Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Umfrage: Benutzt Ihr Eure GS artgerecht?

Erstellt von Haegi, 20.08.2007, 10:31 Uhr · 32 Antworten · 4.628 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Frage Umfrage: Benutzt Ihr Eure GS artgerecht?

    #1
    Hallo allerseits,

    nachdem ich meine GS-orange in der LGKS endlich mal auch offroad gefahren bin, wollte ich von Euch wissen, ob auch Ihr Eure GSen im Sinne der artgerechten Haltung so richtig offroad benutzt? Oder braucht Ihr Euer Motorrad hauptsächlich um auf der Strasse Touren zu fahren?

    Gruss
    Hägi.

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #2
    ...eine GS gehört zu 98% auf die Landstraße. Nicht umsonst wird sie auch als Reiseenduro bezeichnet. Für gelegentliche Offroadstrecken reicht sie, genauso wie fast jeder Tourer.

    Wenn ich häufig "richtige Offroadstrecken/-pisten" fahren möchte, würde ich eine kleinere und leichtere Maschine nehmen.

    Gruß

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Hmm, sehe ich genauso. Fast ausschließlich touren auf befestigten Straßen, gelegentlich Feldwege.
    Für'n Schlamm gibt's kleinere Erdferkel.

  4. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von qtreiber
    ...eine GS gehört zu 98% auf die Landstraße. Nicht umsonst wird sie auch als Reiseenduro bezeichnet. Für gelegentliche Offroadstrecken reicht sie, genauso wie fast jeder Tourer.

    Wenn ich häufig "richtige Offroadstrecken/-pisten" fahren möchte, würde ich eine kleinere und leichtere Maschine nehmen.

    Gruß
    Das mit der kleineren, leichteren Maschine geb ich Dir Recht. Aber da es für viele gute Offroadstrecken einen langen Anreiseweg braucht, ist das mit der GS doch viiiiiel angenehmer als mit irgendeinem 2-Takt-'Gschwürli'...

  5. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #5
    Definiere hauptsächlich

    Wahrscheinlich hat meine GroßeSchöne höchstens 1% ihrer Kilometer auf losem Umtergrund bewältigt.
    Das wäre eigendlich immer noch 'ne Menge !!

    Aber wenn ich einen schnuckeligen Pass sehe

    Der da auf dem Foto ist Huey

    oder mal 'nen legalen Brandenburger Waldweg finde


    schaue ich mir das schon genauer an

    Richtig Erdferkeln mit dem schweren Bock, nein danke !
    Das habe ich mal probiert und bin fast gestorben.
    Das lag nicht an der GS, sondern an meiner mangelnden Fitness.
    Andere sind souveräner durch den Sand gesurft.

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Haegi
    Aber da es für viele gute Offroadstrecken einen langen Anreiseweg braucht, ist das mit der GS doch viiiiiel angenehmer als mit irgendeinem 2-Takt-'Gschwürli'...
    ...dann bist Du wieder bei 98% Landstraßenanteil. => Straßenenduro auch für gelegentliche Offroadritte geeignet.

    Vor allem in Slowenien bin ich schon häufiger Schotter-/und Offroadstrecken gefahren, mein Kumpel mit seiner Mille bügelte dort genauso rüber wie ich mit meiner GS. Nachtrag: die von Frank gezeigten Strecken gehen mit jeder Straßenmaschine. Mit der GS evtl. etwas einfacher, aber dort kommt wieder der Fahrer ins Spiel.

    Auf dem Manivia, Croce Domini etc. kommen Dir sogar Goldwings entgegen. Da kam ich mir mit meiner RT, Sozia, Seitenkoffer und Topcase richtig "leicht" dagegen vor.

    Gruß

  7. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Mister Wu
    Definiere hauptsächlich
    Tja, da hast Du schon recht...

    Dass ich kilometermässig mehr auf der Strasse fahre, versteht sich ja schon fast von alleine...

    Ich müsste die Frage vielleicht anders rum formulieren: Fahrt ihr täglich, 1x jede Woche, Monat oder Jahr oder gar nie so richtig offroad (also nicht 'nur' Waldweg, aber auch nicht gleich Motocross-Piste)?

    Zitat Zitat von Mister Wu
    Richtig Erdferkeln mit dem schweren Bock, nein danke !
    Das habe ich mal probiert und bin fast gestorben.
    Das lag nicht an der GS, sondern an meiner mangelnden Fitness.
    Andere sind souveräner durch den Sand gesurft.
    Jep, das kann ich so auch unterschreiben...

  8. Registriert seit
    27.01.2007
    Beiträge
    30

    Cool

    #8
    So wie dieser Kamerad etwa?









    Würde ich nie machen... Jeder weiß doch dass Motorräder mit mehr als 170 kg Gewicht viel zu schwer für's Gelände sind!


    Gruß

    Patrick

  9. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #9
    Zweimal im Jahr bin ich auf den toskanischen Pisten unterwegs...that´s it!

    Bestätigen möchten ich allerdings, dass dies mit der GS "schöner" ist, als es mit meinen Varaderos oder der FJR1300 war....

    LHzG

  10. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #10
    Eigentlich kann meine Basic nix richtig, aber ich ja auch nicht
    Darum natürlich artgerecht:



    oder auch mal im Moor:



    Die meisten Kilometer natürlich auf der Straße. Und wenn ich irgendwann im Gelände mal besser fahre als meine Basic dann werde ich über ein neues Mopped (zusätzlich) dafür nachdenken...
    Grüßle, Juliane


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ICO VR Light + MD Roadbook mit Bel. nur 2 x benutzt
    Von No666 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 10:39
  2. Wann benutzt ihr die Hinterradbremse?
    Von GSCHBE im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 22:48