Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Unfall - Wie jetzt weiter? Gutachter, Kostenvoranschlag? Leihfahrzeug?

Erstellt von LGW, 20.11.2011, 17:28 Uhr · 33 Antworten · 3.825 Aufrufe

  1. LGW Gast

    Standard Unfall - Wie jetzt weiter? Gutachter, Kostenvoranschlag? Leihfahrzeug?

    #1
    Nachdem mich ja gestern einer abgeschossen hat (naja er fuhr auf die Straße und dann hab ich eigentlich IHN abgeschossen, aber ich hatte nun Vorfahrt... aber die Bewegungsdymanik war klar auf meiner Seite )

    Egal. Also das ganze geht an die Versicherung des Verursachers, die mir dann bitte Geld geben soll um das Fahrzeug dann wieder herrichten zu lassen. Ob ich das bei BMW oder meinem Schrauberprinzen lassen mache, muss ich mir noch überlegen.

    Würde aber gerne so schnell wie möglich einen korrekten Kostenvoranschlag für die Reparatur haben für die Versicherung, auf das ich bald wieder fahren kann. Wie würdet ihr vorgehen?

    Unabhängiger Sachverständiger? Oder zu BMW?

    Und: wen frag' ich wegen Ersatzfahrzeug? Ich habe schon gehört das Versicherungen ein Leihfahrzeug verweigern, aber ich kann doch nix dafür das der Unfallgegner nich gucken kann...

  2. Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    189

    Standard Unfall...

    #2
    Ich würde zu einem unabhängigen Gutachter gehen, z.B. Dekra. Ob Du ein Leihfahrzeug kriegen kannst musst Du klären, ich habe im Kopf, dass Motorradfahrern unterstellt wird, sie fahren ein "Freizeitgerät" und es gibt kein Leihfahrzeug. Allerdings kann dies auch Quatsch sein.

  3. LGW Gast

    Standard

    #3
    Ich weiss zumindest das es solche Fälle gab. Gehe ich halt unbezahlt nicht zur Arbeit und stelle den Verdienstausfall in Rechnung... wenn die glauben das ist günstiger, oh ja, oh ne...

    Aber erstmal abwarten. Muss ich da denn direkt mit der Versicherung des Unfallgegners aufnehmen, melden die sich bei mir? Bisher war es immer umgekehrt und ich war schuld

  4. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #4
    Hallo

    Du hast grundsätzlich bei einem Haftpflichtschaden freie Gutachterwahl. Allerdings kannst du es dir einfach machen und deinem BMW Händler eine Abtretungserklärung geben und der BMW Händler erledigt alles für dich inklusive Leihfahrzeug, du bekommst halt kein Geld in die Hand von der Versicherung sondern dann nur der BMW Händler. Im übrigen wird auch deine Motorradschutzbekleidung von der Versicherung übernommen, sofern beschädigt durch den Unfall. Blessuren solltest du durch einen Arzt bestätigen lassen, falls sich doch noch das Knie mit Wasser füllt. Die beste Beratung und Unterstützung erfährst du vom Rechtsanwalt oder dem eigenen Versicherungsvertreter und von deinem BMW Händler.

    Grüße
    Paul

  5. Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #5
    Dir steht es zu einen Anwalt zu nehmen. Das solltest du auf jeden Fall tun. Du weisst nie was noch kommt. Den Anwalt zahlt dann auch die gegnerische Versicherung.

  6. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #6
    Du hast doch sicher vom Unfallgegner die Angaben über seine Versicherung
    gekriegt?
    Ich hab da vor vielen Jahren mal so abgewickelt: Hab Montag Morgen gleich
    da angerufen, gesagt wer mein Unfallgegner war, seine Vers-Nr. mitgeteilt,
    den richtigen Sachbearbeiter verlangt.
    Zu diesem Büro-Mensch gesagt das die Schuldfrage gar nicht strittig ist, er
    hätte vor Ort schon zugegeben das er schuld ist, er muss sich ja bei seiner
    Versicherung melden...........oder Unfallaufnahme durch Rennleitung, dann
    kannst ja die Aktenzeichen-nr. angeben und die Namen der zwei Beamten.
    Ich habe dem Sachbearbeiter gesagt das ich gerne gegen Gutachten ab-
    rechnen möchte, das ich mir gerne einen Gutachter bestellen würde, das
    ich das Fzg. um täglichen Weg auf die Arbeit brauche........und somit ein
    Ersatzfahrzeug benötige. Die vErsicherung kann allerdings ein Auto zuge-
    stehen, da so ein Polo oder ähnliches billiger ist als ein Leih-Mopped.
    Die gegnerische Versicherung muss Dir auch den Schaden an deinen Klamotten ersetzen, und zwar den Neuwert, Schutzkleidung und Helm dienen
    der Sicherheit und nicht der Mode. Du musst einen kaputten Helm NEU
    kaufen, und nicht gebraucht.
    Normalerweise gibts da keine Probleme mit der Versicherung.
    Außer das sie halt warten bis ihr eigener Versicherungsnehmer den Unfall
    meldet, das macht er hoffentlich gleich morgen früh, wenn nicht musst halt
    mal am Dienstag nachfragen ob er gemeldet hat.....

    Wenn Du ADAC-Mitglied bist und vielleicht den Euro-Schutzbrief hast würd ich das Ding dem Anwalt geben, das
    Aktenzeichen der Polizeidienststelle mitteilen und den Jung machen lassen................so mach ichs inzwischen.....

    Hoffe das hilft etwas...

  7. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #7
    Wenn du nach Gutachten abrechnen willst,sprich du das Geld Bar von der anderen Vers. haben willst,bekommst du die Mwst abgezogen.

    Weil du ja nix am Moped gemacht hast.Es sei denn du reichst Rechnungen nach.

  8. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Wenn du nach Gutachten abrechnen willst,sprich du das Geld Bar von der anderen Vers. haben willst,bekommst du die Mwst abgezogen.

    Weil du ja nix am Moped gemacht hast.Es sei denn du reichst Rechnungen nach.
    ...und mittlerweile wird auch der Restwert abgezogen, wenn man das Fahrzeug behalten möchte oder man bekommt den Restwert, dann ist allerdings das Motorrad weg. Es werden leider sehr gut Preise gezahlt von Aufkäufern für verunfallte BMW Motorräder.

  9. LGW Gast

    Standard

    #9
    Anwalt: das lohnt hier (noch) nicht. Ich habe zwei unabhängige Zeugen, einen Polizeibericht der den Verursacher ausweist, der Mann hat den größeren Schaden an seinem eigenen PKW - wenn da die Versicherung nicht noch quer schießt, lohnt sich der Kappes für keinen. Gehe ja erstmal davon aus das der Fahrer wie angekündigt das "eh der Versicherung gibt" (hatte sonst angeboten auch "fair" zu rechnen wenn er es selber bezahlen will, aber will er gar nicht, ja dann...)

    Schutzkleidung und ich sind komplett OK/Unangetastet, da nur Moped im PKW eingeschlagen und nicht gelegen. Kein Körperkontakt mit irgendwas... puh!

    Der TT-Koffer und evtl. der Träger müssen halt neu, aber da weiss ich das mein Händler sich kümmern wird, der macht auch TT-Umbauten. Heckrahmen muss geprüft werden.

    Leih-PKW nützt mir nix, da könnt ich ja meinen nehmen. Darum gehts aber nicht. Das ist für mich tägliche Entspannungsübung und Therapie. Na ich guck mal was ich mache, vielleicht kurzerhand ne MZ hinstellen, oder ich guck das ich mein Beiwagenproblem löse...

    Da wünscht man sich ja direkt man hätte FS Klasse B nicht

    Mein Schrauberprinz hat auch gute Kontakte zu einem Gutachter... aber der braucht dann wieder Monate bis er die Teile für die Reparatur am Start hat

    Na, werd' ich am Montag mal telefonieren. Da die Front des PKW als Vollkasko gemacht wird, wird der Fahrer sich denke ich zügig melden, denn er will ja auch seinen Schaden repariert kriegen.

  10. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #10
    Stimmt leider....für meinen Schrott hat ein Holländer 6800,--€ hingelegt !!


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MOTORRAD UNFALL - was muss ich jetzt beachten?
    Von basenji im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.08.2016, 13:15
  2. Wie weiter?
    Von travellife im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 18:18
  3. Kostenvoranschlag für Inspektion
    Von KleinAuheimer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 09:02
  4. Leihfahrzeug kostenpflichtig?
    Von scubafat im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 12:45
  5. Jetzt ist es passiert, ich habe jetzt auch eine !
    Von Rattenfänger im Forum Neu hier?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 21:03