Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 84

Urteil zu Unfall auf Rollsplit

Erstellt von fishermanGS, 15.07.2015, 18:12 Uhr · 83 Antworten · 7.203 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #71
    Liest und kritisierst du nur oder verstehst du den Inhalt der Beiträge auch?
    Letzteres anscheinend nicht, sonst würdest du dich nicht zu solch destruktiven Postings hinreißen lassen.

    Ich probiere es mal mit einem Schild..... und hoffe dass dies in diesem Fall genügt.


  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #72
    Ist dieser Thread wieder das Zentrum der Ausgeglichenheit und
    Personen mit Übersicht?

  3. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #73
    "Mann könnte denken dies bringen nur lebensmüde Waldorfschulabbrecher hin, aber weit gefehlt. Selbst Hochschulabsolventen stellen sich noch dusseliger an als sie sind und plärren hinterher wie Kleinkinder denen der Schnuller abgenommen wurde weil sie nicht willens sind einer Ansage unkommentiert Folge zu leisten
    Sollte es wirklich vermehrt Leute geben die ihre Gehirnwindungen während der Fahrt eher mit "Jetzt schauen wir mal wem wir heute ein Ei legen und ihn entsprechend verklagen können." belasten,....
    Augenscheinlich ja, denn anders ist die Befürwortung diverser Richterurteile aufgrund verquerer Logik nicht erklärbar."

    Vor solchen qualifizierten Argumenten Strecke ich meine Waffen ehrfurchtsvoll nieder.

  4. LieberOnkel Gast

    Standard

    #74
    Und sowas entscheidet ein OLG.
    Kein Wunder, daß bei der in unserem Lande herrschenden Verkehrsmentalität die Leute immer weniger eigenverantwortlich werden...

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Und sowas entscheidet ein OLG.
    Kein Wunder, daß bei der in unserem Lande herrschenden Verkehrsmentalität die Leute immer weniger eigenverantwortlich werden...
    Ich verstehe zwar nicht, was das eine mit dem anderen zu tun hat, aber glaubst du, OLGs würden sich nur mit Rechtsfragen beschäftigen müssen, die die Welt aus den Angeln heben?

  6. LieberOnkel Gast

    Standard

    #76
    Nö. Aber im Ergebnis würde sowas eher zu einem AG passen. In den nächsten Instanzen sollte dann etwas Vernünftiges herauskommen.

    Und natürlich hat das was mit der Verkehrsmentalität zu tun.
    Der Einzelne muß immer weniger nachdenken, alles muß bis ins Kleinste ausgestaltet und beschildert werden, die Ampel - Regelungen werden immer idiotensicherer (Extra - Phasen für Linksabbieger trotz guter Übersichtlichkeit, mittlerweile gibt es hier viele Einmündung, die sogar eine Extra - Regelung für Rechtsabbieger vorsehen usw.).

    Das führt letztlich aber dummerweise dazu, daß die Leute immer weniger nachdenken und immer schlechter fahren. ;-)
    Schuld an sowas sind Statistiker und fragwürdige Gerichtsurteile.

    Aber das sind ja auch nur meine fünf Pfennig zu dem Thema. ;-)

  7. Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    564

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von EugenGS Beitrag anzeigen
    Ein Rollsplittdetektor fehlt noch beim "betreuten Fahren" durch die modernen Fahrassistenzsysteme.
    Man kann das natürlich auch ins Lächerliche ziehen.
    Oder man widmet sich dem Sachverhalt mal objektiv..

    Bei uns in der Gegend ist es mittlerweile üblich, großzügig Rollsplit auf die Straßen zu kippen, und keine Warnschilder aufzustellen.
    Besonders angenehm ist das, wenn die Rollsplit-Strecke mitten in einer Kurve oder direkt nach einer Kurve anfängt.

    Da hilft es wenig, wenn man den Split sieht, denn wenn du ihn siehst ist es schon zu spät. Und wenn man in Schräglage da reinfährt, zieht es dir schlicht die Räder weg.
    Als ich mit dem Mopped aus dem Urlaub zurückgekommen bin (ich hatte also keine Möglichkeit, das vorher mit dem Auto schonmal zu bemerken), bin ich auf einer der Hauptverkehrsstraßen in eine Rollsplit-Schicht gefahren, die so tief war, dass mein Mopped spürbar eingesunken ist. In dem Falle war es auf gerader Strecke, aber so wirklich lustig wird es dadurch auch nicht.

    Ich habe mich da auch schon mehrere Male bei der Stadtverwaltung beschwert, bisher erfolglos..

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von Flo12GS Beitrag anzeigen

    Ich habe mich da auch schon mehrere Male bei der Stadtverwaltung beschwert, bisher erfolglos..
    Mal die StGB-bewanderten vor. Wäre es nicht angebracht, in solchen hartnäckigen Fällen bei der Polizei Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen § 315b StGB (gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr) zu erstatten?

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #79
    mal ne frage an die vertreter von "selbst schuld":

    wie lange nach einem schild "rollsplit" sollte ich denn mit selbigem rechnen?
    das ende der gefahrenzone wird ja meist nicht angezeigt.

    ich hab es hin und wieder gehabt, da steht ein schild, dann kommt zb 1km rollsplit und dann kurvige 2km nix mehr.
    also wird das tempo sukzessive erhöht und dann plötzlich (am besten im schatten eines wäldchens) liegt noch mal 100m split ... ohne extraschild.

    also:
    wie lange muss ich mit dem scheixx rechnen?

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #80
    Nach dieser niveauvollen Diskussion erwartest Du noch informative Antworten?

    Ok, ich versuche es mal...

    Ausserhalb geschlossener Ortschaft musst Du nach 100 bis 150 Meter nach dem Schild mit einer Gefahrenquelle rechnen.
    Das Schild sollte also in dem Abstand vorher aufgebaut sein....
    Bis zur nächsten Einmündung sollte man mit DIESER Gefahr weiter rechnen, dann müsste ein frisches Schild da stehen...

    Wenn allerdings bei den Verantwortlichen ähnliche Teilnehmer sind wie bei dieser Diskussion....

    ... rechne immer mit dem Schlimmsten!


 
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall auf nassem Bitumen / Gang zum Anwalt?
    Von Rbrt im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.08.2014, 15:00
  2. Urteil zu ProVida Motorrädern
    Von Cloudhopper im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 11:06
  3. Kleiner Unfall auf dem Weg ins Büro!
    Von omme67 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 09:09
  4. Unfall auf der Intermot
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 14:35
  5. noch eine Frage zu Umbau auf 17 Zoll ST Felgen
    Von Hubemo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 12:50