Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 93

Unfall bei 200km altem Neufahrzeug

Erstellt von boxerdriver, 03.03.2012, 20:07 Uhr · 92 Antworten · 9.495 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard

    #81
    Die Räder mit den schwarzen Felgen der TB kann man nicht mehr gebrauchen?

  2. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard boxerdriver

    #82
    Das Vorderrad wurde stark angestoßen, die Felge zeigt einen Höhen- und Seitenschlag, der Reifen wurde gequetscht, ist zu erneuern. So steht es im Gutachten.
    MfG
    Boxerdriver

  3. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard

    #83
    Schade

  4. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #84
    Der Fall ist an sich eindeutig (Verkehrssituation, Zeugen, Schuldanerkenntnis). Ein Anwalt wäre kaum unbedingt notwendig um Recht zu kriegen.

    Ich bräuchte hierbei keinen.

    ABER das ist nicht zu verallgemeinern. Ich lese bei dir eine gewisse Unerfahrenheit, eine Unsicherheit heraus. Da wäre es besser wenn du dir Rechtsbeistand holst.

    Es geht nicht nur um Recht, denn das dürfte die Versicherung sehr wohl auch ohne Anwalt kapieren wie die Karten verteilt sind, daraus machen die kein großes Ding. Die Frage ist jedoch ob du auch alles erhältst was dir zusteht.

    Bei diesem Schaden und dem Neuzustand der Maschine dürftest du an sich wählen ob du einer Reparatur zustimmst oder eine Neue wünschst. Darüber hinaus kann evtl Schmerzensgeld fällig sein, in der Regel erhältst du eine Ausfallentschädigung für die Zeit wo dir das Moped nicht zur Verfügung steht-richtet sich danach wieviele Tage eine Reparatur dauern würde. Gutachter kannst du selber wählen.

    Ich habe nun nicht bis zum Schluss jeden Kommentar mitgelesen, an sich sollte das Thema bereits erledigt sein. Ansonsten nimmst du dir nun einen Anwalt, der all die aufgeführten Punkte einfordert. Und zwar GERADE WEIL der Fall so einfach liegt. Wäre das Ganze nämlich nicht so eindeutig würde ich nicht mit einem Anwalt ankommen, da du den nämlich dann auch noch-im dümmsten Fall-selber zahlen dürftest. Aber da brauchst du dir bei dieser Sache keine Sorgen machen. Eher, dass du etwas nicht verlangst das dir zusteht-denn auch wenn die Versicherung alles unbürokratisch übernehmen möchte:du musst deine Ansprüche geltend machen.

    Alles Gute.

  5. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard boxerdriver

    #85
    So, nachdem ich Montag 100prozentige Schadensregulierung von der gegnerischen Versicherung zugesagt bekommen habe, bin ich heute zum gefahren und , nach Unterschrift der Versicherungsabtretung, werde ich die zweite R 1200 GS TB diesen Monat bekommen. Hoffentlich werde ich diesmal weiterkommen als 200 KM.
    Leider mußte ich Sie mir ESA, RDC Chrompaket und Trakingcontroll kaufen.Sachen, die ich bisher nicht vermißt habe, aber auf die Schnelle ist die GS anders nicht zu bekommen.
    Freitagabend wird geliefert.
    Zu loben ist noch der BMW Händler aus Ibbenbüren, der mir sehr sehr sehr sehr entgegengekommen ist und mir einen zusätzlichen Schuberthelm super günstig überlassen hat. Muß ja auch mal gesagt werden.
    So und Samstag gehts erst mal zum Einfahren auf die Piste - schade, daß heute nicht schon Freitagabend ist
    MfG
    Boxerdriver

  6. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #86
    Viel Spaß und viel Erfolg beim "überleben" der ersten Kilometer ....

    Grüße Holger

  7. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard boxerdriver

    #87
    Abschließend möchte ich kurz anmerken heute den letzten Verrechnungsscheck erhalten zu haben.
    Möchte an dieser Stelle auch mal die Versicherung LVM loben, die wirklich nach Feststellung des Sachverhaltes - in Verbindung mit einem Rechtsanwalt - zügig und problemlos die Kosten übernommen hat.
    Somit habe ich eine höherwertige GS, einen neuen Schubert Helm und eine neue Goretexhose und konnte noch ein paar Euronen zur Seite legen.
    Nichts desto trotz kann ich auf einen erneuten schuldlosen Unfall gut verzichten und bin froh, daß es so verlaufen ist wie es verlaufen ist.
    MfG
    Boxerdriver

  8. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #88
    Mal ne gute Nachricht. Schön zu hören. Alles bestens :-)

    Da braucht man dir nur noch gute Erlebnisse mit der Neuen wünschen.

  9. LGW Gast

    Standard

    #89
    Im der Tat schön zu hören. Offenbar hat die Versicherung ja auch alles ohne viel Unken übernommen, was nach Meinung einiger fast ausgeschlossen ist

    Dann viel Spaß mit der neuen, und viel unfallfreie Kilometer

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #90
    Zitat Zitat von boxerdriver Beitrag anzeigen
    Leider mußte ich Sie mir ESA, RDC Chrompaket und Trakingcontroll kaufen.
    Was ist das denn?


 
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Variokoffer von Neufahrzeug
    Von bachl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 18:44
  2. Einfahren bei Neufahrzeug
    Von boxerdriver im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 18:26
  3. Seitenverkleidung bei 200km weg gerissen
    Von Karl-Heinz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 17:18
  4. 200km auf der Uhr, schon Schrott
    Von gator im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 23:38