Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Und der nächste...

Erstellt von Wanderratte, 21.09.2011, 00:57 Uhr · 35 Antworten · 4.304 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    613

    Unglücklich Und der nächste...

    #1
    Nabend,


    Ich weiß ehrlich nicht was los ist. Scheint so als wäre wieder Q-Jagdzeit.

    Von Anfang an:

    Eigentlich war ich auf dem Heimweg, meine Eltern und mein Bruder sind Richtung Heimat gefahren und ich freute mich auf mein Bett.
    Ca 1 KM vor dem Ziel dann der Unfall... Eine alte Dame hatte sich wohl auf das Auto hinter mir konzentriert und genug Platz zum abbiegen eingeschätzt.. Nur leider war ich im Weg. So war meine Vorfahrt dahin, und ich rutschte gekonnt über die Haube zu Boden. Dank der Alu-Koffer ist mir soweit nichts passiert, vorsorglich wurde ich ins Krankenhaus gebracht und da meine beiden zimmergenossen die kettensäge(schnarchen) angeschmissen haben wird das mit dem schlafen nix...

    Und wie geht's der Q?
    Tja leider nicht mehr gesehen... Morgen seh ich sie mir an. Lenker soll wohl krumm sein.. Kratzer, Beulen usw.. Alles ersetzbar.
    Helm ist auch hin, wie nach jedem Unfall mit Bodenkontakt..

    Nun bin ich gespannt was für eine Welle an Mist losbricht, Versicherung, Schadensregulierung usw. Mit 22 bin ich da noch ziemlich unerfahren( Gott sei dank)..
    Die restliche Bestandsaufnahme folgt... :-(

  2. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    #2
    Hi Du Nichtschlafenkönner,

    sei froh, dass Dir nix Schlimmes passiert ist. Das mit der Q wird schon wieder. Irgendwie isses momentan wirklich wie verhext

    Das mit dem Übersehenwerden ist einer der, meiner Meinung nach, schlimmsten Effekte beim Motorradfahren.

    Ich vergesse nie eine Situation in der es mich BEINAHE erwischt hätte. Ich schaue der Linksabbiegerin (die, von rechts kommend, auf "meine" Straße in Gegenrichtung einbiegen wollte) in die Augen und sie mir. Das suggerierte mir, dass sie mich (auf der Vorfahrtsstraße) wahrgenommen hat Aber offensichtlich hatte sie einfach durch mich "hindurchgesehen", denn als ich fast auf ihrer Höhe war, fuhr sie los. Vollbremsung meinerseits und ein entsetzes Gesicht ihrerseits (wo kommt DER denn her) - es hat gerade so noch gereicht.

    Gute Nacht und schöne Grüße
    Thomas

  3. LGW Gast

    Standard

    #3
    Schwein gehabt!

    Das Blech ist ersetzbar. Wende dich im Zweifel mal an deine eigene Versicherung, oft sind die hilfreich und stehen mit Rat + Tat zur Seite. Also wenn du nen richtigen Versicherungsvertreter hast und nicht nur ne Telefonnummer

    Zahlen muss demnach ja wohl die alte Dame, die Versicherung müsste da auch recht fix in die Hufe kommen. Da kommt erstmal ein Gutachter jetzt, und schätzt den Schaden. Du kannst auch selber einen stellen, der dir liegt; der von der gegnerischen Versicherung ist oft "parteiisch". Aber erstmal würde ich da jetzt runterkommen, bissle abwarten was passiert, und wenn konkrete Fragen anstehen - Fragen.

    Viel Erfolg!

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #4
    Man, da bekomme ich fast ein Déjà-vu

    Gute Besserung! Und für die Abwicklung des Schadens nimm dir einen ordentlichen Anwalt. Das spart erstens Zeit und Nerven, kostet dich nichts und bringt letztlich wahrscheinlich mehr Geld zurück als ohne.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Hi namen- und schlaflose Wanderratte.

    Erst einmal Glückwunsch, dass dir nicht mehr passiert ist.
    Wie Steffen schon schrub: nimm dir einen Anwalt für Verkehrsrecht, der sich um die komplette Abwicklung kümmert.
    Du ersparst dir dadurch eine Menge Zeit, Telefonate, Schreibkram etc.
    Und das sowohl mit der gegnerischen Versicherung, Abschleppunternehmen, Gutachter, etc.
    Solltest du aufgrund des Unfalls arbeitsunfähig sein, so ist dein Arbeitgeber (sofern du nicht selbstständig bist) dankbar für einen Hinweis, damit er sich den Lohn, den er dir weiterzahlt, ebenfalls von der gegnerischen Versicherung erstatten lässt.
    Das Gleiche gilt für den Fall, dass du deinen Haushalt nicht mehr führen kannst. Dir steht in diesem Fall ein Ersatz des "Haushaltsführungsschadens" (heißt tatsächlich so) zu.
    Um all dies wird sich ein fähiger Anwalt kümmern.
    Und bevor jetzt auf mich eingeprügelt wird wegen "man muss aus einer Mücke keinen Elefanten machen"..... Wenn mir ein Schaden zugefügt wird, so hätte ich diesen gerne erstattet; und zwar komplett!

  6. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Wanderratte Beitrag anzeigen

    Ich weiß ehrlich nicht was los ist. Scheint so als wäre wieder Q-Jagdzeit.
    Erscheint mir im Moment genauso nach den letzten beiden "Beinahe-Erlebnissen" gestern und am Freitag. Werden wir im September unsichtbar oder was ist mit den Opis und Tanten in den champagner - lackierten Dosen los?

    Dir Wanderratte gute Besserung unbekannterweise. Alles weitere richten ein Anwalt und die Werkstatt Deines Vertrauens!

    Grüße

    Burkhard

  7. Kira Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Hi namen- und schlaflose Wanderratte.

    Erst einmal Glückwunsch, dass dir nicht mehr passiert ist.
    Wie Steffen schon schrub: nimm dir einen Anwalt für Verkehrsrecht, der sich um die komplette Abwicklung kümmert.
    Du ersparst dir dadurch eine Menge Zeit, Telefonate, Schreibkram etc.
    Und das sowohl mit der gegnerischen Versicherung, Abschleppunternehmen, Gutachter, etc.
    Solltest du aufgrund des Unfalls arbeitsunfähig sein, so ist dein Arbeitgeber (sofern du nicht selbstständig bist) dankbar für einen Hinweis, damit er sich den Lohn, den er dir weiterzahlt, ebenfalls von der gegnerischen Versicherung erstatten lässt.
    Das Gleiche gilt für den Fall, dass du deinen Haushalt nicht mehr führen kannst. Dir steht in diesem Fall ein Ersatz des "Haushaltsführungsschadens" (heißt tatsächlich so) zu.
    Um all dies wird sich ein fähiger Anwalt kümmern.
    Und bevor jetzt auf mich eingeprügelt wird wegen "man muss aus einer Mücke keinen Elefanten machen"..... Wenn mir ein Schaden zugefügt wird, so hätte ich diesen gerne erstattet; und zwar komplett!
    Genau so würde ich es in diesem Fall auch machen!
    Es ist mir in letzter Zeit immer öfter aufgefallen, das Dich die Autofahrer oder andere Verkehrsteilnehmer groß angucken und losfahren. " Ein Phänomen"

    Wanderratte Dir alles Gute

  8. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #8
    Kopf hoch, es geht weiter
    Hauptsache Dir geht´s körperlich gut, der Rest wird wieder

  9. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #9
    Moin Wanderratte
    Na hoffentlich ist dir wirklich nichts passiert, wenn sie dich schon da behalten haben....
    Viel Erfolg bei der Schadensregulierung.

  10. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #10
    Moin Wanderratte.

    Sei froh, das dir nichts passiert ist.
    Ich wünsche dir und deiner Q alles gute.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. nächste Modellüberarbeitung
    Von pk3375 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 17:46
  2. Meine nächste GS
    Von thosch im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 22:48
  3. der nächste ...
    Von hansjoerg im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 10:59
  4. der nächste aus dem HSK
    Von Martin GS1200 im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 21:33
  5. Und der Nächste
    Von Apogäum im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 14:02