Seite 85 von 89 ErsteErste ... 35758384858687 ... LetzteLetzte
Ergebnis 841 bis 850 von 888

Verbot Hells Angels / Bandidos

Erstellt von AmperTiger, 02.11.2009, 18:02 Uhr · 887 Antworten · 99.139 Aufrufe

  1. Pouakai Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Wenn die Jungs sich nächstes Jahr als Kleintierzüchter vereinigen und den ganzen Scheiß weiter machen hätte das zwar für mich den Vorteil das sie nichtmehr mit Motorradfahrern in Verbindung gebracht werden aber desshalb macht irgend wer doch das Geschäft mit Drogen, Waffen und Prostitution.
    Und wenn sie sich Biene Maja Regenbogengruppe nennen, ist das eine Nachfolgeorganisation solange sie ihren ursprüngliche Geschäfte nachgehen und somit gibt es dann sehr wohl eine rechtliche Handhabe und wenn die vorhandene Gesetze dann auch konsequent angewandt werden ist es sogar ein relativ scharfes Schwert.
    [ironie]Sollten sie sich aber nachher nur noch mit Bienenzucht befassen dann ist das natürlich nicht verboten und vielleicht gibt es ja leckeren biologischen Honig und es wäre doch auch ein schönes Beispiel für erfolgreiche Resozialisierung [/ironie]

  2. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Und wenn sie sich Biene Maja Regenbogengruppe nennen, ist das eine Nachfolgeorganisation solange sie ihren ursprüngliche Geschäfte nachgehen und somit gibt es dann sehr wohl eine rechtliche Handhabe und wenn die vorhandene Gesetze dann auch konsequent angewandt werden ist es sogar ein relativ scharfes Schwert.
    [ironie]Sollten sie sich aber nachher nur noch mit Bienenzucht befassen dann ist das natürlich nicht verboten und vielleicht gibt es ja leckeren biologischen Honig und es wäre doch auch ein schönes Beispiel für erfolgreiche Resozialisierung [/ironie]
    Bist du verrückt? Wenn die dann vom Moped weg wirklich anständige Menschen werden haben die Mopedgegner ja schon wieder Munition gegen uns in der Hand!

  3. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    @ MORTENHH
    Ich gebe dir Recht das die Clubs weg müssen wenn sie kriminelle Machenschaften tätigen. Aber auch wenn das Verbot der HA in Hamburg den Bürgern ein Gefühl von Sicherheit vermittelt, die HA sind immer noch da und treiben weiter ihre Geschäfte und sicher zahlen andere Geschäftsleute weiter ihr Schutzgeld. Nur weil man was nicht sieht ist es noch lange nicht verschwunden!
    Und auch mit den Salafisten hast du Recht, das würden sogar die H A unterstützen!
    ...

    Die HA betreiben zwei Laufhäuser (auf der Reeperbahn und in Hamm) und irgendwo soll noch ein Laden sein.

    Es ist nicht Kriminell ein Laufhaus zu betreiben und inbesondere stört es die öffentliche Ordnung nicht.

    Schutzgeldzahlungen gibt es auch nicht mehr in selben umfang wie früher.
    Damals musste fast jeder Gastronom im Schanzenviertel bezahlen.

    Ein Freund von mir betreibt drei Läden, ein Restaurant und eine Disco auf der Reeperbahn und ein Restaurant in der Schanze.
    Weder bezahlt er Schutzgeld noch würde er bezahlen, es wurde auch noch nie etwas von irgendjemand gefordert.
    Dies Problem ist bestimmt nicht ganz gelöst aber lange nicht mehr so gravierend wie früher.


    Es geht hier nicht nur um nicht "sehen".

    Mit dem Verbot sind die HA entmachtet worden und aus der Öffentlichkeit verschwunden, von ihnen beschlagnahmte Plätze wieder "zurück erobert".
    Sollen sie doch noch Geschäfte betreiben, was erst mal ja noch nichts illegales darstellt und vor allem fast niemanden interessiert.
    Und sollten die HA noch illegale Geschäfte betreiben ist es mir egal, da es mich als Bürger dieser Stadt nicht betrifft und für mich auch keine Bedrohung darstellt, es ist nur noch ein Problem der Justiz.
    Dies ist früher, vor dem Verbot, definitiv anders gewesen, es ist also nicht nur ein Gefühl von Sicherheit.
    Für die Öffentlichkeit und in der Öffentlichkeit stellen diese Leute keine Bedrohung mehr da und erstmal geht es nur darum.

  4. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Die HA betreiben zwei Laufhäuser (auf der Reeperbahn und in Hamm) und irgendwo soll noch ein Laden sein.

    Es ist nicht Kriminell ein Laufhaus zu betreiben und inbesondere stört es die öffentliche Ordnung nicht.

    Schutzgeldzahlungen gibt es auch nicht mehr in selben umfang wie früher.
    Damals musste fast jeder Gastronom im Schanzenviertel bezahlen.

    Ein Freund von mir betreibt drei Läden, ein Restaurant und eine Disco auf der Reeperbahn und ein Restaurant in der Schanze.
    Weder bezahlt er Schutzgeld noch würde er bezahlen, es wurde auch noch nie etwas von irgendjemand gefordert.
    Dies Problem ist bestimmt nicht ganz gelöst aber lange nicht mehr so gravierend wie früher.


    Es geht hier nicht nur um nicht "sehen".

    Mit dem Verbot sind die HA entmachtet worden und aus der Öffentlichkeit verschwunden, von ihnen beschlagnahmte Plätze wieder "zurück erobert".
    Sollen sie doch noch Geschäfte betreiben, was erst mal ja noch nichts illegales darstellt und vor allem fast niemanden interessiert.
    Und sollten die HA noch illegale Geschäfte betreiben ist es mir egal, da es mich als Bürger dieser Stadt nicht betrifft und für mich auch keine Bedrohung darstellt, es ist nur noch ein Problem der Justiz.
    Dies ist früher, vor dem Verbot, definitiv anders gewesen, es ist also nicht nur ein Gefühl von Sicherheit.
    Für die Öffentlichkeit und in der Öffentlichkeit stellen diese Leute keine Bedrohung mehr da und erstmal geht es nur darum.
    Also wäre es dir egal welche Geschäfte die HA tätigen, so lange sie unerkannt im Dunkel agieren, Hauptsache man muß sich nicht von ihnen bedroht fühlen.
    Nun ich hab mich noch nie von einem Club bedroht gefühlt also ist es für mich OK. gegen ein Verbot zu sein weil ich fürchte, dass die Lücke, die die Motorradclubs hinterlassen, von noch schlimmeren Verbrechern besetzt wird.

  5. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    ...
    Nun ich hab mich noch nie von einem Club bedroht gefühlt
    ...(
    In der kleinen und Dünnbesiedelten Nordpfalz, mit ihren 40.000 Bewohnern gibt es vermutlich auch nichts von dem man sich bedroht fühlen könnte, da ist die Welt noch in Ordnung.
    Ängste entwickeln sich dort nur durch Zeitungsberichte über Ferne Geschehnisse.
    Aber es gibt einen Unterschied zwischen Real erlebten Ereignissen und einem geisterhaften Bedrohungs Gefühl durch gelesenes.

  6. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    In der kleinen und Dünnbesiedelten Nordpfalz, mit ihren 40.000 Bewohnern gibt es vermutlich auch nichts von dem man sich bedroht fühlen könnte, da ist die Welt noch in Ordnung.
    Ängste entwickeln sich dort nur durch Zeitungsberichte über Ferne Geschehnisse.
    Aber es gibt einen Unterschied zwischen Real erlebten Ereignissen und einem geisterhaften Bedrohungs Gefühl durch gelesenes.
    Kann schon sein das in Hamburg ein weit höheres kriminelles Potential am Start ist als bei mir hier. Aber wenn wir wissen das ein Spitzbub sich nur versteckt aber nicht verschwunden ist, glauben wir nicht an die heile Welt die wir vorgespielt bekommen. Und schon garnicht ist es uns dann egal was der Spitzbub macht!

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Alles egal, die bad boys retten ihr Kapital und kommen anschließend unter neur Firmierung wieder, so ist dat. Organisierte Kriminalität verschwindet nicht einfach,die suchen nur neue Vertriebswege

  8. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Kann schon sein das in Hamburg ein weit höheres kriminelles Potential am Start ist als bei mir hier. Aber wenn wir wissen das ein Spitzbub sich nur versteckt aber nicht verschwunden ist, glauben wir nicht an die heile Welt die wir vorgespielt bekommen. Und schon garnicht ist es uns dann egal was der Spitzbub macht!
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Alles egal, die bad boys retten ihr Kapital und kommen anschließend unter neur Firmierung wieder, so ist dat. Organisierte Kriminalität verschwindet nicht einfach,die suchen nur neue Vertriebswege
    Das mein ich auch. Hab das an anderer Stelle auch damit ausdrücken wollen, dass es eben nur EINE begleitende Massnahme sein den Verein zu verbieten - und entsprechend in den Medien oder der Öffentlichkeit jedoch immer so dargestellt wird als ob es damit die Welt verändert hätte. Wenn Rocker ihr Trffen in einer Kneipe haben und auf einmal verboten wurden, nicht mehr dort auftauchen sind sie nicht über Nacht jemand anders. Es wird nunmal so gemacht: der eine wird vom anderen übernommen, es fliessen oftmals gar Millionen bei so mancher Übernahme. Das sind nicht alles kleine Betrüger, die Köpfe leben oft nicht einmal fest lokalisierbar, haben überall irgendeine Wohnung, aber egal... wäre ja das selbe mit den Salafisten. Die sind nicht "weg" nur weil sie verboten werden, hat schliesslich alles eine Riesengeschichte mit Überwachen, Infiltrieren, ... die Jungs von 9/11 waren ja auch unter Beobachtung, die Sauerlandbande... ich weiss von einem Fall wo eine Familie auf dem Land im "besseren" Viertel in einem grossen Haus lebte bei denen sich nie irgendjemand etwas gedacht hätte bis sie auf einmal weg waren. Verhaftet, der Kopf eines Mafia-Rings der im gesamten Landkreis diverse Dinger durchzog, Schutzgelder bezog, Versicherungsbetrug mit Schiffen, Geldwäsche, das volle Programm - jahrelang wohnhaft in einem 550 Seelen-Dörfchen... ich kenne die Ex eines ehemaligen Präsis der ehemals 2. grössten Rockergruppe Deutschlands (spielt keine Rolle jetzt mehr wer und was), ich kenne einen Ex-Hells Angel, aber auch jemand bei der Staatsanwaltschaft.... Angels und Co sind für sich, erzählen nicht irgendwo herum was sie machen, was läuft, die treffen sich nicht täglich auf dem Marktplatz, die sind i.d.R. nicht auffällig für die Bürger.... aber von mir aus kann jeder glauben was er will. Die Behörden werden schon auch da einiges mehr wissen wie sie verlauten lassen, sie behalten sich gewisse Infos für weitere Ermittlungen vor, einfach habens die Organisationen mal nicht, aber wenn es so einfach wäre alles zu beenden würden die gleichen Schlagzeilen nicht immer wieder neu auftauchen. Manche werden aus dem Verkehr gezogen, aber es geht später gleich weiter. Es ist alles organisiert. Das ist ihr Leben.

  9. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    jetzt auch in ecuador:


  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600


 
Seite 85 von 89 ErsteErste ... 35758384858687 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot des Motorradweihnachtsmarktes in Neumünster
    Von Airdinger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 11:30
  2. Probleme eines Hells Angel!
    Von Christian RA40XT im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 12:20
  3. Chrom Verbot
    Von fiep im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 06:31
  4. Motorrad-Verbot!!!
    Von GSWerner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 22:36
  5. Grüß-Verbot ?
    Von hase im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 22:50