Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Ventildeckel Lackieren?

Erstellt von Fischkopf, 21.05.2007, 12:07 Uhr · 25 Antworten · 13.698 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard Ventildeckel Lackieren?

    #1
    Bei ihbäh sieht man hin und wieder lackierte Ventildeckel zu verkaufen, meist in rot und meist teuer.
    Wenn man die selber lackieren möchte, was muß man beachten bezüglich des Lackes? Kann man einen x-beliebigen nehmen oder muß man einen besonders temperatur beständigen Lack verwenden? Wenn ja wo gibts sowas?

    Alternativ würde ich evtl. auch die Zündkerzenabdeckung meiner R12GS
    lackieren wollen, die sind aber ja aus Plastik auch hier die Frage geht normaler Lack? Ich nehme mal an des es sich bei den Dingern um ein Thermoplast handelt und ich weiß von einem Freund der für VW mal eine Lackierhalle mit geplant hat das es ein mörder Aufwand ist solche Teile zu lackieren...??? Aber vielleicht gibt es mittlerweile eine Lösung oder aber das ist an sich kein Problem mit den Dingern?

    Danke schonmal

  2. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard

    #2
    Hallo!

    Zum Lackieren des Ventildeckels brauchst du hitzebeständige Farbe, die es normalerweise im Fachhandel gibt.

    Dort findest du auch einen Kunststoffprimer, mit dem die zu lackierenden Kunststoffteile eingesprüht werden ( Spraydose ).

    Nach dem Trocknen kannst du lackieren.

    Primer und Lack sollten vom gleichen Hersteller sein, um zu gewährleisten, daß sich beide auch " vertragen ".

    Gruß aus Bayern

    MAX

  3. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #3
    Hi MAX

    hast Du da einen Namen nach dem man Ausschau halten koennte? Irgendwas empfehlenswertes? Sonst jemand eigene Erfahrungen?


    mfg Thomas Weise

  4. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #4
    Servus,
    Wenn der Lackierer sagt, das Kunststofflackieren ist ein Mörderaufwand, kündige ihm zumindest die Freundschaft.
    Unser Firmenlackierer hat mir alle Verkleidungs- und Kunststoffteile der Guzz lackiert, "Kein Problem" hat er gesagt, da kommt ein Zusatz, daß der Lack nicht durchhärtet, und das wars. Der Lack bleibt flexibel, war seine Erklärung.
    Sonst würde er ja bei jeder Verkleidung abspringen.
    Unser Lackierer lackiert auch die Kunststoffstoßleisten unserer Tiefkühltruhen (schauen aus wie schmale Autostossstangen) in gewünschter Farbe, ist ganz normal bei uns.

  5. Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    788

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Fischkopf
    Bei ihbäh sieht man hin und wieder lackierte Ventildeckel zu verkaufen, meist in rot und meist teuer.
    Wenn man die selber lackieren möchte, was muß man beachten bezüglich des Lackes? Kann man einen x-beliebigen nehmen oder muß man einen besonders temperatur beständigen Lack verwenden? Wenn ja wo gibts sowas?
    Hallo
    Fischkopf

    Von einer eigenen Lackierung des Zylinderkopfes würde ich abraten.
    Erstens benötigt man wie schon beschrieben Hitzebeständigen Lack und zweitens wird der Trockenvorgang unter Wärme vollzogen(Wärmelampen).
    Des Weiteren muss der Kopf auch noch gesäubert und entfettet werden.
    Ich habe mir die Deckel von einem Fachbetrieb lackieren lassen die wissen was sie tun.
    Nach mehr als drei Jahren sehen die Köpfe noch wie neu aus,also warum experimentieren.

    Gruß
    Schneuzer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken zylinderkopf.mittlere-webansicht.jpg  

  6. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Wienerwilhelm
    Servus,
    Wenn der Lackierer sagt, das Kunststofflackieren ist ein Mörderaufwand, kündige ihm zumindest die Freundschaft.
    Nicht so vorschnell mit Deinem Urteil, es ging um Thermoplaste und da ist das mit dem Lackieren nicht ganz so einfach, bzw. war vielleicht nicht ganz so einfach. Deswegen habe ich ja gefragt ob es mittlerweile etwas einfacher zu bewerkstelligen ist. Außerdem ist er kein Lackierer sondern war mit der Planung der Lackierstraße betraut... (kleiner Seitenhieb: wer lesen kann ist klar im Vorteil) aber egal.

    @Schlonz: jo das sieht vernünftig aus, ich denke das wird ne Winterarbeit, entweder für mich oder für einen Lackierer.

  7. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #7
    Hi Männer,
    Ich weiss wirklich nicht wo euer Problem
    ist. Macht den Deckel runter, die Gummies raus, das ganze entfetten (Nitroverdünnung),mit einem Pad
    oder feinem Wasserschleifpapier anrauhen, und mit einer normalen Sprühdose 2-3 mal dünn auftragen.
    Der normale Sprühdosenlack hält die
    Ventildeckeltemperatur locker aus.
    (200 Grad kein Problem)
    Peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken deckel.jpg  

  8. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    52

    Daumen hoch

    #8
    Genau Peter.

    So hab ich das auch gemacht. Und das hält jetzt schon über ein halbes Jahr.

    Sieht aus wie original.

    Und es ist kein Speziallack.

    Hab ihn beim Teilehändler anmischen lassen und ab in die Sprühdose.

    Kostenpunkt 15 Eurone für den Lack und 10 Euronen für den Klarlack.

    Und fertig ist das ganze.

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #9
    @Strobl,
    Genauso ist es.
    Auch meine Dose wurde gemischt.
    Da der org.Lack auch etwas matt ist, kam bei mir
    kein Klarlack drauf.Da hatte ich dann doch etwas bedenken,
    daß der Klarlack etwas Gelb wird mit der Zeit.
    Der beste Haftgrund ist die org. Beschichtung.
    Aber warum einfach wenns auch kompliziert geht.
    Peter

  10. Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    241

    Standard

    #10
    Servus !

    Kein Problem, geh´ zu nem "Beschichter" !

    Hab die meiner Adventure hingebracht und sie blau beschichten lassen...



    Der Beschichter hier in der Nähe hat 17 Euro für beide genommen...o.k., das ist supergünstig, aber selbst wenn´s 35 oder 40 Euro für beide sind, ist´s i. O. !

    Der Untergrund muss peinlichst genau gereinigt bzw. fettfrei gemacht werden, sonst hält die Farbe nicht bzw. löst sich wieder...

    Ich würde da nen Profi ranlassen !


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. brauch mal hilfe - Ventildeckel lackieren
    Von Langerr im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 20:30
  2. Ventildeckel lackieren
    Von snoopydooh im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 21:48
  3. Ventildeckel lackieren
    Von Nemsa im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 10:13
  4. lackieren
    Von Hitter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 16:44
  5. Lackieren
    Von marvin59 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 19:41