Seite 70 von 89 ErsteErste ... 2060686970717280 ... LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 888

Verbot Hells Angels / Bandidos

Erstellt von AmperTiger, 02.11.2009, 18:02 Uhr · 887 Antworten · 99.191 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    War nicht schwer....

    echt nicht schwer. Was hat das denn mit Halbwissen zu tun, wenn ich mich über bekuttete ..........n aufrege? Nichts anderes sind sie. Klar, jeder kennt wieder einen, der nett ist, oder sein Schwager ist bei dem Haufen........

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Moin moin, waren da nicht einige Schreiberlinge in diesem Fred, die diese Leute für nette Kumpels und ehrenhafte Bürger gehalten haben mit denen man gerne ein Bier trinkt und per Du ist

    Auch wenn ich jetzt die vorgeschriebene Nettikette des Forums verlasse:

    Merkt ihr oberschlauen Sympathisanten denn nicht was diese Kerle für Dreckssäcke und Verbrecher, Mörder, Zuhälter und wat weiß ich noch sind Habt immer noch eure dämliche rosarote Brille auf

    Ihr könnt ja jetzt mit euren Freunden von den Hells Angels und Bandidos auf den toten Polizisten anstossen

    Ich würde mich freuen, wenn ihr jetzt auch mal endlich wacher werden würdet

    http://nachrichten.t-online.de/-hell...41081646/index

    Freispruch.....

  3. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    136

    Standard

    Traurig!

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Die Begründung ist nachvollziehbar, das Recht sollte für alle gleich sein. Obwohl das wieder menschlich gesehen sehr ungerecht ist, es ist sehr schwer nachzuvollziehen, das jemand sich andauernd über geltendes Recht in seinem Leben hinweg setzt, selber eben dieses Recht zu seinem Vorteil nutzen kann. Wenn das Recht bei jedem gleich angewendet würde, gäbe auch es keine Kritik.

  5. Baumbart Gast

    Standard

    Wenn ein ehrlicher Bürger durch die Tür einen Polizisten erschießen würde ginge er in den Bau. Weil Waffen und Terror bei den Gangstern zum Alltag gehört wird er freigesprochen. Wer schützt uns vor solchen Richtern??!

  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    Klar ist es nachvollziebar, im nachhinein könnte man der Staatsanwaltschaft den selben Vorwurf machen wie oft den Anwälten:
    das möglich beste für ihren Mandanten rausholen zu wollen, auch wenn es unrecht sein sollte.
    Das SEK hatte auch einiges falsch gemacht bei der Aktion, auch wenn sie es damals selbst als fehlerfreie Aktion dargestellt hatten, das wäre wie schon früher geschrieben mit einer normalen Hausdurchsuchung auch zu regeln gewesen und wäre dann nicht zu dem Schuß gekommen.

  7. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.287

    Standard

    Auch wenn ich mich (mal wieder) unbeliebt mache (was mir, gepflegt gesagt, an der Kehrseite vorbei geht - am "Arsch lecken" lassen würde ich mich nur von genehmen Personen):

    Recht wird von Gerichten gesprochen, auch wenn es manchen absolut "rechtschaffenen" Bürgern nicht in den Kram passt.
    Solchen, die sich immer strikt an Recht u. Gesetz halten, niemals die Straßenverkehrsordnung übertreten (gibt das hier nicht, weiss ich), weder willentlich noch unwillentlich.
    Die niemals Spesenbetrug begehen (wissentlich o. aus Versehen).
    Die immer die Gemeindeordnung bzgl. der Brenntage einhalten (u. ihre unvermeidlichen Gartenzwerge ordentlich, für die Augen der kritischen Nachbarn wohlgefällig, anordnen).
    Die ... niemals nicht ...
    ggn. geltende Gesetze verstoßen, schon gar nicht absichtlich!

    Da beschweren sich hier Leute, weil sie "zu Unrecht" -ihrer unwesentlichen Meinung nach- morgens um 4.00h auf freier Landstraße mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt u. deswg. belangt werden, o. weil sie eben mal (*ihnen war grad so" o. -Tablet am Lenker Zitat: "ansonsten mach ich so wie ich denke") mit 200km/h auf der Landstraße erwischt u. dafür mit Punkten u. Fahrverbot gesegnet werden.
    Diese nehmen sich das "Recht", ggn. Urteile zu klagen, anderes hat der HA auch nicht getan.
    Es ist sein Recht, das zu tun, und es ist daß unumstößliche Recht des zuständigen Gerichtes, darüber zu urteilen.
    So funktioniert Rechtsprechung in unserem Staat (zum Glück vieler Rechtschaffener. Anders wären nämlich "rechtschaffene Bürger -"Öl in Kurven Verschütter" o. "Schrotflinten ggn Motorradfahrernutzer" u. ähnliches Gesocks- "im Recht"!

    Was aber allgem. " ...Dreckssäcke und Verbrecher, Mörder, Zuhälter und wat weiß ich noch sind" u. ähnlich tiefgeistige Ergüsse angeht:

    Ich hätte da noch ein paar zu bieten:
    Muslime jeder Provenienz (wissen wir ja spätestens seit september 11th 2oo1)
    Juden (hatten wir doch schon mal)
    Israelis (m.E. ein kleiner Unterschied, aber bzgl. ihres allgem. zu beanstandenden Fehlverhaltens eher unerheblich)
    Russen, Albaner (die aus dem Kosovo im besonderen), Tschetschenen (eigentlich alle Bewohner der ehemaligen Ostblockländer, egal ob die genannten o. Bulgaren, Rumänen, Ukrainer usf.), Türken sowieso, Kurden (die schmuggeln alle nur Rauschgift, töten ihre Schwestern wg. verletzter Familienehre usf.) ...
    Nee, wird zu lang die Liste.
    Da ist aber ganz sicher für jeden "Rechtschaffenen" was dabei!
    Ehrlich!
    Manche Statements sind schon eher sehr kläglich zu nennen, was ihre Einstufung unter Berücksichtigung geltenden Rechts angeht.

    Grüße
    Uli
    p.s.
    Ich vergaß Iren u. Katholiken, besonders aber katholische Iren

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    korrekt, Uli! du machst dch wieder unbeliebt.
    allerdings hast du recht und meine volle zu-
    stimmung.

    recht setzen hier im staate gesetze.
    recht sprechen hier im staate die gerichte.
    und diese sind in ihrer rechtsprechung unabhängig.
    zum glück.

    in D war dies bereits einmal anders. nicht zum nutzen des volkes.

  9. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    11.493

    Standard

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    korrekt, Uli! du machst dch wieder unbeliebt.
    allerdings hast du recht und meine volle zu-
    stimmung.

    recht setzen hier im staate gesetze.
    recht sprechen hier im staate die gerichte.
    und diese sind in ihrer rechtsprechung unabhängig.
    zum glück.

    in D war dies bereits einmal anders. nicht zum nutzen des volkes.

    Ralf, das hast Du gut geschrieben. Findet meine volle Zustimmung.

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich mich (mal wieder) unbeliebt mache (was mir, gepflegt gesagt, an der Kehrseite vorbei geht - am "Arsch lecken" lassen würde ich mich nur von genehmen Personen):

    Recht wird von Gerichten gesprochen, auch wenn es manchen absolut "rechtschaffenen" Bürgern nicht in den Kram passt.
    Solchen, die sich immer strikt an Recht u. Gesetz halten, niemals die Straßenverkehrsordnung übertreten (gibt das hier nicht, weiss ich), weder willentlich noch unwillentlich.
    Die niemals Spesenbetrug begehen (wissentlich o. aus Versehen).
    Die immer die Gemeindeordnung bzgl. der Brenntage einhalten (u. ihre unvermeidlichen Gartenzwerge ordentlich, für die Augen der kritischen Nachbarn wohlgefällig, anordnen).
    Die ... niemals nicht ...
    ggn. geltende Gesetze verstoßen, schon gar nicht absichtlich!

    Da beschweren sich hier Leute, weil sie "zu Unrecht" -ihrer unwesentlichen Meinung nach- morgens um 4.00h auf freier Landstraße mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt u. deswg. belangt werden, o. weil sie eben mal (*ihnen war grad so" o. -Tablet am Lenker Zitat: "ansonsten mach ich so wie ich denke") mit 200km/h auf der Landstraße erwischt u. dafür mit Punkten u. Fahrverbot gesegnet werden.
    Diese nehmen sich das "Recht", ggn. Urteile zu klagen, anderes hat der HA auch nicht getan.
    Es ist sein Recht, das zu tun, und es ist daß unumstößliche Recht des zuständigen Gerichtes, darüber zu urteilen.
    So funktioniert Rechtsprechung in unserem Staat (zum Glück vieler Rechtschaffener. Anders wären nämlich "rechtschaffene Bürger -"Öl in Kurven Verschütter" o. "Schrotflinten ggn Motorradfahrernutzer" u. ähnliches Gesocks- "im Recht"!

    Was aber allgem. " ...Dreckssäcke und Verbrecher, Mörder, Zuhälter und wat weiß ich noch sind" u. ähnlich tiefgeistige Ergüsse angeht:

    Ich hätte da noch ein paar zu bieten:
    Muslime jeder Provenienz (wissen wir ja spätestens seit september 11th 2oo1)
    Juden (hatten wir doch schon mal)
    Israelis (m.E. ein kleiner Unterschied, aber bzgl. ihres allgem. zu beanstandenden Fehlverhaltens eher unerheblich)
    Russen, Albaner (die aus dem Kosovo im besonderen), Tschetschenen (eigentlich alle Bewohner der ehemaligen Ostblockländer, egal ob die genannten o. Bulgaren, Rumänen, Ukrainer usf.), Türken sowieso, Kurden (die schmuggeln alle nur Rauschgift, töten ihre Schwestern wg. verletzter Familienehre usf.) ...
    Nee, wird zu lang die Liste.
    Da ist aber ganz sicher für jeden "Rechtschaffenen" was dabei!
    Ehrlich!
    Manche Statements sind schon eher sehr kläglich zu nennen, was ihre Einstufung unter Berücksichtigung geltenden Rechts angeht.

    Grüße
    Uli
    p.s.
    Ich vergaß Iren u. Katholiken, besonders aber katholische Iren

    und was ist mit den Österreichern???...ich mein jetzt die evangelischen?




    Uli, wie immer, ein treffendes Statement, danke


 
Seite 70 von 89 ErsteErste ... 2060686970717280 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot des Motorradweihnachtsmarktes in Neumünster
    Von Airdinger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 11:30
  2. Probleme eines Hells Angel!
    Von Christian RA40XT im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:20
  3. Chrom Verbot
    Von fiep im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 06:31
  4. Motorrad-Verbot!!!
    Von GSWerner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 22:36
  5. Grüß-Verbot ?
    Von hase im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 22:50