Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52

Unglaublich

Erstellt von Andy HN, 23.10.2007, 10:01 Uhr · 51 Antworten · 4.946 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von coufi Beitrag anzeigen
    ·@BerndZ: abgesehen davon, daß diese Mops ja auf die Bedürfnisse/Behinderungen umgebaut und dem Fahrer angepasst worden sind.
    deto auch Autos.

    natürlich sind Behinderte sensibilisierter als andere Menschen und daher denke ich auch, daß es kein Problem darstellen sollte, wenn sie am ganz normalen Leben anderer auch teilnehmen. je normaler mit Behinderten umgegangen wird desto mehr zeigt man ihnen, daß sie in der Gesellschaft integriert sind.

    lg
    g
    Kann ich nur bestätigen!!! Ich hab zwei behinderte Kinder (hör- und geistig behindert und die Behinderungen sind unabhängig voneinander, 20 und 30 Jahre alt). Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man ihnen am meisten hilft, wenn man sie so behandelt, wie man selbst gerne behandelt werden möchte!

    LG

    Gabi

  2. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #32
    wobei man aber sagen muss, daß nicht jeder mit Krankheit und Behinderung umgehen kann.

    Viele wissen nicht, wie sie diesen Menschen begegnen sollen. Da ist halt dann auch das Gespür des jeweiligen Behinderten gefragt, seinem Gegenüber die Angst und Scheu zu nehmen.

    lg
    g

  3. beak Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von coufi Beitrag anzeigen
    wobei man aber sagen muss, daß nicht jeder mit Krankheit und Behinderung umgehen kann.

    Viele wissen nicht, wie sie diesen Menschen begegnen sollen. Da ist halt dann auch das Gespür des jeweiligen Behinderten gefragt, seinem Gegenüber die Angst und Scheu zu nehmen.

    lg
    g
    Da hast auch wieder recht. Ich hab z. B. heuer erlebt beim Gäubodenvolksfest hier in Straubing, dass mein 20-jähriger Sohn, der Down-Syndrom hat, teilweise so angestarrt wurde, dass es schon unverschämt war. Und irgendwann sagte er, dass er nach Hause möchte, die würden alle so blöd schauen. Ich wollte ihm einreden, dass es daran liegt, dass er so eine schicke Lederhose an hat, aber geholfen hat´s nix. Dann sind wir halt nach Hause.

    Gabi

  4. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #34
    Hallo Gabi,

    das tut mir leid.

    Mein Bruder und eine meiner Schwestern sind blind - beide können unterschiedlich mit ihrem Schicksal umgehen.
    Mein Bruder erzählt z.b. Blindenwitze und macht jeden Blödsinn mit.

    Meine Schwester hingegen vergräbt sich zu Hause und sult sich tlw. in
    Ihrem Schicksal und zerfließt in Selbstmitleid.

    Das Verhalten meines Bruders ist für Außenstehende am Anfang "erschreckend" - wird aber dann gut aufgenommen, weil er ihnen die Angst nimmt.
    Meine Schwester ärgert es, wenn mein Bruder so ist und sie diskutieren oft darüber.

    lg
    gerda

  5. beak Gast

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von coufi Beitrag anzeigen
    Hallo Gabi,

    das tut mir leid.

    Mein Bruder und eine meiner Schwestern sind blind - beide können unterschiedlich mit ihrem Schicksal umgehen.
    Mein Bruder erzählt z.b. Blindenwitze und macht jeden Blödsinn mit.

    Meine Schwester hingegen vergräbt sich zu Hause und sult sich tlw. in
    Ihrem Schicksal und zerfließt in Selbstmitleid.

    Das Verhalten meines Bruders ist für Außenstehende am Anfang "erschreckend" - wird aber dann gut aufgenommen, weil er ihnen die Angst nimmt.
    Meine Schwester ärgert es, wenn mein Bruder so ist und sie diskutieren oft darüber.

    lg
    gerda
    Da machst Du ja auch einiges mit. Dein Bruder macht das ganz toll. So ähnlich machen es meine Kinder auch. Ist Deine Schwester erst später erblindet?

    Gabi

  6. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Da machst Du ja auch einiges mit. Dein Bruder macht das ganz toll. So ähnlich machen es meine Kinder auch. Ist Deine Schwester erst später erblindet?

    Gabi
    jo es geht - bin dran gewöhnt. man muss aber dazu sagen, daß meine geschwister um 14 - 15 jahre älter sind.
    bei meiner schwester ist es mit der zeit schlechter geworden. mein bruder hatte es von klein auf. bei meiner schwester kams glaub ich erst im kindergartenalter. aber im grunde haben es beide von kindheit an.

    hat nur 1 sohn das down-syndrom? weil du von kindern schreibst.

    gerda

  7. beak Gast

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von coufi Beitrag anzeigen
    jo es geht - bin dran gewöhnt. man muss aber dazu sagen, daß meine geschwister um 14 - 15 jahre älter sind.
    bei meiner schwester ist es mit der zeit schlechter geworden. mein bruder hatte es von klein auf. bei meiner schwester kams glaub ich erst im kindergartenalter. aber im grunde haben es beide von kindheit an.

    hat nur 1 sohn das down-syndrom? weil du von kindern schreibst.

    gerda
    Hattest Du als Kind damit Probleme, dass Deine Geschwister sehbehindert sind? Seid ja ganz schön weit auseinander... Wieviele seid Ihr denn dann? Ich finde so "Großfamilien" ja total toll!

    Mein Jüngster (20) hat Down-Syndrom. Bei meinem Ältesten (30) hatte ich Röteln während der Schwangerschaft, die damals nicht als solche erkannt wurden.

    Gabi

  8. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Hattest Du als Kind damit Probleme, dass Deine Geschwister sehbehindert sind? Seid ja ganz schön weit auseinander... Wieviele seid Ihr denn dann? Ich finde so "Großfamilien" ja total toll!

    Mein Jüngster (20) hat Down-Syndrom. Bei meinem Ältesten (30) hatte ich Röteln während der Schwangerschaft, die damals nicht als solche erkannt wurden.

    Gabi
    nein, hatte nie probleme damit - wenn man damit aufwächst wird es zur normalität. ich hab schon im volksschulalter meine geschwister ge-und begleitet. dadurch wurde ich auch ziemlich schnell "erwachsen" (?) wenn du verstehst was ich meine.

    wir sind insgesamt 4 kinder.

    na du hast es aber auch wirklich nicht leicht.... wieviel kinder hast du ?

    lg
    g

  9. beak Gast

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von coufi Beitrag anzeigen
    nein, hatte nie probleme damit - wenn man damit aufwächst wird es zur normalität. ich hab schon im volksschulalter meine geschwister ge-und begleitet. dadurch wurde ich auch ziemlich schnell "erwachsen" (?) wenn du verstehst was ich meine.

    wir sind insgesamt 4 kinder.

    na du hast es aber auch wirklich nicht leicht.... wieviel kinder hast du ?

    lg
    g
    Ich versteh, was Du meinst, es hat Dir ein Stück unbeschwerte Kindheit gefehlt, stimmts? Aber trotzdem prima, wie Du das hingekriegt hast.

    Ich habe diese zwei "Lausbuben"! Leicht war´s nicht, aber diese Erfahrungen haben mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Ich hab mit jeder Faser und in jedem Bereich meines Lebens nur dazu gelernt, oder besser gesagt, diese Erfahrungen genutzt, um dazu zu lernen.

    Du und ich haben uns die GS wirklich verdient !

    gs

  10. Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    69

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Q-ualmtüte Beitrag anzeigen
    Das iss meiner Meinung nach gequirlte Kacke die Du da schreibst. Hast Du den "älteren Mann" mal gefragt wie alt er ist? Warum ist einer mit Gehbehinderung auch sonst körperlich eingeschränkt? Einer der trotz seiner Behinderung sein Hobby weiter auslebt verdient meinen Respekt.
    Also so pauschal kann man das auch nicht sehen. Mein Opa hatte früher einen steifen Rücken und war daher beim Autofahren nicht in der Lage, vernünftig nach Rechts und Links zu schauen, wenn er über eine Kreuzung gefahren ist. Als Kind habe ich voll die Kriese bekommen, wenn er quasi blind über eine Kreuzung gerauscht ist und für mich war es eher ein Wunder, dass er dabei nicht auch mal jemanden überfahren hat. Er hat auch immer argumentiert, dass Auto fahren sein Hobby ist und die anderen würden schon rechtzeitig bremsen. Wie auch immer. Ich kann natürlich verstehen, dass man sich seine Mobilität nicht nehmen lassen will, egal ob alters-oder behindert bedingt. Oberstes Gebot muss aber sein, dass man damit keine Gefahr für seine Umwelt dar stellt! Wenn das gewährleistet ist, hee dann gibt es natürlich keinen Grund, jemanden sein Hobby schlecht zu reden, bzw. ihn davon abzubringen.

    Gruß

    Cambio


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unglaublich!!!!!
    Von agustagerd im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 18:13
  2. Dinger passieren...unglaublich
    Von BMW-Dieter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 08:00
  3. Unglaublich......
    Von rp3o im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 22:10
  4. Unglaublich, oder?
    Von GStatten im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 15:02
  5. Unglaublich!!!
    Von lohmax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 22:46