    Standard

    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    das Bremsen könnten wir nochmals üben.


    ... ich habs kommen seh'n.


    Alles gut, gerne wieder!

  4. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    Eine Anekdote zum Thema Überholen, die ich hier nicht vorenthalten will:

    Wir waren letzte Saison mit unseren Moppeds im hessischen Vogelsberg unterwegs auf kleinen Sträßchen zum Kurvenräubern. Wir, das sind mein Sohn auf seiner 125er, meine Frau auf ihrer 550er und ich auf meiner CBR. Sohnemann mit seiner Zwiebacksäge und dem Navi vorneweg, die Mama, die auch gerne mal etwas mehr Abstand hält dahinter und ich am Schluß, weil ich mit meinen 160PS doch immer wieder schnell aufschließen kann, wenn Mama mal zur Aufholjagt ansetzt und den Abstand wieder verkürzt.
    In dieser Reihenfolge laufen wir auf einer kleinen Bundesstrasse kurz vor Schotten auf eine größere Truppe amerikanischer V2- Besitzer auf, die uns leistungsmäßig weit unterlegen waren (so meinte mein Sohn jedenfalls). Also fängt er an, vor jeder Kurve einen Trittbrettschleifer auf der Bremse aufzuschnupfen. Nachdem er drei Cowboys überholt hat, und sich den vierten vorlegt, wird der Mama der Abstand dann doch zu groß und sie schraubt sich hinter der Kurve in schneller Folge wieder an den Junior ran. Der überholt fleißig weiter, was Mama dann unruhig werden lässt, zumal eine der Fransenjacken jetzt Kampflinie fährt, weil man wohl gemerkt hat, dass von hinten ein „Kleinfahrzeug“ Druck macht. Ich will dann das ganze beenden und Junior einbremsen. Also den Hahn gespannt, auf einer kurzen Geraden alle Pferde antreten lassen und in einem Rutsch bis vor meinen Sohnemann. Mächtig Durcheinander bei den überholten Cowboys, aber an der nächsten Abzweigung biege ich nach rechts und lasse die Amis auf der Bundesstr. weiter reiten. Ein Blick in den Spiegel zeigt mir dann, dass hinter Sohn und Frau noch 4 andere Scheinwerfer abgebogen sind.
    Als wir anhalten, um die Jungs auf den rechten Weg zurückzubringen, rauschen die mit schwenkender Faust an uns vorbei, wohl in der Hoffnung jetzt ihre Kollegen wieder einzuholen. Dumm gelaufen. Ob die sich je wiedergefunden haben, können wir nicht sagen, aber wir lachen heute noch herzhaft über die Geschichte. Und Junior hat auch gelernt, das in einer Gruppe vorne fahren etwas von besonderer Verantwortung mitfährt. Heute wartet er mit solchen Maßnahmen immer, bis er von hinten ein Signal bekommt, dass er Gas geben soll.

    Gruß
    Chris

  5. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Eine Anekdote zum Thema Überholen, die ich hier nicht vorenthalten will:

    Wir waren letzte Saison mit unseren Moppeds im hessischen Vogelsberg unterwegs auf kleinen Sträßchen zum Kurvenräubern. Wir, das sind mein Sohn auf seiner 125er, meine Frau auf ihrer 550er und ich auf meiner CBR. Sohnemann mit seiner Zwiebacksäge und dem Navi vorneweg, die Mama, die auch gerne mal etwas mehr Abstand hält dahinter und ich am Schluß, weil ich mit meinen 160PS doch immer wieder schnell aufschließen kann, wenn Mama mal zur Aufholjagt ansetzt und den Abstand wieder verkürzt.
    In dieser Reihenfolge laufen wir auf einer kleinen Bundesstrasse kurz vor Schotten auf eine größere Truppe amerikanischer V2- Besitzer auf, die uns leistungsmäßig weit unterlegen waren (so meinte mein Sohn jedenfalls). Also fängt er an, vor jeder Kurve einen Trittbrettschleifer auf der Bremse aufzuschnupfen. Nachdem er drei Cowboys überholt hat, und sich den vierten vorlegt, wird der Mama der Abstand dann doch zu groß und sie schraubt sich hinter der Kurve in schneller Folge wieder an den Junior ran. Der überholt fleißig weiter, was Mama dann unruhig werden lässt, zumal eine der Fransenjacken jetzt Kampflinie fährt, weil man wohl gemerkt hat, dass von hinten ein „Kleinfahrzeug“ Druck macht. Ich will dann das ganze beenden und Junior einbremsen. Also den Hahn gespannt, auf einer kurzen Geraden alle Pferde antreten lassen und in einem Rutsch bis vor meinen Sohnemann. Mächtig Durcheinander bei den überholten Cowboys, aber an der nächsten Abzweigung biege ich nach rechts und lasse die Amis auf der Bundesstr. weiter reiten. Ein Blick in den Spiegel zeigt mir dann, dass hinter Sohn und Frau noch 4 andere Scheinwerfer abgebogen sind.
    Als wir anhalten, um die Jungs auf den rechten Weg zurückzubringen, rauschen die mit schwenkender Faust an uns vorbei, wohl in der Hoffnung jetzt ihre Kollegen wieder einzuholen. Dumm gelaufen. Ob die sich je wiedergefunden haben, können wir nicht sagen, aber wir lachen heute noch herzhaft über die Geschichte. Und Junior hat auch gelernt, das in einer Gruppe vorne fahren etwas von besonderer Verantwortung mitfährt. Heute wartet er mit solchen Maßnahmen immer, bis er von hinten ein Signal bekommt, dass er Gas geben soll.

    Gruß
    Chris
    hi Chris,

    ich finde es ja klasse, wenn die ganze Familie fährt!
    Aber die Reihenfolge erschliesst sich mir nicht....

    Der Vorfahrende gibt die Richtung an, nicht der hinterherfährt. Das geht nie gut!
    Und jeder ist für seinen "Hintermann" verantwortlich, daß er ihn niemals verliert. Schon passt das.

    Das von euch parktizierte Verfahren stifte nicht nur bei euch unruhe, sondern, wie gesehen, auch bei den zu überholenden Gruppen.

    sorry, aber dafür hätte ich auch kein Verständnis gehabt....

  6. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Was ist das denn für ein Quatsch? Wenn das langsamste Fahrzeug das Navi für die Strecke hat ist die Reihenfolge genau so richtig! Und Kamener hat geschrieben das er sich vor den Junior gesetzt hat um aus der Gruppe Bluggfahrer raus zu kommen, auch wen´s nicht in die Routenplanung gepasst hat. Einziges Ziel war die Gruppe nicht weiter zu stören!
    Wennn die Havy Metal Freunde ihren Vordermann aus den Augen verlieren und nicht mal die Richtung kennen in die sie unterwegs sind, oder sogar nur abgebogen sind um die 125er wieder zurück zu kämpfen, Selber Schuld!
    Sollen sie halt Autobahn fahren!

  7. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    Reihenfolge in Gruppen:

    1.) Verantwortungsvoller "mittelschneller Fahrer" vorn.
    2.) der Langsamste ( eventuell Tourenneuling )
    3.)...
    4.) ...
    .... aufsteigend , in der Reigenfolge der Schnelligkeit ...
    die CBR gehörte also definitiv nach hinten.

    nur vielleicht hätte Frau Mama die Meute führen sollen ...

    (so gefahren mit bis zu 25 Motorrädern durch Harz , Solling , Sauerland .... )

  8. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    Deine Aufzählung klingt logisch, ist vernünftig und verantwortungsbewusst.
    Stimme ich zu.

    Aber..........da lernen die Neuen nix.

    Wir fahren:

    Der Führer vorne ist ein wirklich schneller mit gutem Rückblick auch in
    Schräglage oder in Action.
    Dann folgen die weiteren Wahnsinnigen.
    Dann kommen die unsicheren,langsameren,unerfahrenen, lernwilligen.
    Die guggen sich die paar Kilometer wo sie dranbleiben können von ihren
    Vorderleuten so viel ab und lernen schnell.
    Wichtig ! Keiner spielt den Helden von den Hinteren. Nicht überschätzen
    und krampfhaft versuchen. Locker ist das Zauberwort.
    Immer wenn der Anfall von der Spitze vorbei ist.........Fahrt rausnehmen
    und auf die hinteren warten durch langsames Rollen (für deren Verhältnisse
    langsam) Wenn eine Abzweigung kommt natürlich auch dort warten
    bis die Hinteren wieder da sind.
    Wir haben das jetzt drei-viermal so praktiziert. Die Vorderen hatten Mörder-
    spaß und wurden nicht aufgehalten. Die Hinteren hatten ihren Spaß und
    lernten was. Bremspunkte,Linienwahl,Blickführung,.......bei den Zigaretten-
    pausen Tipps gekriegt, z.B. Finger weg von der Bremse....Gas lupfen....
    reinrollen lassen.....etc.etc.

    Die Pausen wo wir auf die Hinteren warten mussten wurden von mal zu mal
    geringer. Deren Reifen hatten in jeder Stunde ein Geileres Abriebbild bis hin
    zum Fahren auf die Außenkante. Die Jungs hatten alle das Grinsen. Keiner
    kam in eine gefährliche Situation. Die waren auch wirklich bei Verstand und
    sehr diszipliniert !

    So sind meine Erfahrungen. Klar, jetzt hagelts natürlich wieder Kritik.

    ........................mir wurscht.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    Zitat Zitat von dan2511 Beitrag anzeigen
    Reihenfolge in Gruppen:

    1.) Verantwortungsvoller "mittelschneller Fahrer" vorn.
    2.) der Langsamste ( eventuell Tourenneuling )
    3.)...
    4.) ...
    .... aufsteigend , in der Reigenfolge der Schnelligkeit ...
    die CBR gehörte also definitiv nach hinten.

    nur vielleicht hätte Frau Mama die Meute führen sollen ...

    (so gefahren mit bis zu 25 Motorrädern durch Harz , Solling , Sauerland .... )
    im leben nicht ...

    das ist keine ausfahrt sondern eine prozession ...

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    ...

    So sind meine Erfahrungen. Klar, jetzt hagelts natürlich wieder Kritik.
    ...
    nein, ich schliesse mich deiner darstellung an.


 
Seite 40 von 65 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stirndeckel überholen...
    Von janjonjus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 09:01
  2. Kriminalisierung von Motorradfahrern
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 09:49
  3. Bremse überholen
    Von Annali im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 15:23
  4. Toleranz zwischen Motorradfahrern
    Von dr.musik im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 17:32
  5. Die Straße gehört den Motorradfahrern
    Von Ham-ger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 10:05