Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 72

Verkapptes Wirtschaftsföderprogramm?!?

Erstellt von der niederrheiner, 08.03.2015, 19:05 Uhr · 71 Antworten · 4.409 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    #41
    Man kann sich natürlich hier ewig streiten, welches Fahrzeug im Allgemeinen oder Besonderen am schädlichsten für Umwelt, Wirtschaft und Steuereinnahmen ist.
    Mir geht es hier aber um Bestandsschutz und Vertrauen, dass ein einmal zugelassenes Fahrzeug, das zu dem Zeitpunkt, als es in den Verkehr kam allen gesetzlichen u. technischen Anforderungen entsprach, auch weiterhin gleichberechtigt mit allen anderen Fahrzeugen alle öffentlichen Straßen gleichberechtigt nutzen darf.
    Klar ist natürlich, dass der Umweltschutzgedanke immer gern vorgeschoben wird, um irgendwelche Ziele zu erreichen, die mit Umweltschutz, bei genauer Betrachtung, relativ wenig zu tun haben.

    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    .... und wenn Mutti oder Opi den kleinen Knirps 2 oder 5 km entfernt im X5 oder Q7 in den Kindergarten bringen, dann ist das Umweltschutz pur .

    ..... und wenn mein Vater alle paar 500 km seinen Kat am nagelneun Golf/Touran auf der Autobahn freifahren muss - just for fun!!!

    Ich war erschrocken, wie viele Fähren z. B. täglich nach Korsika, Sardinien fahren - von den Häfen Livorno, Savona oder Genua ..... Das selbe Spiel dann in Barcelona nach Mallorca und Ibiza.

    Hinzu kommen dann noch die längeren Verbindungen nach Sizilien oder Tanger .............. und das selbe Spiel gilt für die Fliegerei über unseren Köpfen. Da fliegt man eben mal schnell auf Malle oder nach Korfu ....... für 299 Euro eine Woche all inklusive ......

    Unseren Politikern geht die Munition aus. So langsam ist alles ausgereizt und die Bevölkerung ist nicht mehr so leicht manipulierbar. Parallel kommen jetzt medial immer mehr Sünden auf den Tisch, egal ob es nun beim Umweltschutz ist, dem Gesundheitssystem (wir saufen und fressen inzwischen in allen Lebensmitteln Antibiotika mit...), oder in der Wirtschaft (Niedriglöhne sind kein Garant für Wirtschaftswachstum).

    Am Beispiel von Griechenland sieht man doch, wie es weiter geht mit deren Rezepten. Das Land ist pleite, und soll aber weiter alle Kredite bedienen - und die versuchen nun mit alten Kriegsschulden, oder einem angedrohten Flüchtlingsstrom, oder Anbiederung an den Osten, die EU zu "erpressen" ( ....... von der Not zu überzeugen).

    Sollen sie doch die alten Motorräder verbieten, dann kommen morgen bestimmt die nächsten Verbote, wie Elektrofahrräder die älter als 5 Jahre sind, oder Kettensägen ohne Kat an die Reihe. Oder man verbietet das Annähen von Hemdknöpfen .....fehlt ein Knopf, muss ein neues Hemd gekauft werden .....

    Ich warte schon jährlich auf die Immobilienblase hier in Deutschland, und wenn ich so ab 2025-2030 in Rente gehen könnte/sollte und all die Pensionäre (Beamte) noch kommen, dann ist die Rentenkasse eh am Ende...........

    Leute, genießt das Leben, kauft euch ne neue R 1200 GSA-LC, und freut euch, wie gut es uns "noch" geht. Denkt aber mal bei der nächsten Wahl etwas tiefgründiger, ob das Kreuzchen immer an der selben Stelle gemacht werden muss ...... Oder, wie hier auch schon einmal andiskutiert wurde: bleibt der Wahl fern!

    Aber - ganz ehrlich - ich glaube, wir ändern an der Sache nichts mehr. Es nimmt alles seinen Lauf .......... das Spiel wurde überreizt ( zu viele Freiheiten ) und entwickelt seine eigene Dynamik.

    Gruß Kardanfan
    Volle Zustimmung......alles richtig

    Nur 2 Sachen:
    1) lass das deinen Papa nicht lesen.
    2) ich will auf garkeinen Fall eine ADV LC

    humorvolle Grüße

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #43
    Hi
    Wenn ich sehe in welchem Zustand etliche Moppeds in Paris sind verstehe ich den Ansatz (ihn billigen ist etwas Anderes).
    Um es etwas kompletter zu erzählen:
    Das Verbot in Paris soll nur zwischen 0800 und 2000 Uhr gelten und auch nur an Wochentagen. Anwohner mit einem betroffenen Mopped sollen ein Jahresticket für den ÖPNV erhalten.
    Ohne Motorräder bricht der Verkehr vollkommen zusammen. Es gibt z.B. ganz offizielle Motorradtaxis. Wenn man dabei die Komfortklasse (Harley oder GoldWing) ordert wird man darauf hingewiesen, dass es mit der "Holzklasse" schneller geht weil die Dickschiffe nicht zwischen den Autos durchpassen.

    Ich meine die Franzosen sollten eine AU einführen und so die Stinkbomben entschärfen. Ob es einen französischen Begriff für "Vergaser einstellen" gibt weiss ich nicht :-). Und Etliches an Zweirädern der Grande Nation ist gar nicht "TÜV-pflichtig"!

    Da vergleicht die EU wieder mal Äpfel mit Birnen.
    Weil Spanien kein Wasser hat soll die gesamte EU Wasser sparen. Dabei haben wir bereits jetzt Probleme weil unsere Abwasserkanäle nicht genügend gespült werden (Sch.... bewegt sich nicht wenn kein Wasser dabei ist). Fluch und Segen getrennter Abwassersysteme (Regen-/Schmutzwasser). Bei uns ist das auch sinnvoll weil gelegentliche Regengüsse die Klärwerke überlasten würden.
    In Teilen von z.B. Spanien löst man das anders. Da baut man die (privat betriebenen) Kläranlagen gleich so, dass sie von vorn herein (nur mit Schmutzwasser; Regen gibt's ja kaum) überlastet sind und praktisch immer ein Teil in die Flüsse abgeleitet wird. Unpraktisch ist, dass in den Sommermonaten die Flüsse kein Wasser führen (weil sonst keine überzähligen Tomaten zu Lasten der EU vernichtet werden könnten) und die abgeleitete Sch.. dann zum Himmel stinkt.

    Die Politkasper wollen mit Gewalt etwas erreichen ohne differenzierte Kenntnis zu haben.
    gerd

  4. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #44
    "ich muß jetzt mal blöd fragen: Wo kommt diese Behauptung eigentich her daß es beschlossen werden soll?? "
    Es wäre schön verwunderlich, wenn die EU Bürokraten u.a. ein Thema in ihrem Sinn nicht zu erfolgreich zu Ende bringen und sei es noch so bescheuert. Letztendlich müssen sie ständig ihre Daseinsberechtigung nachweisen, sonst würde das dumme Volk plötzlich merken, dass vieles ohne sie besser läuft.

  5. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Es wäre schön verwunderlich, wenn die EU Bürokraten u.a. ein Thema in ihrem Sinn nicht zu erfolgreich zu Ende bringen und sei es noch so bescheuert. Letztendlich müssen sie ständig ihre Daseinsberechtigung nachweisen, sonst würde das dumme Volk plötzlich merken, dass vieles ohne sie besser läuft.
    Und? Wo ist die Antwort? Wo kommt es her? Ich finde immer noch nix...
    Nur weil Paris es macht, muß es keine Euro-Richtlinie werden.

  6. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Und? Wo ist die Antwort? Wo kommt es her? Ich finde immer noch nix...
    Nur weil Paris es macht, muß es keine Euro-Richtlinie werden.
    London auch: https://consultations.tfl.gov.uk/env...e?intcmp=22947
    Paris: http://www.motorradonline.de/recht-u...sperren/642438

    Ich vermute das resultiert aus den Angleichungsbemühungen der EU. Ältere PKW sind ja bereits draussen und werden daher fürn Appel + Ei ins Ausland verkauft. Für kleine Motorräder gab es aber gerade wegen ihrer Umweltfreundlichkeit bisher keine so strikten Abgasvorschriften.

    Ich würde mir ja wünschen du hättest recht aber dafür ist das Verhalten unserer "Vertreter" viel zu vorhersehbar. Wie sagte Murphy: Alles was verboten werden kann wird auch verboten. Fragt sich nur wann. Wenn man es jedoch aufhalten möchte, muss man es VORHER tun, also jetzt!!!

  7. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #47
    alles richtig, aber in London ist Fahrzeug egal und nicht auf Motorräder beschränkt. Es muß nur dem Standard entsprechen.

    The ULEZ would require all vehicles driving in central London to meet new exhaust emission standards (ULEZ standards).
    Dann ist es keine einseitige Geschichte gegen Motorräder.

    Nochmal: Wo steht was von einem Verbot Motorräder älter als 5 oder 10 Jahre???

  8. Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    284

    Standard

    #48
    Jetzt mal ganz blöd gefragt: Hier wird über Sinn oder Unsinn eines Fahrverbotes für Motorräder sinniert oder? Der Umweltgedanke, CO2 und Co. als Argument gegen alles Mögliche (z.B. Kreuzfahrten, Blumen aus Übersee usw.) angeführt. Meine Frage: Macht sich eigentlich irgend jemand von euch Gedanken darüber wieviele hunderttausend unnütz gefahrener Km hier die Schreiber jedes Jahr in die Luft blasen, nur so zum Spaß? Von daher sollte der Ein oder Andere hier mal seine Einstellung dazu überdenken.

    Und nun druff.

  9. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Bubalus Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ganz blöd gefragt: Hier wird über Sinn oder Unsinn eines Fahrverbotes für Motorräder sinniert oder? Der Umweltgedanke, CO2 und Co. als Argument gegen alles Mögliche (z.B. Kreuzfahrten, Blumen aus Übersee usw.) angeführt. Meine Frage: Macht sich eigentlich irgend jemand von euch Gedanken darüber wieviele hunderttausend unnütz gefahrener Km hier die Schreiber jedes Jahr in die Luft blasen, nur so zum Spaß? Von daher sollte der Ein oder Andere hier mal seine Einstellung dazu überdenken.

    Und nun druff.
    Hauptsächlich geht es doch um die Ungleichbehandlung von Mopeds gegenüber Autos.

    Siehe Steckensperrungen für Motorräder, aber der SUV und AMG-Heini darf?

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #50
    Nochmal: Wo steht was von einem Verbot Motorräder älter als 5 oder 10 Jahre???
    .......... Sommerloch ..........

    Wer früh (im Jahr) anfängt, hat länger etwas davon ............

    .... kann denn niemand den Pollenflug verbieten ..... erzeugt Allergien und macht mein Motorrad schmutzig!

    Gruß Kardanfan


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte