Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Umme Kurve rum fahn üben....

Erstellt von Nichtraucher, 17.02.2008, 13:35 Uhr · 40 Antworten · 5.203 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard Umme Kurve rum fahn üben....

    #1
    Moin,

    ich lese mit einiger Verwunderung, die aber dann doch der Erkenntnis weicht, das wir früher auch geübt haben, nur halt anders.

    Mit 16 Lenzen angefangen mit einer Kreidler, (Roller, Fahrrad und Mofa lassen wir mal weg) dann über Jawa 175, 250, R 25/2, CB 125 (Super Sport), CB 450, Laverda 750, GoldWing, Fj1200 und natürlich vielen anderen Krädern dazwischen hochgehangelt und dabei gelernt.

    Natürlich mal auf die Schnute gefallen, ganz klar. So mit einer Jawa in der "........kurve" Hohensyburg....60 ging, 65 auch und bei 70 lag ich auf der Fresse....schon war ich im Bilde was ging und was nicht.

    Wir fuhren auch über Winter, nein, nicht mit Protektoren, Thermokombis und Heizdrähten* in den Gesäßkleidern,.....nö, ein Parker oder eine Kampfjacke vom US-Verkauf, dicke Fäustlinge und einige Pullover untergezogen, mussten genügen. Die Beinkleider bestanden aus einer oder zwei langen Unterhosen, (in Mausgrau) und einer etwas zu großen Jeans drüber, an den Füßen Knobelbecher vom Bund. (* die 6 Volt 60 Watt Lima ließ halt keinen Raum für Weicheizubehör)

    Jau,....Bridgestone BT 45, die auf der Straße kleben wie der braune Streifen in der Unterhose, gabs auch nicht, Bridgestone Gold Seal oder so ähnlich heißen die knüppelharten Erstbereifungen unserer Boliden, daneben die guten Metzeler Rille und Block C!

    Wir haben auf der Straße gelernt, uns PS für PS hoch gearbeitet und sind so zu Motorradfahrern geworden, die man heute suchen muss!


    Was geht getz ab?

    Der Späteinsteiger begibt sich zum Händler seines Vertrauens und lässt sich ausstatten....Krad mit Horden an PS, Drehmomentbergen und um die Sache halbwegs im Zaume zu halten, die kleinen elektronischen Helferlein für teuer Geld gleich mit....Bremskraftverstärker um die zarten Handmuskeln nicht zu überlasten, ein ABS dazu damit die angeborene Grobmotorik kein zu großes Unheil anrichtet und eine extrastarke Lima für die Enerieversorgung der Heizdrähte, die adrett verpackt, seinen Körper warm halten und so muggelich vor den Unbilden der Witterung schützen!

    Ein Sturz darf gar nicht vorkommen, dafür sorgen die bereits erwähnten Helferlein nebst Superfahrwerk....gleitet der geneigte Biker dann doch mal über den Asphalt, übernehmen High-Tech-Protektoren seinen umfassenden Schutz!

    Kartenlesen, dieses Reklikt aus grauer Vorzeit ist schon lange nicht mehr gesellschaftsfähig, nein, heute übernimmt die sorgsam abgestimmte Navigatorinnenstimme die Führung....bei einem Stromausfall wird die Goldcart gezückt und der ADAC über Bluetooth gerufen....Geld spielt nur bei den armen Teufeln auf ihren vorsinflutlichen Höhlenkisten eine Rolle.

    Boh, Aldäär....wie kommste gehts auf diesen Schmarn, so wird sich manch einer fragen,....is ganz einfach.
    Wie ich grad bei die Modelleisenbahn in 1:87 am löten fange, ein Zaun welcher die Bahnbediensteten gegen einen Absturz schützen möchte, muss selbst erbaut werden, weil mir 15 m von den ollen Plastezaun der welcher beim Freunlichen im Regal hängen tut, arm machen würde!

    Is n echtes Gefummel sach ich euch so, daher blick ich hin und wieder mal inne Kataloge um zu entspannen....dann seh ich das Elektronikgedöne, das auch hier Einzug gehalten hat, der moderne Modellbahner von heute kann sogar von sein Urlaubsort per Hotschpott und Webkämm mit die Eisenbahn daheim spielen........so kam ich mit meinen auf die Motorradszene und musste das rasch tippen....


    So...nu geh ich wieder bei, schönen Sonntach,
    Willy
    (Hinterwäldler)

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #2
    Wozu überhaupt Motorrad fahren? Neumodischer Schnickschnack: Laufrad, das isses.

  3. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Wozu überhaupt Motorrad fahren? Neumodischer Schnickschnack: Laufrad, das isses.
    Du musst das so schreiben....bist halt noch jung und vertraust dich elektronischen Superbikes an....ich versteh dich doch.

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #4
    Schlechtwetterfront in Unna? Oder ist das Bier noch zu warm???
    Frage: Welcher Wald steht denn vor Unna, dass deren Einwohner plötzlich HINTERWÄLDLER sind?
    Aber sonst als Glosse nicht schlecht. Wie dein Töff: Uralt aber gut

  5. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #5
    Nur ein Fahrzeughinterwäldler....ansonsten nutze ich die moderne Technik durchaus.....

    Manchmal bewundere ich die BigBiker sogar, wie sie das alles so im Kopf behalten können und die vielen Anzeigen und Knöppe spielend zuordnen...respekt, echt!

    Willy

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Nur ein Fahrzeughinterwäldler....ansonsten nutze ich die moderne Technik durchaus.....
    Geht mir ähnlich...

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Manchmal bewundere ich die BigBiker sogar, wie sie das alles so im Kopf behalten können und die vielen Anzeigen und Knöppe spielend zuordnen...respekt, echt!

    Willy
    Hallo Willi,

    deswegen werden die Jungs ja teilweise auch Piloten genannt, da sind die Anforderungen ja ähnlich...

    Naja, bei unseren Moppeds ist jedenfalls alles noch überschaubar .

    Im Übrigen finde ich Deinen Schreibstil wirklich herzerfrischend .

  7. Registriert seit
    16.01.2007
    Beiträge
    820

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Geht mir ähnlich...



    Hallo Willi,

    deswegen werden die Jungs ja teilweise auch Piloten genannt, da sind die Anforderungen ja ähnlich...


    Im Übrigen finde ich Deinen Schreibstil wirklich herzerfrischend .

    Piloten...auf dem Draht? Bedauernswert....die zauberhafte Motorradwelt rast an ihnen vorbei....

    Gruß Willy
    (bisken altertümlich mein Stil....aber danke)

  8. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    3.868

    Standard

    #8
    Hallo Nichtraucher,

    an anderer Stelle habe ich Dir ja schon einmal geantwortet, dass ich den modernen Errungenschaften, auch der Motorradwelt, nicht abgeneigt bin.
    Ab das hier hast Du schön auf den Punkt gebracht - gratuliere und schönen Bastelsonntag,

  9. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #9
    hi willy,

    mal wieder sehr schön geschrieben, gratulation

    hab gestern noch mit meiner holden über die guten alten zeiten - jetzt zeigen die jungen mir wieder ´nen vogel - gesprochen, so vor ca. 30 jahren ausschlaggebend für das gespräch war ein gold wing fahrer, der an der ampel neben uns - wir im auto - stand und eingepackt die ausmasse von ´nem sumo ringer oder bud spencer hatte und auch komplett verkabelt war, u.a. auch ´nen beheizten anzug an der steckdose angeschlossen hatte.

    ich war letzte woche auch über 1000 km unterwegs und habe neue strecken für die touren ausprobiert, natürlich auch mit high tech bekleidungsprogramm, sonst geht das ja kaum bei 6-8 stunden fahrzeit und das dann noch in den ardennen und der eifel. wer schon mal da war, weiss, dass diese gegenden ´ne andere welt sind, jedenfalls im winter.

    auch ich war mit 16 auf´m moped (zündapp ks 50 tt watercooled - damals eine der ersten und ein traumteil) mit reifen der firma dunlop k100, das war ja schon mal was, und mit den von dir beschriebenen us textilien unterwegs und wir - ´ne gruppe von so um die 6 leute - haben nie rausgeschaut und uns die frage gestellt: geht das denn überhaupt bei dem wetter nein, wir sind losgefahren als wäre es das normalste auf der welt

    nach manchen ausritten hab ich die beine nicht mehr gespürt und nachdem die hose runter war, kamen dann auch erwartunsggemäß solche zum vorschein, die mehr blau als fleischfarbend waren, aber auch das haben wir überlebt und auch den ein oder anderen abflug mit dem moped und auch mal mit den sargnägeln wie cb 750 four - bol d´or - kawa z1000 und was weiss ich, mit welchen anderen teilen noch, die zum teil strassenlagen hatten, dass einem angst und bange wurde. aber man hatte die nötige ehrfurcht vor den geräten und den damaligen gegebenheiten

    was mit den heutigen, serienmässigen teilen alles möglich ist, man wagt es kaum zu träumen dennoch, auch im zeitalter der technischen verlockungen belasse ich es bei ´nem abs und ´nem navi, das muss reichen. der rest soll der kopf und der ar.......... übernehmen, damit wenigsten noch etwas so ist wie früher, auch wenn das für einige jetzt uncool ist, so sagt man doch heute, oder

  10. Registriert seit
    12.07.2006
    Beiträge
    69

    Standard

    #10
    Hai willy,

    klar dass sich die Absichten immer weiter verschieben. Man wird ja nicht Jünger . Aber die Wiedereinsteiger derart niederzumachen ist imho auch nicht eine feine Art.

    Hab gestern beim einen älteren (66 - 70 Jahre) K-Fahrer kennengelernt. War wegen Ausfall der vorderen Beleuchtungseinrichtung dort.

    Also ich persönlich wäre froh, sollte ich in dem Alter noch GS fahren können. Habe aber bis dahin noch 20 Jahre zum üben.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rubbeln in Kurve am Hinterrad
    Von postmortal im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 20:14
  2. Suche Verkleidungsteile für 650 auch defekt um folieren zu üben
    Von toofast im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 14:56
  3. Vorderrad rutscht in der Kurve weg
    Von TomcatGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 19:56
  4. Kupplungszug fer umme ...
    Von ikser im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 22:33
  5. Geräusche in der Kurve
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 16:13