Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55

UNFALLSTATISTIK GS ???

Erstellt von mmo-bassman, 02.12.2014, 22:59 Uhr · 54 Antworten · 5.415 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.11.2013
    Beiträge
    1.078

    Standard

    #31
    Alles klar Ihr Lieben, ich merke schon, meine Anfrage hat für viel Unterhaltungswert gesorgt.
    Ihr habt ja recht, was nützen mir irgendwelche gefälschten Statistiken wenn ich im Graben liege.

    Aber is psychologisch (oder wie das heißt) ziemlich interessant, wie hier geantwortet wird. Von belächeln über ernstgemeinte Kommentare bis hin zur Verdrängung war ja alles dabei. OK, wenn ich Schiss hab, das mir was passiert, dann sollte ich das Moped einfach stehen lassen, aber macht halt zuviel Spaß.

    Ich oute mich jetzt mal, jetzt wirds peinlich:
    Bin ja ziemlich neu hier.
    Bin mittlerweile 45 und damit wohl besonders gefährdet.
    Fahre allerdings seit 25 Jahren Simson (kurz nach der Wende für 300,- MARK! geholt und fährt immernoch). Mittlerweile über 100.000 km und das mit ner Fuffziger, gelte ich deshalb als "erfahren" und weniger gefährdet?

    Hab im Mai 2014 endlich den großen Lappen gemacht und bin als "Anfänger" daher sehr gefährdet?
    Hab mir ne nagelneue G650GS gekauft (1000,- Führerscheinrabatt mitgenommen) und bin daher kaum gefährdet, weil kleine Maschine
    mit nur 48PS?
    Bin seit Mai über 7000km mit dem Ding gefahren, gelte ich jetzt schon als routinierter Vielfahrer und damit als weniger gefährdet?

    Hab sogar ne WARNWESTE, traue mich aber nicht das Ding anzuziehen, weil ich dann ja bei allen unten durch bin, so wie ich hier lese. Bin ich ohne Warnweste nun wieder mehr gefährdet?

    Ich blick nun gar nicht mehr durch! Wer bin
    ich eigentlich und warum?
    Was solls, ich fahr einfach weiter!
    Mein Versicherungsfuzzi meinte, als ich bei ihm die Mopedversicherung gemacht habe, jetzt wärs aber endlich mal Zeit bei ihm auch ne Lebensversicherung zu machen. Hab ich natürlich nicht gemacht, brauchte ja noch Geld für Wunderlich und TT. Die 10000er steht auch bald an. Bin ich deshalb bekloppt?

    Nicht ganz ernst gemeinte Grüße, Reiner





  2. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    tja, da stellt sich doch die Frage, was beeinflusst jetzt die Unfallstatistik mehr:
    - Wenigfahrer, die ja nur wenig Zeit überhaupt die Möglichkeit finden, Eingang in die Statistik zu finden, dies aber aufgrund mangelnder Fahrpraxis auch eher schaffen
    - oder Vielfahrer, die viel mehr Zeit auf den Mopeds verbringen und auch somit länger die Möglichkeit haben, Eingang in die Statistik zu finden, dennen aber aufgrund größerer Fahrpraxis weniger Fehler unterlaufen,


    so what?
    aus meiner Sicht, rein Mathematisch gesehen, müßte der Vielfahrer (auch Anhand unserer Verkehrsdichte) weil er, theoretisch vielmehr
    prekäre Situationen zu bewältigen hat, eine größere Gefahr eines Unfalls mit einkalkulieren. Ebenfalls rein theoretisch, wird aber der sogenannte 7. Sinn geschärft.
    Mir kam es aber schon vor, daß ich nicht konzentriert Motorrad bzw. Auto gefahren bin und ganz einfach viel Glück hatte, oder daß andere für mich aufgepasst haben!
    Routine ist gut, kann aber sehr gefährlich sein!
    Auch die Winterfahrer (Motorrad) stufe ich als (man verzeihe mir) die sicheren Motorradfahrer ein, weil es eben im Winter viel, viel mehr Gefahrenmomente auf einen lauern, und das Popometer schon mal sagt he, he, he, das ist jetzt aber genug.
    Das gleiche unterstelle ich aktiven Enduro-Fahrern die wirklich Offroadfahren, die entwickeln auch ein sicheres Gefühl für Grip.
    Alles meine Meinung, nirgends gestohlen oder abgeschrieben .
    Grüße Eugen

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von eMTee Beitrag anzeigen
    Das ist leider kein zwingender Zusammenhang.
    OK - dann korrekt geschrieben "denen aber aufgrund größerer Fahrpraxis meist weniger Fehler unterlaufen..."

    auch alles andere ist kein zwingender Zusammenhang, sonst gäbst ja ein vorrausberechenbares Ergebnis, wenn die Zusammenhänge zwischen Fahrpraxis, Jahres-km , Motorradtyp und Alter zwingend wären...

    dann bräuchts auch keine Statistik sondern nur eine Berechnung

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #34
    Ich fasse es für mich in einem Satz zusammen.

    Seit ich gemütlich GS fahre, passiert mir deutlich mehr, als ich noch flott mit den Japanern unterwegs war.

  5. Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    326

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen

    Mein Versicherungsfuzzi meinte, als ich bei ihm die Mopedversicherung gemacht habe, jetzt wärs aber endlich mal Zeit bei ihm auch ne Lebensversicherung zu machen.
    Eine Vollkasko,
    Unfallversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung sind sicher wichtiger.

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Motorräder die in irgendwelchen Garagen stehen, sind selten in tödliche Unfälle verwickelt, stimmt.



    Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Die wenigen, die tatsächlich viel fahren, sind kaum im winzigen Deutschland unterwegs und tauchen dadurch ebenfalls nicht in deiner Statistik auf, falls sie einen Unfall haben.

    Es stimmt natürlich, dass Leute die viel fahren auf Grund ihres täglichen Trainings bezogen auf ihre Kilometerleistung weniger häufig in Unfälle verwickelt sind als Fahranfänger. Ob denen nun elektronische intelligenz das Leben rettet oder die Übermotorisierung das Leben kostet sei mal dahin gestellt...
    ta-rider, für mich ist Deutschland riesig

  7. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von mmo-bassman Beitrag anzeigen
    Alles klar Ihr Lieben, ich merke schon, meine Anfrage hat für viel Unterhaltungswert gesorgt.
    Ihr habt ja recht, was nützen mir irgendwelche gefälschten Statistiken wenn ich im Graben liege.

    Aber is psychologisch (oder wie das heißt) ziemlich interessant, wie hier geantwortet wird. Von belächeln über ernstgemeinte Kommentare bis hin zur Verdrängung war ja alles dabei. OK, wenn ich Schiss hab, das mir was passiert, dann sollte ich das Moped einfach stehen lassen, aber macht halt zuviel Spaß.

    Ich oute mich jetzt mal, jetzt wirds peinlich:
    Bin ja ziemlich neu hier.
    Bin mittlerweile 45 und damit wohl besonders gefährdet.
    Fahre allerdings seit 25 Jahren Simson (kurz nach der Wende für 300,- MARK! geholt und fährt immernoch). Mittlerweile über 100.000 km und das mit ner Fuffziger, gelte ich deshalb als "erfahren" und weniger gefährdet?

    Hab im Mai 2014 endlich den großen Lappen gemacht und bin als "Anfänger" daher sehr gefährdet?
    Hab mir ne nagelneue G650GS gekauft (1000,- Führerscheinrabatt mitgenommen) und bin daher kaum gefährdet, weil kleine Maschine
    mit nur 48PS?
    Bin seit Mai über 7000km mit dem Ding gefahren, gelte ich jetzt schon als routinierter Vielfahrer und damit als weniger gefährdet?

    Hab sogar ne WARNWESTE, traue mich aber nicht das Ding anzuziehen, weil ich dann ja bei allen unten durch bin, so wie ich hier lese. Bin ich ohne Warnweste nun wieder mehr gefährdet?

    Ich blick nun gar nicht mehr durch! Wer bin
    ich eigentlich und warum?
    Was solls, ich fahr einfach weiter!
    Mein Versicherungsfuzzi meinte, als ich bei ihm die Mopedversicherung gemacht habe, jetzt wärs aber endlich mal Zeit bei ihm auch ne Lebensversicherung zu machen. Hab ich natürlich nicht gemacht, brauchte ja noch Geld für Wunderlich und TT. Die 10000er steht auch bald an. Bin ich deshalb bekloppt?

    Nicht ganz ernst gemeinte Grüße, Reiner





    Zieh doch die W***w**te einfach unter die Jacke, dann fällt es nicht gleich auf!

  8. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    614

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von cowy Beitrag anzeigen

    Aber am sichersten ist der Typ, der im Februar unterwegs ist

    http://www.motorradonline.de/sixcms/...pg.3159158.jpg


    Cowy
    Die Statistik ist endlich der Beweis dafür dass:
    -Saisonkennzeichen gefährlich sind (viele Unfälle)
    -Warnwesten im Winter schützen (weniger Unfälle)
    -Warnwesten doch nichts nützen (immer noch Unfälle)

  9. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    614

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Die wenigen, die tatsächlich viel fahren, sind kaum im winzigen Deutschland unterwegs und tauchen dadurch ebenfalls nicht in deiner Statistik auf, falls sie einen Unfall haben.
    -wenn Du im Kongo von einem überfüllten Minibus umgemäht wirst, tauchst Du dann in der Statisik auf?
    -was hilft Dir Busch&Pistenerfahrung Freitags auf der A3
    -wer jemals in D Urlaub gemacht hat, weiß wie groß in vielfältig es hier ist

    Gruß vom Rob (74 Länder bereist, zu Wasser zu Lande und zur Luft)

  10. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.383

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von cowy Beitrag anzeigen
    Bestimmte Motorradtypen sind gefährlicher ... Andere eher nicht.
    Manche haben Glatze, andere eher lange Haare

    Aber am sichersten ist der Typ, der im Februar unterwegs ist

    http://www.motorradonline.de/sixcms/...pg.3159158.jpg


    Cowy
    Dises Diagramm weckt in mir die Überzeugung, ich sollte öfter statt das Fahrrad meinen Puch Maxi hervonehmen. ^^


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56
  2. Speichen Rosten an der GS 1150
    Von Carly im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 15:02
  3. F650 GS / GD / BJ: 2000 - kein K&N filter???
    Von mirko im Forum Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2004, 07:44
  4. hallo GS-Forumisten...
    Von seacow im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2004, 13:53