Seite 5 von 89 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 888

Verbot Hells Angels / Bandidos

Erstellt von AmperTiger, 02.11.2009, 18:02 Uhr · 887 Antworten · 99.120 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #41
    Servus zusammen,

    jetzt hab ich auch noch einen Senf dazu.

    Ich war jahrelang selbst aktives MC Member und bin viel in der Szene herumgekommen und auch viel dieser mittlerweile eigenständigen Subkultur erlebt. Mein ehemaliger Club hatte und hat nie etwas mit irgendwelchen kriiminellen Machenschaften zu tun, dafür war er zu klein .

    Das ganze hat sich in der Szene auch erst in den letzten 10 Jahren massiv weiter entwickelt. Selbst an kleine Clubs sind bundesweit verbreitetet Clubs herangetreten und haben diese zur Auflösung bzw. "freiwilligen" Übertritt genötigt. Und selbst einige dieser großen Clubs sind dann mit Sack und Pack einem der genannten 2 beigetreten.

    Es geht ihnen sicherlich in vielen Bereichen um Vormachtstellung in gewissen illegalen Geschäftsfeldern. Aber diese Geschäfte verschwinden nicht durch ein Verbot der Vereinigung. Und denke keiner, das ein Verbot das lösen könnte, auch keine anderen Befugnisse des Staatsaparates, jeder dieser großen Clubs hat seine auf niederer Ebene angesiedelten Supporter Clubs und Vereinigungen, welche auch nicht aus der Szene kommen, also auch für die exekutive als solche zu erkennen sind und die machen vieles der Drecksarbeit.
    Diese öffentlichen Auseinandersetzungen sind auch nur die Spitze des Eisberges.
    Wenn die diese Geschäfte nicht machen, machen es andere ohne EHRGEFÜHL (gut oder schlecht sei in dem Fall dahingestellt), aber es verschwindet nicht das Geschäft, nur der Besitzer wechselt!

    In diesem Sinne, lasst sie das austragen, es kommt kein Unbeteiligter zu schaden!

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    und diese realitaet (wobei ich dergleichen in muenchen noch nicht erlebte) wird
    zu einer rosa welt welt wenn man die hoellischen fischfanggeraete und die
    gauner verbietet? komm schon, das ist politikerlogik. es ist nunmal fakt, dass die
    beiden gruppen sich primaer untereinander bekriegen, aussenstehende sind
    in diese sachen selten bis nie involviert, einfach weil sie keine unnoetigen
    probleme mit der exekutive haben wollen. daher auch dieser "bruderbund"
    und die "absolute verschwiegenheit".

    raider heisst jetzt twix, sonst aendert sich nix.
    aber das die sich gegenseitig die Beine brechen ist ok? weil sie unter sich bleiben? nein ist es nicht. Ich wüßte nicht dass dass werfen von (defekten) Handgranaten in diesen Kreisen zum normalen Umgang gehört.

    Du weißt doch so gut wie ich, dass en Verbot der Polizei viele mehr Möglichkeiten gibt (Abhören, Überwachen, Versammlungsverbote) tätig zu werden.
    Dass du in München sowas noch nicht erlebt hast, liegt wohl daran dass man hier das Treiben dieser Jungs (MC Gremium) seit Jahrzehnten argwöhnisch beobachtet und dagegen einschreitet.
    hier gibt ja auch keine Hausbesetzungen. warum wohl?

    Dieses "Bruderbild" ist doch romantische Verklärung, das ist genauso mit Repressalien erzwungen, wie die Omerta der Mafia.
    Das sind kriminell durchorganisierte Strukturen, hierarchisch aufgebaut, durch kriminelle Aktivitäten finanziert.
    Das soll der Staat dulden, weil die es unter sich ausmachen?

    Tiger
    Übrigens Twix heißt für kurze Zeit wieder Raider

  3. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    112

    Standard

    #43
    Warum nicht auch andere "Kriminelle Vereinigungen" verbieten? Werden hier in dem Land nicht mehr oder weniger alle Bürger irgendwie erpresst? Beim tanken an der Tankstelle, wie hoch ist der Steueranteil? Was passiert mit dem Solizuschlag, gibt es den nicht auch noch? Fällt mir doch auch noch die Sektsteuer ein, wollte man damit nicht in der Vergangenheit die Kriegsflotte finanzieren? Das kann man beliebig weiter aufzählen, fehlende Kindertagesstätten, marodes Schulsystem, die Pflegesituation in den Heimen, usw. usw.

    Eines muß man den sog. Kuttenträgern lassen, hier zählt ein Wort noch was, bei unseren Damen und Herren in der Politik läßt das schwer zu wünschen übrig


    Gruß Sport-Tourer

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #44
    unglaublich was man hier so lesen kann - sicher sind die ganzen Schlaumeier, die unseren Staat mit kriminellen Vereinigungen vergleichen alle mindestens in politischen Parteien organisiert und aktiv und tun das Ihre, um die Zustände zu ändern. Nur Vollidioten meckern aber tun nix.

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von noh Beitrag anzeigen
    Das ist mal wieder ein geiler Fred. Ich stelle mich dann mal auf die Seite der Bandidos und der Engel. In einschlägigen Kneipen fühle ich mich da wesentlich wohler als bei irgendwelchen Aussengeländern. Sollen besser die das machen, als wenn man demnächst in Rotlichtbezirken Jugoslawisch sprechen muß.
    Ich habe einige Jahre als Securety in diversen Clubs gearbeitet. Es ist ein grobes Gewerbe. Und die Jungs, die sich Ihr "Abzeichen" auf der Kutte erarbeiten müssen, haben es echt nicht leicht. Aber dennoch sind solche mir sympathischer als irgendwelche Achmeds, Igors und sonnstige. Di9e Polizei hat genug zu tun. Man muß sie nicht überall hineinbeziehen.
    In diesem Sinne. Support 83
    In diesem Thread, genauer gesagt in diesem Beitrag, werden pauschal alle südeuropäischen Ausländer mit teilweise kriminellen Banden wie HA und Banditos gleichgesetzt.
    Solange wir als User, als Deutsche und als Menschen solche absurden Dämlichkeiten nicht vehement bekämpfen oder zumindest deutlich ablehnen, haben wir eigentlich viel Schlimmeres als nur eine Rockerdiskusion verdient, meine ich.
    Fast ekelhaft, diese Art.
    Und da bisher nicht ein EINZIGER Diskussionsteilnehmer auf diesen zitierten Beitrag Bezug genommen hat, klinke ich mich auch schon wieder aus.

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von GS Bär Beitrag anzeigen
    Diese Forderung nach einem Verbot von Hells Angels und Bandidos ist nach meiner Ansicht wieder einmal der polemische Versuch der "Staatsmacht" von ihrer eigenen Hilflosigkeit abzulenken Ein Verbot wird doch nix bringen, oder ist irgendwer der Meinung, die kriminellen Elemente dieser Clubs werden von ihrem Treiben ablassen, nur weil der Club jetzt verboten ist Außerdem kann man ja auch notfalls den Namen des Clubs ändern und schon ist das Verbot unterlaufen. Anstatt unsere Polizei im Kampf gegen organisierte Kriminalität gut aufzustellen und personell und materiell auszustatten, werden dümmliche und wenig praxistaugliche Forderungen nach einem Verbot in die Welt gesetzt. Das erinnert mich irgendwie an die genauso dümmlichen Forderungen nach mehr Videoüberwachung auf S-Bahnhöfen. Als ob eine Kamera den Schläger von seinem Tun abhalten könnte

    Dieser Staat befindet sich allenthalben in der Selbstauflösung und unsere ach so fähigen Politiker haben weder den Mut, noch den Willen, die Probleme an der Wurzel zu packen. Lieber wird Medienwirksam an den Symptomen herumgedocktert Man will ja schließlich sein Mandat nicht gefährden und irgendjemand auf die Füsse treten.....

    Hat das Verbot anderer krimineller Vereinigungen etwas gebracht ?? Gibt es jetzt weniger Straftaten im Bereich Drogenhandel, Prostitution etc. ?

    Und wehe dem, der sich den Hinweis erlaubt, dass gewisse Bereiche der Kriminalität fest in der Hand "ausländischer Mitbürger" sind. Der wird dann sofort als Rassist gebranntmarkt und von deutschen Gutmenschen verbal niedergeknüppelt. Ich selbst hatte mal das Vergnügen während meiner Ausbildung als Referendar im Betäubungsmittel-Dezernat der Staatsanwaltschaft tätig zu sein. Deutsche Namen waren auf den Aktendeckeln eher selten zu lesen und wenn doch, dann waren es meistens dämliche Jugendliche, die versucht haben, ihre in Holland gekauften Joints über die Grenze nach Deutschland "einzuführen".
    Voll Deiner Meinung, hatte nur keine Lust sooo viel zu tippen.

    Klar darf es keinen Rechtsfreien Raum geben, aber das Verbot von kriminellen Handlungen und die Bestrafung der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung gibt es schon.
    Wozu dann noch Verbot der MCs. Da soll es auch Leute geben die keine Kriminellen sind (eher die Ausnahme aber immerhin).

    Straßjackenträger sind nu wirklich gut zu erkennen (wie auch Bomberjackenträger) und da isses schlicht einfacher für die Ordnungskräfte zu erkennen, wer nu putativ beobachtet werden sollte.

    Die NPD is ja auch noch nich verboten (weil die Ermittler zu dumm waren) . Und die will die Demokratie abschaffen und der Rechtsstaat is Denen auch ein Dorn im Auge.

    Fazit : Ein Verbot ist eher kontraproduktiv bei der Bekämpfung von Kriminalität und geeignete Strafverfolgungs- und Sanktionsmaßnahmen gibt es in ausreichender Menge.

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #47
    Wozu dann noch Verbot der MCs. Da soll es auch Leute geben die keine Kriminellen sind
    diese Behauptung kann man sicher in's Reich der Fabeln und Mythen einsortieren.

  8. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    112

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    diese Behauptung kann man sicher in's Reich der Fabeln und Mythen einsortieren.
    Hi,

    das stimmt wohl, sind wir doch alle schon einmal zu schnell gefahren oder haben falsch geparkt

    Gruß Sport-Tourer

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #49
    Verbote dieser Vereine bringen nichts, die treffen sich, wie schon festgestellt, woanders wieder. Wenn es sein muß wird das Color eben nicht angezogen. Und das wars.

    Seit den frühen 70ern gibt es bei uns ein Chapter der Hells Angels. Könnte mich nicht daran erinnern, daß die großartig von sich Reden machten. Schlägereien gab es früher an jedem Wochenende, davor war keine Disco verschont. Selbst die "Edeldiscos" erhielten mal Besuch zum Aufmischen. Da waren tlw. 4-5-10 Mopedfahrer (50er) ohne Color unterwegs und haben irgendwo Stunk angefangen und die Schlägerei war da.

    Das hiesige Chapter hat vor einiger Zeit sein Vereinsheim für die Öffentlichkeit aufgemacht und bietet Cocktail-Abende und Live-Musik an.

    Ob man hingehen muß kann jeder für sich entscheiden.

    Ich bin kein Freund von den Hells Angels, hab aber auch nichts gegen sie. Verbrechen gibt es überall, die einen passieren im Nadelstreifenanzug und die anderen im Color.


    Hier was Interessantes von der anderen Seite:



    Es wurden auch andere kriminelle Gruppen angesprochen, der "deutsche" Mitglieder östlicher/südöstlicher Abstammung sind und einer anderen Religion angehören. Es gibt Gegenden und Zeiten, da begegne ich lieber 100 Hells Angels als 5 der anderen Gruppe. Und diese Problematik haben wir hier direkt vor der Haustür! Und wer den Mund aufmacht und etwas dagegen sagt wird als Rassist beschimpft und kann froh sein, ohne Blessuren davon zu kommen.

    An einem Sonntagmorgen detonierte eine Handgranate unter einem Auto - es waren keine Hells Angels und es waren keine Europäer!

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Diese Diskussion hat aber wohl nix in der Plauderecke zu suchen, eher OT, hat nix mit Motorradfahren oder -fahrern zu tun, bei den berliner Bandidos haben z.B. viele nicht mal einen Führerschein.
    Zusätzlich verbieten jedenfalls eher nicht, andere Zuhälter, Erpresser oder Mörder sind ja auch heute schon verboten.
    Im Übrigen denke ich schon, daß dieses Thema hier diskutiert werden kann!

    Die Rubrik heißt "Allgemeines", hier sollte es demokratisch zugehen und es gab/gibt Leute, bei denen ist jeder Motorradfahrer in Leder ein Rocker. Zumindest wenn diese schwarz sind.

    Von Diskussionen leben Foren.

  10. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Hier was Interessantes von der anderen Seite:
    Na seht ihr, ich weiß gar nicht was ihr alle wollt. Der überaus freundlich Herr in dem Beitrag sagt doch klipp und klar, dass die Höllenengel rein gar nichts mit Drogen am Hut haben ... weder Konsum noch Handel.
    Alles reine Stimmungsmache der Obrigkeit und der Presse.


 
Seite 5 von 89 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot des Motorradweihnachtsmarktes in Neumünster
    Von Airdinger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 11:30
  2. Probleme eines Hells Angel!
    Von Christian RA40XT im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:20
  3. Chrom Verbot
    Von fiep im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 06:31
  4. Motorrad-Verbot!!!
    Von GSWerner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 22:36
  5. Grüß-Verbot ?
    Von hase im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 22:50