Seite 74 von 89 ErsteErste ... 2464727374757684 ... LetzteLetzte
Ergebnis 731 bis 740 von 888

Verbot Hells Angels / Bandidos

Erstellt von AmperTiger, 02.11.2009, 18:02 Uhr · 887 Antworten · 99.081 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Mir richten sich immer die Nackenhaare auf sofern ich so etwas lese, aber zum Glück gelten die Gesetze für alle Menschen gleich!

    Es gibt aber bestimmt Menschen, die würden deine Meinung schon bei Geschwindigkeitsverstößen richtig finden.

    Aber es soll mal eine Zeit gegeben haben, da wäre man mit deiner Meinung ganze vorne dabei gewesen.


    Lasst uns die Scharia einführen, da darf auch mal gesteinigt werden und die Scharia unterteilt Menschen in verschiedene rechtliche Kategorien.
    Und ich finde zum kotzen das Menschen wir du ständig alle Gesetztze in den Himmel heben auch wenn sie augenscheinlich missbraucht werden.
    Was das Thema mit der Scharia zu tun hat oder mit der anderen Zeit in der meine Meinung ganz forne war, darfst du mir aber gerne nochmal erklären!
    Ich sehe das ein Verbrecher aus Angst vor anderen Verbrechern einen Polizisten erschossen hat.
    In meinem Rechtsempfinden hat er dafür gerade zu stehen und sonst nichts.

    Und auch der Vergleich mit einem Verkehrsverstoß ist völlig deplatziert.

  2. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Recht so?

    Rechtsstaat ... einverstanden.
    Fehlverhalten des SEK ... scheint so.
    Freispruch wegen Notwehr ... na gut.
    Entlassung aus der U-Haft ????... verstehe ich nicht.
    Was ist denn aus den anderen Vorwürfen geworden? Nötigung, Räuberische Erpressung. Da käme dann jetzt auch noch "Illegaler Waffenbesitz" dazu.
    Ich kenne einen braven Bürger ohne jegliche Vorstrafe, den haben sie in den Knast gesteckt weil er seiner böswilligen Ex-Frau den Fahrzeugbrief für sein eigenes Auto nicht ausgehändigt hat. Gerichtsbeschluß ... Fristablauf ... Handschellen und ... Beugehaft bis er dann nach einer Woche eingeknickt ist. Das war im letzten Jahr. Rechtsstaat eben. Aber wenn man keine Kohle für einen cleveren Anwalt hat ...?

  3. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    621

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Also was hier unsachlich ist darüber kann man streiten. Wenn ich jedes mal wenn einer schreit Verpiss Dich anschließend mit einem Schusswaffenangriff rechnen muss prost Mahlzeit.
    So war es doch gar nicht.
    Die Polizei hat geschwiegen, sich nicht als Polizei zu erkennen gegeben.
    Das war wohl der Kardinalsfehler vom SEK.


    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Gilt das zukünftig für alle Waffenbesitzer?
    Was soll so eine rhetorische Frage ?
    Auch die Polizei ist an Recht und Gesetz gebunden.


    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Reicht es also zukünftig wenn er 'verpissen Sie sich' ruft um anschließend straffrei den finalen Fangschuss zu setzen?
    Du ignorierst offensichtlich die vom SEK gemachten Fehler.
    Dieser Tod war vermeidbar, und es gefällt mir auch nicht.
    Wenn er weiß, wen er vor der Tür hat, und trotzdem ballert, ist er dran.

  4. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    621

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Beugehaft bis er dann nach einer Woche eingeknickt ist. Das war im letzten Jahr. Rechtsstaat eben. Aber wenn man keine Kohle für einen cleveren Anwalt hat ...?
    ... dann sollte Mann wenigstens gute Freunde haben !!!

  5. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    621

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ein Verbrecher aus Angst vor anderen Verbrechern einen Polizisten erschossen hat.
    In meinem Rechtsempfinden hat er dafür gerade zu stehen und sonst nichts.
    Erkläre doch bitte mal, über welche weitergehenden Informationen du verfügst, um den Hells Angel als Verbrecher bezeichnen zu können.

    Der legale Besitz einer Waffe ist nicht mit schweren Vorstrafen in Einklang zu bringen. Demnach handelte es sich nur um einen mitmaßlichen Tatverdächtigen, dem nach meinen Informationen Zuhälterei vorgeworfen wurde.
    Eine Person gilt in der Bundesrepublik Deutschland erst dann als Straftäter, wenn ihr vor Gericht eine Straftat nachgewiesen wurde.
    Ansonsten gilt die Unschuldsvermutung.

    Stell dir vor, du wärst legaler Waffenbesitzer und würdest von B mit dem Tode bedroht.
    Würdest du, wenn eine unbekannte Person versucht, in deine Wohnung einzubrechen, sich nicht legitimiert und nicht auf Licht und Anruf reagiert, bereits zwei deiner drei Schlößer aufgebrochen hat und im Begriff ist, das dritte Schloß zu knacken, nicht zur Waffe greifen und schießen ?

  6. Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    1.374

    Standard

    Gehts in dem Thread eigentlich noch ums Motorradfahren in irgendeiner Form?
    Mit der Frage bin ich auch schon wieder raus und lass Euch weiter juristisch moralisch ethisch... weiterschwurbeln
    Und Ihr könnt Euch die hier virtuell die Köpfe einhauen, ändern tut sich deswegen nix.

  7. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    Urteile sind immer abhängig vom Richter....denn Recht haben und Recht bekommen sind immer zwei ganz verschiedene Dinge

    Dieses Frau hat nicht Recht bekommen, man hat Ihr augrund der Gutachter nicht gelaubt
    http://www.esslinger-zeitung.de/loka...ikel805286.cfm


    Morgen fahr ich einen Menschen tot, der mir ins Auto gelaufen ist und ich nichts aber gar nichts dafür konnte...
    ich würde sitzen und spätestens nach der Verhandlung dafür gerade stehen müssen....


    diejenigen die den Rechtsstaat und das Gesetz so hervorheben ..... bitte jetzt nicht als persönlichen Angriff sehen..... aber genau die würden das Gesetz Gsetz sein lassen wenn sie persönlich betroffen wären...zuminderts würden sie das Gesetz nicht mehr so verteidigen wie jetzt....

    und diejenige die solche Typen wie den schießwütigen HA im Knast und Verurteilt sehen wollen unterstelle ich einfach mal ein natürliches menschliches Rechtempfinden aus dem Bauch raus....

    und bei manchen lese ich heraus, dass sie nicht das Gesetz sonders eigentlich den HA als Mensch darstellen wollen, da sie bestimmt auch so einen Typen in ihren Bekanntheitskreis haben...und das ist bestimmt ein ganz lieber.......
    was er nebenher so macht das ich doch nicht....


    muss dazu schreiben, dass ich mir eigentlich geschworen habe nichts mehr in dem Thread zu schreiben..bin mir aber insofern Untreu geworden
    wenn ich hier lese wie Ungerecht der HA dann doch von all den bösen BMW-Fahrern behandelt wird....
    mich wundert gar nichts mehr was ich Tagtäglich auf den Schulhöfen erlebe wenn die Alten schon so ein Denken haben.. es gibt für alles eine Ausrede

  8. Geronimo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    diejenigen die den Rechtsstaat und das Gesetz so hervorheben ..... bitte jetzt nicht als persönlichen Angriff sehen..... aber genau die würden das Gesetz Gsetz sein lassen wenn sie persönlich betroffen wären...zuminderts würden sie das Gesetz nicht mehr so verteidigen wie jetzt....
    Wenn du das meinst...

    grüße,
    Jürgen

  9. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    Erkläre doch bitte mal, über welche weitergehenden Informationen du verfügst, um den Hells Angel als Verbrecher bezeichnen zu können.

    Der legale Besitz einer Waffe ist nicht mit schweren Vorstrafen in Einklang zu bringen. Demnach handelte es sich nur um einen mitmaßlichen Tatverdächtigen, dem nach meinen Informationen Zuhälterei vorgeworfen wurde.
    Eine Person gilt in der Bundesrepublik Deutschland erst dann als Straftäter, wenn ihr vor Gericht eine Straftat nachgewiesen wurde.
    Ansonsten gilt die Unschuldsvermutung.

    Stell dir vor, du wärst legaler Waffenbesitzer und würdest von B mit dem Tode bedroht.
    Würdest du, wenn eine unbekannte Person versucht, in deine Wohnung einzubrechen, sich nicht legitimiert und nicht auf Licht und Anruf reagiert, bereits zwei deiner drei Schlößer aufgebrochen hat und im Begriff ist, das dritte Schloß zu knacken, nicht zur Waffe greifen und schießen ?

    Im Ernst?
    Die Antwort ist, ich verhalte mich so das es zu diesem Szenario nie kommen wird!
    Für mich ist die Tatsache das der Type sich von seines Gleichen bedroht fühlt, Grund genug für eine gesicherte Annahme. Du kannst die Fehler der Polizisten so lange anführen wie du willst, Fehler macht jeder mal. Dafür zu sterben ist extrem überzogen und den Schützen frei zu lassen ebenso!

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Rechtsstaat ... einverstanden.
    Fehlverhalten des SEK ... scheint so.
    Freispruch wegen Notwehr ... na gut.
    Entlassung aus der U-Haft ????... verstehe ich nicht.
    Was ist denn aus den anderen Vorwürfen geworden? Nötigung, Räuberische Erpressung. Da käme dann jetzt auch noch "Illegaler Waffenbesitz" dazu.
    Ich kenne einen braven Bürger ohne jegliche Vorstrafe, den haben sie in den Knast gesteckt weil er seiner böswilligen Ex-Frau den Fahrzeugbrief für sein eigenes Auto nicht ausgehändigt hat. Gerichtsbeschluß ... Fristablauf ... Handschellen und ... Beugehaft bis er dann nach einer Woche eingeknickt ist. Das war im letzten Jahr. Rechtsstaat eben. Aber wenn man keine Kohle für einen cleveren Anwalt hat ...?
    Es empfiehlt sich von solchen Leuten schlicht (von Anfang an) Abstand zu nehmen.
    Dann ist die Gefahr geringer dass einem etwas passiert.
    So verhält sich auch die Polizei.
    Weit über 90% der Beamten sind nicht in den Dienst getreten um anderen zu helfen sondern weil sie für sich selbst Vorteile suchen.
    Dass es diese Tage in A einen "getroffen" hat ist Berufsrisiko.
    Dafür verspüre ich auch kein Mitleid.
    Da es schlussendlich immer nur ums Geld geht sieht man auch daran wie von staatswegen gehandelt wird. Gibt es etwas abzugraben wird gehandelt, wird´s brenzlig drückt man ein Auge zu oder schaut gleich ganz weg.
    Solange sich die Polizei nur um irgendwelche Verkehrssünder oder Familienstreitigkeiten kümmert anstatt Kriminelle einzubuchten wird sich daran auch nichts ändern. Aber was will man auch von dermaßen vielen verweichlichten Staatsangehörigen erwarten (Zivilisten sowie auch Beamten)? Anstatt zu handeln wird ignoriert. Und am Ende fragt sich jeder wieder wie es dazu hat kommen können. Immer die selbe Leier....

    Gruß Peter


 
Seite 74 von 89 ErsteErste ... 2464727374757684 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot des Motorradweihnachtsmarktes in Neumünster
    Von Airdinger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 11:30
  2. Probleme eines Hells Angel!
    Von Christian RA40XT im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:20
  3. Chrom Verbot
    Von fiep im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 06:31
  4. Motorrad-Verbot!!!
    Von GSWerner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 22:36
  5. Grüß-Verbot ?
    Von hase im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 22:50