Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Unfall trotz alle Elektronik

Erstellt von KlausisGS76, 22.09.2008, 17:00 Uhr · 63 Antworten · 4.949 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #11
    Wenn schon Fachwissen und Anregungen für Sicherheit und so, dann aber auch passive Sicherheit ( Björn Steiger Stiftung/Leitplankenschutz) ist das Stichwort) !!

    Hier war es wohl in der Tat die Lei(d)tplanke die tödlich war und weder das ABS noch sonstige elektronische Helferlein konnten das verhindern.

    Tragisch und unnötig. Mein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen und für alle wohl ein Anlass mal wieder (auch nur kurz) innezuhalten und auch über die Gefahren des von uns allen geliebten Hobbys nachzudenken.

  2. motor-journalist Gast

    Standard

    #12
    aber bist es nicht Du, der in einem anderen Beitrag hier geradezu manisch das gesetzlich vorgeschriebene ABS bei Mopeds fordert?
    Und hier räumst Du selbst den bedingten Wirkungsgrad ein?
    Es ist Stand der Technik dass ABS am Motorrad ausschließlich bei Geradeausvollbremsungen dafür sorgt, dass die Seitenführungskräfte aufrecht erhalten bleiben. Zu keiner Zeit habe ich irgendetwas anderes behauptet.

    Untersuchungen haben gezeigt, dass mit der Technologie ABS an allen Motorrädern pro Jahr 70 Getötete und mehr als 3000 Verletzte verhindert werden können.

    Um zu verhindern, dass Motorradfahrer auf verschmutzten Fahrbahnen ausrutschen (im konkreten Fall war es einen Ölspur), sind andere Maßnahmen zu ergreifen, ich zähle mal auf, was mir so einfällt:

    1. Konzentration der Motorradfahrer beim Motorradfahren auf das Motorradfahren. Vorausschauende Fahrweise mit angepasster Geschwindigkeit, die auch die Möglichkeiten mit einbezieht, die im Straßenverkehr bekanntlich vorkommen können.

    2. Vermehrte Straßenkontrollen durch die Autobahnmeistereien bzw. Straßenverkehrsbehörden, die für die jeweiligen Abschnitte verantwortlich sind.

    3. Strengere Kontrollen bei TÜV und Werkstätten, wenn es um Abdichtung von Behältnissen an KFZ geht, die mit Flüssigkeiten gefüllt sind.

  3. mind Gast

    Standard Wobei das....

    #13
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Wenn schon Fachwissen und Anregungen für Sicherheit und so, dann aber auch passive Sicherheit ( Björn Steiger Stiftung/Leitplankenschutz) ist das Stichwort) !!

    Hier war es wohl in der Tat die Lei(d)tplanke die tödlich war und weder das ABS noch sonstige elektronische Helferlein konnten das verhindern.

    Tragisch und unnötig. Mein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen und für alle wohl ein Anlass mal wieder (auch nur kurz) innezuhalten und auch über die Gefahren des von uns allen geliebten Hobbys nachzudenken.
    ..Thema nicht nur die Motorradfahrer betrifft! Selbst Radfahrer, die in einer Kurve zu Sturz kommen werden (einen Fall im Bekanntenkreis gibt es da) zum Teil erheblich verletzt!

    Ein stehender Doppel-T-Träger ist eine grausame Bremse!

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #14
    Hi
    Gleich zu Beginn: Ich bin nicht gegen ABS.
    Zuweilen habe ich jedoch Zweifel an "Untersuchungen".
    Nicht ganz grundlos waren zu Beginn die Versicherungsprämien für "mit ABS" höher weil sich die Besitzer in Sicherheit wähnten und ihr Fahrzeug als "unverlierbares" Achterbahnwägelchen handhabten.

    Noch heute höre ich im Bekanntenkreis "ich hatte doch ABS" (ESP; RDS; ZDF, etc.) wenn einer rausflog oder draufknallte.
    Zu selten sagt jemand "sch... ich habe die Kurve unterschätzt und war zu schnell" (hielt zu wenig Abstand...) .
    gerd

  5. Oldtimer Gast

    Standard

    #15
    Ich habe mir Eure Posting vorher kurz überflogen und bei mir ist dabei folgende Frage aufgetaucht:

    Waraum glauben (immer noch) viele, dass ABS Fliehkräfte eliminieren kann?
    Ich verstehe das nicht. Die Fahrbahn war, wie auf den Video zu sehen, feucht.
    Beispiele für Haftreibungsbeiwerte aus Wikipedia:
    Gummireifen auf Asphalt, trocken : 0,9
    Gummireifen auf Asphalt, nass : 0,5
    (Daraus ergibt sich eine um ~45% verminderte Haftreibung bei nasser Fahrbahn.)
    Hinzu kommt, dass die Fliehkraft sich quadratisch zur Geschwindigkeit verhält.

    Die Ölspur hat, wenn dann nur den "Rest" besorgt.

    Summa summarum möchte ich behaupten, dass es nicht technisches, sondern menschliches Versagen war.

    Trotz oder neben all dem Leid, welches mit eine tragische Rolle spielt.

  6. mind Gast

    Standard Fahrbahn feucht und Öl dazu...!

    #16
    Da braucht es noch nicht mal Schräglage.....

    Wenn der "Kraftschluss" zwischen Antriebsrad und Fahrbahn kurz verloren geht, das Hinterrad einfach durchdreht und kurz danach wieder greift, reicht manchmal schon ein kurzer Zuckerer am Lenker und es geht gemäss der Physik!

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #17
    ...na endlich ist hier auch die ABS Diskussion angekommen
    Und ich dachte schon das es auf das eine aktuelle Thema beschränkt wäre.
    Das ist ja wohl hier echt am Thema vorbei, schließlich sind die beiden auf einer Ölspur ausgerutscht.

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    ...na endlich ist hier auch die ABS Diskussion angekommen
    Und ich dachte schon das es auf das eine aktuelle Thema beschränkt wäre.
    Das ist ja wohl hier echt am Thema vorbei, schließlich sind die beiden auf einer Ölspur ausgerutscht.
    Genau ! Und da machste nix oder nur mit viiiel Glück was, wenn die Fuhre noch zu fangen ist vor der Leitplanke. ABS oder so hilft da gar nix.

  9. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen

    Die Ölspur hat, wenn dann nur den "Rest" besorgt.

    Summa summarum möchte ich behaupten, dass es nicht technisches, sondern menschliches Versagen war.

    Trotz oder neben all dem Leid, welches mit eine tragische Rolle spielt.
    Wie meinst du das auf Grund eines derart dürftigen Artikels beurteilen zu können?

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    Ich habe mir Eure Posting vorher kurz überflogen und bei mir ist dabei folgende Frage aufgetaucht:

    Waraum glauben (immer noch) viele, dass ABS Fliehkräfte eliminieren kann?
    Ich verstehe das nicht. Die Fahrbahn war, wie auf den Video zu sehen, feucht.
    Beispiele für Haftreibungsbeiwerte aus Wikipedia:
    Gummireifen auf Asphalt, trocken : 0,9
    Gummireifen auf Asphalt, nass : 0,5
    (Daraus ergibt sich eine um ~45% verminderte Haftreibung bei nasser Fahrbahn.)
    Hinzu kommt, dass die Fliehkraft sich quadratisch zur Geschwindigkeit verhält.

    Die Ölspur hat, wenn dann nur den "Rest" besorgt.

    Summa summarum möchte ich behaupten, dass es nicht technisches, sondern menschliches Versagen war.

    Trotz oder neben all dem Leid, welches mit eine tragische Rolle spielt.
    Eher wohl die Verwirklichung des Lebensrisikos.
    Das kann auch dem (nicht existierenden ) sog. optimalen Fahrer passieren


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elektronik-Probleme
    Von silbrandusz im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 18:38
  2. Elektrik/Elektronik
    Von Ronald im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 22:07
  3. elektronik?-Probleme
    Von sauerland im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 23:02
  4. Elektronik
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 02:13
  5. Elektronik-Defekt
    Von boxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 12:07