Seite 75 von 89 ErsteErste ... 2565737475767785 ... LetzteLetzte
Ergebnis 741 bis 750 von 888

Verbot Hells Angels / Bandidos

Erstellt von AmperTiger, 02.11.2009, 18:02 Uhr · 887 Antworten · 99.196 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Es empfiehlt sich von solchen Leuten schlicht (von Anfang an) Abstand zu nehmen.
    Dann ist die Gefahr geringer dass einem etwas passiert.
    So verhält sich auch die Polizei.
    Weit über 90% der Beamten sind nicht in den Dienst getreten um anderen zu helfen sondern weil sie für sich selbst Vorteile suchen.
    Dass es diese Tage in A einen "getroffen" hat ist Berufsrisiko.
    Dafür verspüre ich auch kein Mitleid.
    Da es schlussendlich immer nur ums Geld geht sieht man auch daran wie von staatswegen gehandelt wird. Gibt es etwas abzugraben wird gehandelt, wird´s brenzlig drückt man ein Auge zu oder schaut gleich ganz weg.
    Solange sich die Polizei nur um irgendwelche Verkehrssünder oder Familienstreitigkeiten kümmert anstatt Kriminelle einzubuchten wird sich daran auch nichts ändern. Aber was will man auch von dermaßen vielen verweichlichten Staatsangehörigen erwarten (Zivilisten sowie auch Beamten)? Anstatt zu handeln wird ignoriert. Und am Ende fragt sich jeder wieder wie es dazu hat kommen können. Immer die selbe Leier....

    Gruß Peter
    von welchem Stammtisch bist du denn entflohen

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Weit über 90% der Beamten sind nicht in den Dienst getreten um anderen zu helfen sondern weil sie für sich selbst Vorteile suchen.
    Gibt es für diese dämliche Behauptung auch nur die winzigste Spur eines Belegs?

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Dass es diese Tage in A einen "getroffen" hat ist Berufsrisiko.
    Dafür verspüre ich auch kein Mitleid.
    Das muss man eigentlich nicht kommentieren

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Gibt es für diese dämliche Behauptung auch nur die winzigste Spur eines Belegs?

    Grüße
    Steffen
    Ja, die Kriminalstatistik! Zwar ist die Anzahl der Straftaten als solches zurück gegangen, die der Gewaltdelikte jedoch sind häufiger geworden.
    Das zeigt, dass die Gewaltbereitschaft gestiegen ist und die Polizei nicht fähig dies zu unterbinden.
    Trete ich einen Job bei der Polizei an muss ich mir im klaren sein, dass ich damit auch Gefahr laufe mein Leben zu riskieren. Bei der Bundeswehr gilt das gleiche. Viele sind sich dessen nicht richtig bewusst, verdrängen es absichtlich oder schauen einfach weg.
    Einem Drogendealer oder Zuhälter ist es im Ernstfall egal ob die Waffe legal erworben wurde mit der er auf einen Beamten schießt.
    Es wird nur der Kleine gemaßregelt der etwas zu verlieren hat, sprich Geld oder materiellen Besitz.
    Das ist auch kein "Stammtischgeschwätz" sondern gängige Praxis.
    Warum sonst werden Polizisten nach Punkten bewertet wenn es um die Beförderung geht. Je mehr "Tickets verteilt" werden umso höher der Dienstgrad.
    Es ist ja auch einfacher mit einer H&K im Holster neben einem unbewaffneten Raser zu stehen und ihn zu rügen. Was soll schon großartig passieren?
    Macht ein Staatsbediensteter aber mal Bekanntschaft mit einem Kamerad der ordentlich Dreck am Stecken stecken hat, dann ist das Geschrei gleich groß weil er sich dieses mal eine Packung Blei an der falschen Stelle eingefangen hat.
    Wenn man nicht gewillt ist etwas zu riskieren wird man auch nichts erreichen. Das war, ist und bleibt so. Viele wollen das aber gar nicht mehr.
    Beispiele gefällig: 5exualdelikte auf offener Straße, U-Bahn-Schlägereien am hellichten Tag, Gesindel das auf der Straße Leute anbettelt und bedrängt, usw.

    Es geht nicht darum, dass jeder in Ruhe und Frieden leben kann, sondern dass die Kasse stimmt. Entsprechend sieht die Vorgehensweise aus.

    Ein interessierter und verantwortungsbewusster Sportschütze muss min. 1 Jahr warten bis er legal eine Waffe erwerben und besitzen darf. Lässt er sich nur eine Kleinigkeit zu schulden kommen (und sei es nur ein 3-monatiges Fahrverbot - was recht schnell gehen kann) ist die WBK fort.
    Ein Krimineller holt sich binnen weniger Stunden auf dem Schwarzmarkt eine Uzi und besucht die nächstgelegene Bank. Danach verschanzt er sich bei den Hells Angels, weil er weiß, dass ihm dort in der Gruppe niemand etwas kann.
    Wo ist da die Relation???

    Gruß Peter

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Ja, die Kriminalstatistik! Zwar ist die Anzahl der Straftaten als solches zurück gegangen, die der Gewaltdelikte jedoch sind häufiger geworden.
    Das zeigt, dass die Gewaltbereitschaft gestiegen ist und die Polizei nicht fähig dies zu unterbinden.
    Trete ich einen Job bei der Polizei an muss ich mir im klaren sein, dass ich damit auch Gefahr laufe mein Leben zu riskieren. Bei der Bundeswehr gilt das gleiche. Viele sind sich dessen nicht richtig bewusst, verdrängen es absichtlich oder schauen einfach weg.
    Einem Drogendealer oder Zuhälter ist es im Ernstfall egal ob die Waffe legal erworben wurde mit der er auf einen Beamten schießt.
    Es wird nur der Kleine gemaßregelt der etwas zu verlieren hat, sprich Geld oder materiellen Besitz.
    Das ist auch kein "Stammtischgeschwätz" sondern gängige Praxis.
    Warum sonst werden Polizisten nach Punkten bewertet wenn es um die Beförderung geht. Je mehr "Tickets verteilt" werden umso höher der Dienstgrad.
    Es ist ja auch einfacher mit einer H&K im Holster neben einem unbewaffneten Raser zu stehen und ihn zu rügen. Was soll schon großartig passieren?
    Macht ein Staatsbediensteter aber mal Bekanntschaft mit einem Kamerad der ordentlich Dreck am Stecken stecken hat, dann ist das Geschrei gleich groß weil er sich dieses mal eine Packung Blei an der falschen Stelle eingefangen hat.
    Wenn man nicht gewillt ist etwas zu riskieren wird man auch nichts erreichen. Das war, ist und bleibt so. Viele wollen das aber gar nicht mehr.
    Beispiele gefällig: 5exualdelikte auf offener Straße, U-Bahn-Schlägereien am hellichten Tag, Gesindel das auf der Straße Leute anbettelt und bedrängt, usw.

    Es geht nicht darum, dass jeder in Ruhe und Frieden leben kann, sondern dass die Kasse stimmt. Entsprechend sieht die Vorgehensweise aus.

    Ein interessierter und verantwortungsbewusster Sportschütze muss min. 1 Jahr warten bis er legal eine Waffe erwerben und besitzen darf. Lässt er sich nur eine Kleinigkeit zu schulden kommen (und sei es nur ein 3-monatiges Fahrverbot - was recht schnell gehen kann) ist die WBK fort.
    Ein Krimineller holt sich binnen weniger Stunden auf dem Schwarzmarkt eine Uzi und besucht die nächstgelegene Bank. Danach verschanzt er sich bei den Hells Angels, weil er weiß, dass ihm dort in der Gruppe niemand etwas kann.
    Wo ist da die Relation???

    Gruß Peter
    Dieses Gelaber weit unter Fußbodenniveau nennst du einen Beleg für deine dümmliche These, dass 90% aller Polizisten der Vorteile wegen diesen Job machen würden. Du bist ja echt noch dämlicher als ich dachte und eigentlich keinerlei Antwort wert.

    Grüße
    Steffen

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Dieses Gelaber weit unter Fußbodenniveau nennst du einen Beleg für deine dümmliche These, dass 90% aller Polizisten der Vorteile wegen diesen Job machen würden. Du bist ja echt noch dämlicher als ich dachte und eigentlich keinerlei Antwort wert.

    Grüße
    Steffen
    Du scheinst selbst einer zu sein.... ;-)
    Und wenn nicht, ist das dennoch kein Grund über Niveau zu lamentieren,
    besonders wenn du selbst andere als dämlich bezeichnest.
    Oder kannst du es beweisen dass ich es bin? Du kennst mich doch überhaupt nicht!?
    Seine eigene Meinung zu äußern ist nicht verboten. Find dich damit ab, auch wenn es dir nicht gefällt.

  6. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    1.156

    Daumen runter

    Zitat Zitat von vierventilboxer;867497[B
    ]...Macht ein Staatsbediensteter aber mal Bekanntschaft mit einem Kamerad der ordentlich Dreck am Stecken stecken hat, dann ist das Geschrei gleich groß weil er sich dieses mal eine Packung Blei an der falschen Stelle eingefangen hat...[/B]
    Gruß Peter
    Moin,

    entweder der Peter ist ein Troll, dann hört auf ihn zu füttern.

    Oder die menschenverachtenden Äußerungen sind ernst gemeint, dann
    liebe Mods schließt den Fred !!

  7. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    Zitat Zitat von fishermanGS Beitrag anzeigen
    Moin,

    entweder der Peter ist ein Troll, dann hört auf ihn zu füttern.

    Oder die menschenverachtenden Äußerungen sind ernst gemeint, dann
    liebe Mods schließt den Fred !!
    tja Klaus..so seh ichs auch.... dacht schon der "Peter" ist der neue Michael Kramer.....
    auf alle Fälle lässt er einige menschenverachtende Äußerungen von sich, dass man ihm sehr viel Boshaftigkeit unterstellen muss.

  8. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    Zitat Zitat von fishermanGS Beitrag anzeigen
    Moin,

    entweder der Peter ist ein Troll, dann hört auf ihn zu füttern.

    Oder die menschenverachtenden Äußerungen sind ernst gemeint, dann
    liebe Mods schließt den Fred !!
    Ich habe mich der Sache angenommen.

    Bitte die Aussagen durch zitieren nicht noch multiplizieren. Danke.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Du scheinst selbst einer zu sein.... ;-)
    Bloß nicht. Ich könnte mit den ganzen Vorteilen dieses Berufes nicht umgehen - und außerdem mangelt es mir hin und wieder an Gelassenheit.

    Grüße
    Steffen

  10. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    ...
    Oder kannst du es beweisen dass ich es bin? Du kennst mich doch überhaupt nicht!?
    Seine eigene Meinung zu äußern ist nicht verboten. Find dich damit ab, auch wenn es dir nicht gefällt.
    Der Beweis ist dein Geschreibsel!

    Mit der freien Meinungsäußerung hast du leider recht, meiner Meinung nach haben Faschisten dieses recht vor 70 Jahren verloren und gehört rein Emotional gesehen verfolgt und bestraft.
    Aber damit würde eine Gesellschaft sich auf die selbe niedrige Stuffe stellen.

    "Die machen das doch auch" ist nun einmal eine sehr Kindische begründung, eine Gesellschaft muss sich Erwachsener Benehmen.
    Aber die Gesellschaft darf kleingeistiges Gedankengut nicht einfach Unkommentiert akzeptieren.


 
Seite 75 von 89 ErsteErste ... 2565737475767785 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot des Motorradweihnachtsmarktes in Neumünster
    Von Airdinger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 11:30
  2. Probleme eines Hells Angel!
    Von Christian RA40XT im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:20
  3. Chrom Verbot
    Von fiep im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 06:31
  4. Motorrad-Verbot!!!
    Von GSWerner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 22:36
  5. Grüß-Verbot ?
    Von hase im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 22:50