Seite 2 von 89 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 888

Verbot Hells Angels / Bandidos

Erstellt von AmperTiger, 02.11.2009, 18:02 Uhr · 887 Antworten · 99.229 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von donald Beitrag anzeigen
    Problem an der Geschichte: Was wird ein Verbot am Problem an sich ändern? Ich denke nicht viel. V.a. wenn man sich mal vor Augen führt, dass die Hells Angels bereits ein Verbotsverfahren als gesamtdeutsche Vereinigung hinter sich haben und sich nun in kleine Abschnitte aufgeteilt haben.
    Moin, so wie Du schreibst hast Du aufgegeben, wer aufgibt verliert, so einfach ist das. Der Staat soll und muß alle seine Möglichkeiten ausnutzen. Der Staat muß die Jungs treiben und jagen wo sie sind, je größer der Druck, je größer der Erfolg. Jeden Tag negatives in der Presse und nicht erst wenn es ein Prozess gibt, sondern immer und überall. Jeden Tag über die Taten der Burschen berichten und Sie dadurch in der Öffentlichkeit an Boden verlieren lassen. Der Druck muß mit allen legalen Mitteln die die Demokratie hat aus der Öffentlichkeit kommen. Nehmt den Jungs den Mythos von Harley und Rocker etc. und zeigt der Welt was das für Lumpen in Wirklichkeit sind. In fünf Jahren redet dann keiner mehr von denen.

    Und nicht lange rumsabbeln watt dat bringt

  2. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #12
    Die beiden Rockerclubs verbieten - ja o.K. von mir aus. Sind ja auch schön zu erkennen an ihren Maschinen und an der Kluft. Die Bandidos und die Hells Angel "prügeln" sich doch um einen kleinen "Marktanteil". Das meiste wird doch von den ausländischen Mitbürgern ofensichtlich osteuropäischer und südeuropäischer Herkunft beherrscht. Einen Killer aus Osteuropa ist doch für nen kleinen Euro zu kriegen - nur kann den die Plolizei nicht so schnell erkennen - der Bürger sowieso nicht.

    Wenn in dem Millieu der ehrenwerten Gesellschaft oder der "Russen Mafia" was passiert, da sind die "Geplänkel" der Rocker echte Kindergeburtstage.

    Nur die Rocker machen es halt eben noch auf die alte Art - wie Du mir so ich Dir - Auge um Auge - Zahn um Zahn. Und dabei tragen sie noch ihre Clubbekleidung - ungeschickt.

    Jetzt müssen die halt eben mal wieder dafür herhalten - plakativ sozusagen - damit wir wieder Vertrauen in unseren Rechtsstaat bekommen.

    Wenn`s denn hilft bitteschön . . .

    Sollte das Verbot durchkommen, bin ich jetzt nicht einer, der in Jubel ausbricht. Es wäre für mich der Beweis, dass hier im Lande noch kurzfristig Entscheidungen getroffen werden. Warten wir mal ab, wenn die Jungs sich wieder beruhigt haben und aus den Schlagzeilen raus sind und wann das Verbot durch ist.

    Glück auf
    Holger

  3. Nero8 Gast

    Standard

    #13
    Sorry...in dieser Beziehung bin ich als Süddeutscher das volle Landei. Von Rockerkriegen wird in unseren lokalen Käseblättchen rein garnix berichtet. Sagt mir einen Fall indem ein Unbeteiligter zu Schaden gekommen ist. Ich persönlich muß die Szene nicht verstehen...aber Respektieren tue ich diese sehr wohl.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Die Bandidos und die Hells Angel "prügeln" sich doch um einen kleinen "Marktanteil". Das meiste wird doch von den ausländischen Mitbürgern offensichtlich osteuropäischer und südeuropäischer Herkunft beherrscht.
    Holger
    nene Holger, nur weil es noch schlimmere gibt, gegen die nix unternehmen? das ist der falsche Weg.
    Die von dir genannten Osteuropäer sind ja schon Mitglieder in kriminellen Vereinigungen!!

  5. Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    50

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Moin, so wie Du schreibst hast Du aufgegeben, wer aufgibt verliert, so einfach ist das. Der Staat soll und muß alle seine Möglichkeiten ausnutzen. Der Staat muß die Jungs treiben und jagen wo sie sind, je größer der Druck, je größer der Erfolg. Jeden Tag negatives in der Presse und nicht erst wenn es ein Prozess gibt, sondern immer und überall. Jeden Tag über die Taten der Burschen berichten und Sie dadurch in der Öffentlichkeit an Boden verlieren lassen. Der Druck muß mit allen legalen Mitteln die die Demokratie hat aus der Öffentlichkeit kommen. Nehmt den Jungs den Mythos von Harley und Rocker etc. und zeigt der Welt was das für Lumpen in Wirklichkeit sind. In fünf Jahren redet dann keiner mehr von denen.

    Und nicht lange rumsabbeln watt dat bringt
    Das man den Jungs mit allen Mitteln entgegen treten muss, die es gibt, sehe ich genauso. Ich sehe nur das Mittel des Verbotsverfahrens nicht als wirkungsvoll. Es ist ein leichtes, so weiter zu machen wie bisher ohne das Verbot zu missachten.

  6. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Freddy Beitrag anzeigen
    Sorry HvG,

    muss Dir leider widersprechen.

    Bei diesem "Event" waren 600 Polizeibeamte im Einsatz.

    Bei der Veranstaltung durfte jeder dabeisein, nur die Beisetzung war dann "privat" !

    Ich wohne in der §§-Stadt und habe das Ganze aus sicherer Entfernung beobachtet.


    Freddy



    PS.: Wäre auch dafür, dem Ganzen ein Ende zu setzen !
    und die 600 Beamten haben das auch aus sicherer Entfernung angschaut...

    sie waren da das stimmt..... aber nur da

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Die beiden Rockerclubs verbieten - ja o.K. von mir aus. Sind ja auch schön zu erkennen an ihren Maschinen und an der Kluft. Die Bandidos und die Hells Angel "prügeln" sich doch um einen kleinen "Marktanteil". Das meiste wird doch von den ausländischen Mitbürgern ofensichtlich osteuropäischer und südeuropäischer Herkunft beherrscht. Einen Killer aus Osteuropa ist doch für nen kleinen Euro zu kriegen - nur kann den die Plolizei nicht so schnell erkennen - der Bürger sowieso nicht.

    Wenn in dem Millieu der ehrenwerten Gesellschaft oder der "Russen Mafia" was passiert, da sind die "Geplänkel" der Rocker echte Kindergeburtstage.

    Nur die Rocker machen es halt eben noch auf die alte Art - wie Du mir so ich Dir - Auge um Auge - Zahn um Zahn. Und dabei tragen sie noch ihre Clubbekleidung - ungeschickt.

    Jetzt müssen die halt eben mal wieder dafür herhalten - plakativ sozusagen - damit wir wieder Vertrauen in unseren Rechtsstaat bekommen.

    Wenn`s denn hilft bitteschön . . .

    Sollte das Verbot durchkommen, bin ich jetzt nicht einer, der in Jubel ausbricht. Es wäre für mich der Beweis, dass hier im Lande noch kurzfristig Entscheidungen getroffen werden. Warten wir mal ab, wenn die Jungs sich wieder beruhigt haben und aus den Schlagzeilen raus sind und wann das Verbot durch ist.

    Glück auf
    Holger
    Holger getz bisse abba auf'm falschen Dampfer so'n biscken minigens Die Jungesn spielen schon beim Drogen und Menschenhandel eine führende Rolle.

  8. Nero8 Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Die Jungesn spielen schon beim Drogen und Menschenhandel eine führende Rolle.
    Selbst der ARD Tatort greift immer aktuelle Themen auf. Warum gab es noch nichts in diese Richtung?

  9. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Holger getz bisse abba auf'm falschen Dampfer so'n biscken minigens Die Jungesn spielen schon beim Drogen und Menschenhandel eine führende Rolle.
    Scusi Andreas - die werfen ne Handgranate und die explodiert nicht. Zwei abgefeuerte Kugeln sind sichergestellt worden. Das heißt daneben geschossen! Wenn die Herrschaften aus Süditalien anreisen, da sitzt jeder Handgriff und die Sauerei ist auffe Strasse - abba da is dann entgültich Schicht am Schacht. Wie letztens in Duisburg.

    Aber ist auch letztlich egal - mit rechtsstaatlichen Mitteln ist hier auch bei den Rockern nix zu machen - und die sind meilenweit gegen den Wind zu erkennen.

    Glück auf Holger

  10. Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    233

    Standard

    #20
    Hell´s Angels oder Bandidos verbieten?

    Ist nicht wie in vielen Fällen die Frage, ob neue Gesetze notwendig sind oder bestehende konsequent angewendet werden.
    Konsequenz heißt Berechenbarkeit, und ein Staat muss berechenbar sein. Auch für die eherenwerten Herrn.


 
Seite 2 von 89 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot des Motorradweihnachtsmarktes in Neumünster
    Von Airdinger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 11:30
  2. Probleme eines Hells Angel!
    Von Christian RA40XT im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:20
  3. Chrom Verbot
    Von fiep im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 06:31
  4. Motorrad-Verbot!!!
    Von GSWerner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 22:36
  5. Grüß-Verbot ?
    Von hase im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 22:50