Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

Unfall trotz alle Elektronik

Erstellt von KlausisGS76, 22.09.2008, 17:00 Uhr · 63 Antworten · 4.949 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das auf Grund eines derart dürftigen Artikels beurteilen zu können?
    Auch richtig. Die INFO waren dürftig. Aber ne Ölspur hat eine Rolle gespielt.

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #22
    Jau, von einer Ölspur hat da etwas gestanden, aber in so einem Fall vorschnell menschliches Versagen zu unterstellen finde ich schon fast anmaßend.
    Noch dazu wo der Oldtimer seinen Schein gerade erst gemacht hat und noch nicht so sehr viele lebensbedrohliche Situationen erlebt haben kann.
    Manchmal retten einen wirklich nur perfekteReaktionen oder der Schutzengel, der mal glücklicherweise gerade mal wieder gut aufgepaßt hat.

  3. mind Gast

    Standard Stimmt...

    #23
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Manchmal retten einen wirklich nur perfekteReaktionen oder der Schutzengel, der mal glücklicherweise gerade mal wieder gut aufgepaßt hat.
    ...aber das sind Reflexe, die nicht vom ersten km an vorhanden sind!

  4. Oldtimer Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Eher wohl die Verwirklichung des Lebensrisikos.
    Das kann auch dem (nicht existierenden ) sog. optimalen Fahrer passieren
    Jein. Es nur darauf beschränken zu wollen wäre, glaube ich, nicht gerecht. Es kommt auch mit auf das Risiko an, dass der Einzene eingeht, bzw. bereit ist, einzugehen. Das Dumme ist nur das bei Risikobereitschaft die Auswirkung auf Unbeteiligte massig unterschätzt wird; meine ich.

    Gedankenexperiment:
    Nehmen wir einmal an, "man" fährt durch eine Kurve, deren gesamter Verlauf, die Fahrbahnbeschaffenheit und der jeweilig anzutreffende Verkehr, in welcher Form auch immer, dem Fahrer mitgeteilt werden und somit bis ins kleinste Detail bekannt sind. Was meinst Du? Wieviel Prozent der Fahrer würden mit solch einer Information etwas anfangen (können)?

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Jau, von einer Ölspur hat da etwas gestanden, aber in so einem Fall vorschnell menschliches Versagen zu unterstellen finde ich schon fast anmaßend.
    Noch dazu wo der Oldtimer seinen Schein gerade erst gemacht hat und noch nicht so sehr viele lebensbedrohliche Situationen erlebt haben kann.
    Manchmal retten einen wirklich nur perfekteReaktionen oder der Schutzengel, der mal glücklicherweise gerade mal wieder gut aufgepaßt hat.
    Nehms ihm nicht übel, aber der Schluß den er zog lag nahe, wenngleich es einfach nur eine Spekulation war.

    Wie ich schon schrub : Da sind sicher viele Komponenten zusammengetroffen die einen Lebenskreis beendeten. ABS hatte da jedenfalls nichts mit zu tun. Weder positiv noch negativ.

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Oldtimer Beitrag anzeigen
    Jein. Es nur darauf beschränken zu wollen wäre, glaube ich, nicht gerecht. Es kommt auch mit auf das Risiko an, dass der Einzene eingeht, bzw. bereit ist, einzugehen. Das Dumme ist nur das bei Risikobereitschaft die Auswirkung auf Unbeteiligte massig unterschätzt wird; meine ich.

    Gedankenexperiment:
    Nehmen wir einmal an, "man" fährt durch eine Kurve, deren gesamter Verlauf, die Fahrbahnbeschaffenheit und der jeweilig anzutreffende Verkehr, in welcher Form auch immer, dem Fahrer mitgeteilt werden und somit bis ins kleinste Detail bekannt sind. Was meinst Du? Wieviel Prozent der Fahrer würden mit solch einer Information etwas anfangen (können)?
    Keine Ahnung ? Ich bin ein Feind jeder Statistik (ich glaube nur denen, die ich selber gefälscht habe "Zitat!)...

    Es sollte aber mit einer solchen Informationsfülle und idealen Umständen nicht zu einem Unfall kommen. Wenn doch -> menschliches Versagen (wenn technisches auch ausgeschlossen ist)

  7. Oldtimer Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Jau, von einer Ölspur hat da etwas gestanden, aber in so einem Fall vorschnell menschliches Versagen zu unterstellen finde ich schon fast anmaßend.
    Tut mir leid. Dann hat eben die Fahrbahn versagt.

    Selbst wenn die Reifen heruntergefahren wären, wäre es ein menschliches und kein technisches Problem. Ein Reifen wechselt sich nun mal nicht selbst, sondern der Fahrer ist dafür verantwortlich.

    @ Di@k
    Ja, es war i.w.S. spekulativ, aber die einzelnen Unfallparameter lassen kaum eine antere Möglichkeit zu; zumindest mit den aufgezeigten (Parametern) keine mir bekannte.

  8. Oldtimer Gast

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung ? Ich bin ein Feind jeder Statistik (ich glaube nur denen, die ich selber gefälscht habe "Zitat!)...

    Es sollte aber mit einer solchen Informationsfülle und idealen Umständen nicht zu einem Unfall kommen. Wenn doch -> menschliches Versagen (wenn technisches auch ausgeschlossen ist)
    Ich wollte darauf hinaus, dass im Straßenverkehr all zu oft die Parole ausgegeben wird "Es wird schon irgendwie klappen". Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Experimentalphysik mag recht nachhaltig und eindrücklich sein, aber dann doch bitte in einem Rahmen, wo alle lebendig davon kommen.

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #29
    Lassen wirs dabei dass es ein Unfall war dessen Ursachen in minimalen Bereichen unklar sind und jedenfalls jeden hätten treffen können.

  10. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Auch richtig. Die INFO waren dürftig. Aber ne Ölspur hat eine Rolle gespielt.
    Beides korrekt, jedoch denke auch ich, daß menschliches Versagen bei einer Ölspur nicht so einfach als Ursache zu sehen ist.

    Es gibt mit Sicherheit Profis, die mit einer Ölspur besser umgehen können als ich und viele Andere hier.
    Aber meiner Meinung nach liegt hier eine üble Verkettung ungünstiger Umstände vor, bei der menschliches Versagen * vielleicht * auch eine Rolle gespielt hat.

    Genauer betrachte liegt das menschliche Versagen bei dem Verkehrsteilnehmer, der die Ölspur verursacht hat.

    Mal wieder ein klassisches Beispiel dafür, daß Moppedfahrer aufgrund der Nachlässigkeit / Unachtsamkeit der Dosenfahrer tragische Unfälle erleiden...


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elektronik-Probleme
    Von silbrandusz im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 18:38
  2. Elektrik/Elektronik
    Von Ronald im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 22:07
  3. elektronik?-Probleme
    Von sauerland im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 23:02
  4. Elektronik
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 02:13
  5. Elektronik-Defekt
    Von boxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 12:07