Seite 71 von 89 ErsteErste ... 2161697071727381 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 888

Verbot Hells Angels / Bandidos

Erstellt von AmperTiger, 02.11.2009, 18:02 Uhr · 887 Antworten · 99.333 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    Also 1. Als Mitglied einer kriminellen Vereinigung darf ich mich mit Schusswaffen selbst verteidigen, weil meine Kumpels ja auch alle mit Schusswaffen rumlaufen
    2. Als Opfer muss ich beweisen dass ich nicht bedrohlich auf den Täter zugegangen bin. Super.

  2. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    Im Umkehrschluss bedeutet dies, ab jetzt darf jeder Poliziest oder Bürger, der über eine Waffe verfügt, ein Mitglied einer Rockervereinigung erschießen, da man sich ja bedroht fühlen kann durch die pure Anwesenheit eines Rockers.

    Der Rocker muss anschließend, sofern er noch lebt, beweisen dass er nicht bedrohlich gewesen ist, er ist aber nur aufgrund seiner Mitgliedschaft schon bedrohlich, was ja auch der Sinn seiner Mitgliedschaft ist (oder warum wird man Mitglied in so einem Verein?).

    Leider sind Motorradfahrer in manchen Augen generell alles Rocker, sind wir Motorradfahrer jetzt zum Abschuss freigegeben?
    Sollte man als Motorradfahrer nun zusätzlich eine Kugelsichere Weste als Schutzkleidungs Erweiterung tragen?
    Gibt es schon einen Kugelsicheren Motorradhelm mit ebenfalls Schusssicherem Visier (Schubert Conzept IV Rocker Protect)?

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Gibt es schon einen Kugelsicheren Motorradhelm mit ebenfalls Schusssicherem Visier (Schubert Conzept IV Rocker Protect)?
    Probier mal den hier. Mit der Anschaffung würde ich aber warten, bis es bei Louis mal wieder 15% gibt

    Grüße
    Steffen

  4. Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    Kann das ja mit der Notwehr gerade noch so verstehen, aber die Tatsache das Waffenbesitzes hat doch die Erschiessung erst ermöglicht, und Waffenbesitz ist strafbar, und muss es dann nicht eine Gesetzesgrundlage zu "Waffenbesitz mit Tötungsabsicht" geben ?

    Viele Fragen...

  5. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    Wenn der Bundesgerichtshof eine Notwehr-Lage erkennt und einen Hells Angel freispricht, durch dessen Kugel ein Polizist im Einsatz gestorben ist, dann ist das für mich ein positives Signal insofern, als das dieser Senat Recht ohne Ansehen der Person gesprochen hat.

  6. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Wieso eigentlich Freispruch? Das SEK hatte sich doch nicht vor dessen Haustür versammelt um sich erschießen zu lassen. Da ging es doch auch um Nötigung und räuberische Erpressung. Irgendwie unübersichtlich, die ganze Geschichte. Läuft er nun als gebeuteltes Justizopfer frei durch die Gegend oder sitzt er nun doch im Knast ... der arme Engel?

  7. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Traurig das unsere Gesetze offensichtlich nur sich selbst lähmen anstatt der Polizei und der Justiz wirksame Mittel an die Hand zu geben. Halb Deutschland macht sich in die Hose weil ein Trojaner im Internet rumschwirrt und alles Grobzeug versteckt sich hinter immer mehr gesetzlichen Schutz und strengen Vorgaben für Polizei und Justiz.
    Ein Freispruch für einen Polizistenmörder ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Bürger. Und gegen eine Gleichstellung von mordenden Hells Angels und Verkehrssündern verweigere ich mich energisch!

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Traurig das unsere Gesetze offensichtlich nur sich selbst lähmen anstatt der Polizei und der Justiz wirksame Mittel an die Hand zu geben. Halb Deutschland macht sich in die Hose weil ein Trojaner im Internet rumschwirrt und alles Grobzeug versteckt sich hinter immer mehr gesetzlichen Schutz und strengen Vorgaben für Polizei und Justiz.
    Ein Freispruch für einen Polizistenmörder ist ein Schlag ins Gesicht für jeden Bürger. Und gegen eine Gleichstellung von mordenden Hells Angels und Verkehrssündern verweigere ich mich energisch!

    ...dem kann ich nur zustimmen, traurig!! Wenn demnächst jemand vor meiner Tür steht der mir nicht passt, Baller ich ihn einfach ab!!!

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ...dem kann ich nur zustimmen, traurig!! Wenn demnächst jemand vor meiner Tür steht der mir nicht passt, Baller ich ihn einfach ab!!!
    ich nicht,weil ich erst gar keine Waffe (nötig) habe.

    Das sind kranke ..........n und deren Dunstkreis ebenfalls

  10. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.289

    Standard

    Auch wenn's wahrscheinlich vergebliche Liebesmühe ist,
    allen Hinzen, Kunzen etc. in's Gebetbuch geschrieben:

    Artikel 3GG, Absatz 1:

    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    Auswendig lernen, ernsthaft versuchen, den Sinn zu begreifen und diesen zu verinnerlichen.
    Wortlaut und Sinn des Artikels 3GG, Absatz 1 werden zu gegebener Zeit abgefragt (wahrsch. eher erfolglos, aber einen Versuch ist's wert, schließlich sind erstmal "Alle Menschen vor dem Gesetz gleich").
    Wenn ihr's nicht begriffen habt (was ich leider befürchte), stehen euch (wie jedem anderen Menschen in eben diesem Staate auch -Artikel 17GG) die Möglichkeiten eines freiheitlich demokratischen Staates zur Verfügung. Ihr könnt euch z.B. an die Abgeordneten eures Wahlkreises wenden und diese mit der Wahrnehmung eures "Rechtsempfindens" betrauen, ihr könnt die eine o. andere Person im Umkreis des Geschehens verklagen, wenn ihr denn eine direkte Betroffenheit nachweisen könnt, ihr könnt ...

    Nur eines könnt ihr nicht, nämlich geltendes Recht beugen und "Rechtssprechung" davon abhängig machen, daß der Personenkreis, zu dem der in eurem Sinn nicht richtig Verurteilte gehört, euch nicht genehm ist.
    Dann würde euch (wie jeden anderen Bürger auch), zu RECHT, die volle Härte des Gesetzes treffen.

    Grüße
    Uli
    p.s.
    In der Öffentlichkeit getätigte Äußerungen wie
    "Das sind kranke ..........n und deren Dunstkreis ebenfalls "
    "Merkt ihr oberschlauen Sympathisanten denn nicht was diese Kerle für Dreckssäcke und Verbrecher, Mörder, Zuhälter und wat weiß ich noch sind: mad: Habt immer noch eure dämliche rosarote Brille auf"
    "Diese ewige Inschutznahme der bekutteten ..........n hier geht mir auf den Sack "
    u.ä.
    sind durchaus geeignet, Rechtsorgane auf den Plan zu rufen (o. sie anzurufen, wenn man sich denn betroffen fühlt).
    Ich schätze, etwa einer der §§185/186/187 wäre geeignet.

    Auch wenn ihr keine körperliche Gewalt anwendet, seid ihr nicht besser als die von euch pauschal verurteilten Personen, von denen ihr weder einzelne kennt, noch zu denen ihr überhaupt Kontakt habt.
    Geil, sowas.


 
Seite 71 von 89 ErsteErste ... 2161697071727381 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot des Motorradweihnachtsmarktes in Neumünster
    Von Airdinger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 11:30
  2. Probleme eines Hells Angel!
    Von Christian RA40XT im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:20
  3. Chrom Verbot
    Von fiep im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 06:31
  4. Motorrad-Verbot!!!
    Von GSWerner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 22:36
  5. Grüß-Verbot ?
    Von hase im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 22:50