Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 74

Unfallmaschine

Erstellt von Sportler, 09.12.2014, 19:45 Uhr · 73 Antworten · 6.360 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #11
    Nimm das Geld, ich hab mal probiert mehr zu bekommen, die Preise bei der Restwertbörse sind gut, da kann sich jeder Teileverwerter melden, ich hatte damals den kompletten Auszug mit allen geboten, hab dann noch andere angerufen, aber ging keiner rüber, wurde abgeholt und ging nach Holland.

  2. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.554

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Sportler Beitrag anzeigen
    37 000 hat sie nun auf dem Tacho.Vor 6 Wochen noch die 40 000 Inspektion machen lassen.BJ. 11/2010.Leider kann ich sie nicht selbst reparieren,darum auch verkaufen.Mich macht es ein wenig stutzig,weil sich plötzlich so viele dafür interessieren.
    Wenn dein es gut mit dir meint, holt er immer mehrere Aufkäufer ans Fahrzeug. Nach Möglichkeit auch gleichzeitig,
    um zu pushen.

    Und den Wbw von 11800€ find ich auch nicht soo schlecht für ne 2010er mit 37tkm.
    Der Wert ermuntert mich, mal meine 03/2011er mit 50tkm in die Waagschale meines zu werfen

    Würdest du sie denn repariert weiterfahren wollen? Ein Schrauber im Freundeskreis vielleicht?
    Ansonsten würde ich sie wahrscheinlich an die Aufkäufer weggeben.

    Viel Glück

  3. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #13
    Die Maschine wird von der Versicherung in die Restwertbörse gestellt, wo die Händler drauf bieten.

  4. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.554

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von SLK Beitrag anzeigen
    Moin,

    nach Deinen Infos handelt es sich um einen Vollkasko- und nicht um einen Haftpflichtschaden.
    hab ich was überlesen, welche info gibt denn das her?

  5. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von pietch1 Beitrag anzeigen
    hab ich was überlesen, welche info gibt denn das her?
    Hört sich das für Dich nach Haftpflicht an?

    Zitat Zitat von Sportler
    In einer Kurve auf Sand und Fahrbahnmakierung hat es mich nach 34 Jahren leider erwischt.

  6. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.554

    Standard

    #16
    ich denke, du hast etwas falsch verstanden, Wolfgang.

    Der Unfall war selbst verursacht, keine frage. aber ob der te aus eigener tasche oder
    eine vollkasko übernimmt, konnte ich hier nicht lesen.

  7. Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    50

    Standard

    #17
    ja genau,handelt sich um ein Vollkskoschaden.Vielen Dank schon einmal für die Antworten.

  8. arwis65 Gast

    Standard

    #18
    Ich kene das nur so. Wenn Du Deine Maschine nicht reparieren läßt, zahlt Dir die Versicherung die Differenz zwischen Wiederbeschaffungswert und Restwert. Das heißt Wiederbeschaffungswert minus Restwert = auszuzahlender Betrag. In Deinem Fall 3410,-- € die Du von der Versicherung bekommst [ WB 11800,-- € - 8390,-- € = 3410,-- €]. Wenn Du Dein defektes Bike jetzt höher verkaufst, sagen wir mal für 10000,-- €, dann wird Dir der höhere Betrag von der Versicherung abgezogen. Das heißt, die Versicherung zahlt Dir weniger aus.

    Beispiel:
    WB: 11800,-- €
    Verkauf des defekten Bikes: 10000,-- €
    Zahlung der Versicherung: 1800,-- €

    Du bekommst dann nicht mehr Geld heraus. Die Zahlen hat ja der Gutachter schon festgelegt. Wiederbeschaffungswert 11800,-- €.

    Wie oben schon gesagt, so kenne ich das nur. Am Besten mal mit der Versicherung in Verbindung setzen.

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von pietch1 Beitrag anzeigen
    ich denke, du hast etwas falsch verstanden, Wolfgang.

    Der Unfall war selbst verursacht, keine frage. aber ob der te aus eigener tasche oder
    eine vollkasko übernimmt, konnte ich hier nicht lesen.
    Warum sollte ein Gutachter den Restwert schätzen, wenn der Schaden selbst bezahlt werden muss?

  10. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von arwis65 Beitrag anzeigen
    Ich kene das nur so. Wenn Du Deine Maschine nicht reparieren läßt, zahlt Dir die Versicherung die Differenz zwischen Wiederbeschaffungswert und Restwert. Das heißt Wiederbeschaffungswert minus Restwert = auszuzahlender Betrag. In Deinem Fall 3410,-- € die Du von der Versicherung bekommst [ WB 11800,-- € - 8390,-- € = 3410,-- €]. Wenn Du Dein defektes Bike jetzt höher verkaufst, sagen wir mal für 10000,-- €, dann wird Dir der höhere Betrag von der Versicherung abgezogen. Das heißt, die Versicherung zahlt Dir weniger aus.

    Beispiel:
    WB: 11800,-- €
    Verkauf des defekten Bikes: 10000,-- €
    Zahlung der Versicherung: 1800,-- €

    Du bekommst dann nicht mehr Geld heraus. Die Zahlen hat ja der Gutachter schon festgelegt. Wiederbeschaffungswert 11800,-- €.

    Wie oben schon gesagt, so kenne ich das nur. Am Besten mal mit der Versicherung in Verbindung setzen.
    Die Versicherung versucht über die Aufkäuferbörse den bestmöglichen Preis für das Unfallfahrzeug zu erzielen.
    Wenn Du das Bike selbst verkaufst, dann kaufst Du das Unfallfahrzeug selbst zu dem Preis den auch der Aufkäufer zahlen würde von der Versicherung.
    Ob Du es dann zu einem höheren Preis weiterverkaufen kannst interessiert die Versicherung nicht.


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. verschenke Vorderrad für R 1150 GS aus Unfallmaschine
    Von Kaeptn_crunch im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 19:30