Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

ÜBERHOLVERBOT?!

Erstellt von acryloss, 12.04.2005, 17:38 Uhr · 30 Antworten · 2.916 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    1.197

    Standard Am Rande

    #21
    Hallo Ihr
    Im Überholverbot überholen das tut man doch nicht , nein ich auch nicht :!: Weil in bestimmten Fällen bist du für einen Monat deinen LAPPEN los :!: zuzüglich Punkte und Teuros.
    Also da fahre ich doch lieber den einen oder anderen Kilometer hinter jemanden hinterher.
    Aber wie hier ja schon gesagt wurde, es muß jeder selber für sich entscheiden.

  2. Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    109

    Standard

    #22
    Entschuldigung....war doch nur ne Frage.

  3. Registriert seit
    12.07.2004
    Beiträge
    77

    Standard

    #23
    Die Frage ist hochinteressant. Mehrspurige KFZ (vulgo Autos) dürfen einspurige KFZ im Überholverbot (!!!) überholen, wenn sie nicht gleichzeitig eine durchgezogene Linie überfahren. Andersrum, also einspuriges Kfz (vulgo Motorrad) dürfen Autos nicht überholen. Manche halten diese Regelung darum für unwirksam und einige Damen und Herren von der Rennleitung drücken dann auch mal ein Auge zu.

    Aber RECHTS überholen (Vorbeifahren in einer Kolonne schon) oder Standstreifen benutzen würde ich lieber nicht machen. Dann vorsichtig zwischen den Autos bei Stau vorfahren. Ist zwar auch nicht erlaubt, aber bevor man einen Hitzschlag auf der Autobahn kriegt..... :?:

  4. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard

    #24
    Hallo Patrick!
    Dann kannst du genausogut auf der Standspur vorsichtig am Stau vorbeifahren. Denn beides ( zwischen den Autos durch und Standspur ) stellt einen Verstoss des Rechtsüberholens dar und wird mit Geldbuße und 3 Punkten geahndet. Die einzig legale Möglichkeit, am Stau vorbeizufahren besteht darin, ganz links auf der dritten Spur ( oder der Zweiten, je nach Bauweise ) in ausreichendem Sicherheitsabstand und ohne Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer vorbeizufahren.
    Gruß aus Bayern
    BMW - Max

  5. Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    62

    Standard

    #25
    Tach Ihr Q-Treiber und Quäler :P ,

    Überholen im Überholverbot, nun- wen es geht dann GEHTS .

    Wichtig ist der Blick in die Rückspiegel , vor dem ausscheren :!: ,



    es könnte ja die POZLEI hinter Dir sein .

    Genauso verhält man sich auch V-max-Schildern.

  6. Registriert seit
    12.07.2004
    Beiträge
    77

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von BMW-Max
    Hallo Patrick!
    Dann kannst du genausogut auf der Standspur vorsichtig am Stau vorbeifahren. Denn beides ( zwischen den Autos durch und Standspur ) stellt einen Verstoss des Rechtsüberholens dar und wird mit Geldbuße und 3 Punkten geahndet. Die einzig legale Möglichkeit, am Stau vorbeizufahren besteht darin, ganz links auf der dritten Spur ( oder der Zweiten, je nach Bauweise ) in ausreichendem Sicherheitsabstand und ohne Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer vorbeizufahren.
    Gruß aus Bayern
    BMW - Max
    Hallo Max,
    hast rechtlich sicherlich recht. Es dürfte aber für die Rennleitung etwas besser aussehen, wenn man sich (sicher am besten GANZ links) am Stau vorsichtig vorbeitastet (habe da bislang keine Probleme damit), anstatt voller Hammer auf der Standspur vorbeizudröhnen.....
    Übrigens ziehe ich inzwischen meist das (auch verbotene....) Abhauen von der Autobahn vor, wozu hat man eine GS ???

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #27
    Moin,
    Zitat Zitat von feuerrot
    Es dürfte aber für die Rennleitung etwas besser aussehen, wenn man sich (sicher am besten GANZ links) am Stau vorsichtig vorbeitastet (habe da bislang keine Probleme damit), anstatt voller Hammer auf der Standspur vorbeizudröhnen.....
    Das mag sein - ich fühle mich aber deutlich sicherer, wenn ich auf der Standspur viiiiel Abstand zu den Dosen habe. Links vorbeifahren bedeutet halt die ständige Gefahr, dass ne Autotür aufgeht. Und den "vollen Hammer" muss man ja schließlich auch auf der Standspur nicht rausholen...

    Gruß
    Mikele

  8. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    76

    Standard

    #28
    Hallo Leute
    Also ich halte es so:
    Bei normaler Fahrt gemeint nicht Autobahn fahr ich bei ÜV nicht vorbei, da ich mir meist Zeit nehme nach dem Motto, der Weg ist das Ziel.
    Aber auf der Autobahn im Stau sehe ich zu das ich vom Stauende wegkomme. Egal ob Standstreifen oder dazwischen, denn wer mal die Karren gesehen hat wie die Zusammengeschoben werden wenn einer das Stauende übersieht. Da pfeif ich auf ne Stafe, meine Haut ist mir mehr wert! :!:
    Grüße Thomas

  9. Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    166

    Standard Vorsicht in der Schweiz

    #29
    Hallo Leute,

    ich kann Euch bei Touren in der Schweiz nur raten, Euch an die Verkehrsordnung zu halten. Die schweizer Rennleitung versteht bei Verstössen keinen Spass. Die Strafen sind erheblich höher als in Deutschland (die Ch-Leute beweisen, dass sie die Potenzgesetze beherrschen). Grob über den Daumen gepeilt könnt Ihr innerorts mit 20 Alpendollar (Franken) pro zu schnell gefahrenen KM/h rechnen. Bei erheblicher Überschreitung treten die Potenzgesetze in Kraft.
    Achtung: Die stationären Geschwindigkeitsmessgeräte blitzen von hinten.... und sind besser getarnt als in D.

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard Re: Vorsicht in der Schweiz

    #30
    Moin,
    Zitat Zitat von exilianer
    Die stationären Geschwindigkeitsmessgeräte blitzen von hinten.... und sind besser getarnt als in D.
    hast du vielleicht ein Foto?

    Gruß
    Mikele


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte