Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Und da hab' ich aber wohl Glück gehabt ....

Erstellt von IamI, 03.12.2013, 12:21 Uhr · 25 Antworten · 3.175 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von MiraculixSertao Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang !

    Glück gehabt und richtig gehandelt.

    Eine Moped - Verteidigungsschlägerei oder sich mit der Glock auf die Lauer legen bringt nur Ärger.

    Und eine Diebstahlsanzeige wegen 2 Koffern und der Spiegel - da kommt kein Polizist, da darfst auf das nächste Polizeikommissariat pilgern.

    Bei uns im Südburgenland filzen unsere Freunde und Helfer wenigstens laufend die Transporter, die am Wege in den Osten sind. Und das nicht nur in der Nacht, sondern rund um die Uhr mit gutem Erfolg. Wir haben nur 30 km zur H Grenze.

    LG MiraculixSertao
    Ser's,

    genau das habe ich gemacht, auf Wachzimmer getappelt (nein - bin mim Auto gefahren) und habe mit einer (sehr hübschen) Polizistin eine Anzeige aufgenommen - wegen der Versicherung und - wie ich schon schrub - damit die Behörde Kenntnis erlangt.

    Die nette Polzei-Dame meinte, dass es schade sei, dass ich die Maschine schon betatscht hatte, sonst hätte sie mir die Spurensicherung geschickt.

    liebe Grüße

    Wolfgang

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #22
    Spurensicherung. Prust! Als man in meine Garage eingebrochen ist (Vandalismus!), waren an allen Garagen die exakten Einbruchsspuren zu sehen. „Da schick ich mal die Spusi!

    Die kamen dann erst nach 'nem Anruf von mir. Und haben sich für die Garagen dann auch in keinster Weise interessiert. Da wundert mich dann auch niGS mehr. . .

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Das ist weder in Deutschland noch in Österreich so. Auch in diesen beiden Ländern gibt es das Recht auf Notwehr, welches auch bei der Abwehr eines Diebstahls Anwendung finden kann.
    Ja. Nur heißt das nicht, das Du den Dieb oder potentiellen Dieb erschießen darfst. Das ist ein Trugschluß. Die Mittel zur Abwehr müssen der Bedrohungslage angemessen sein. Ansonsten hast Du zwar nen Diebstahl verhindert, gehst aber 10 Jahre wegen Totschlag in den Knast. Guter Deal.


    Hast Du mal überlegt, da Dein Dieb sich auch bewaffenen darf? Und damit rechnen muß erschossen zu werden? Seine Hemmschwelle beim ersten Anzeichen zu schießen, ist noch viel niedriger ist als Deine!

  4. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #24
    Hallo Wolfgang !

    Noch eine Frage... Hatten die gestohlenen Koffer dasselbe Schloß ( Einschlüsselsystem ) wie das Zündschloß Deiner 1200er ?

    Wenn Ja, solltest Du überlegen, es zu tauschen, da die Jungs aus den geklauten Kofferschlössern relativ leicht einen Nachschlüssel machen ( lassen ) können, das ist für Ostschlosser kein Problem... Vielleicht sponsert Deine Versicherung da sogar mit, bei der Diebstahlverhinderung aus Anlaß der Kofferklauaktion.

    LG MiraculixSertao

  5. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    ... Die Mittel zur Abwehr müssen der Bedrohungslage angemessen sein...
    ach ja, also eher so?

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    ...Im Endeffekt wundert sich dann wieder jeder, wenn man nach 100ten von Euros und Stunden des Frustes zum Knüppel greift und dem Personenkreis einen körperlichen Denkanstoß verpasst...
    gruß

    frank

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Ich möchte niemandem empfehlen, weder in Österreich noch in den USA, einen Einbrecher zu erschießen – auch wenn dieses in den USA (zumindest in einigen Bundesstaaten) unter gewissen Umständen rechtlich möglich wäre.
    doch, doch, damit kommt man ganz gut durch. aber: nicht in den rücken schießen (das geht nur bei polizisten durch) und man sollte glaubhaft machen können, dass der einbrecher trotz "anruf" auf einen zugekommen ist und eine waffe in der hand hatte (zumindest etwas, das nach waffe ausgesehen haben könnte).

    und man sollte im besitz eines waffenscheins sein, damit man legitimiert ist (jäger habe es da naturgemäß leichter).
    was auch hilft: man nimmt sich ein messer zur selbstverteidigung, der täter ist auf der flucht gestolpert und ins messer gestürzt (17 mal...).


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Glück gehabt
    Von kraichgauQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 18:04
  2. Glück gehabt
    Von stone im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 15:12
  3. Glück gehabt...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 18:17
  4. Glück gehabt...
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 12:38
  5. Glück gehabt....
    Von wmadam im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 15:39