Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Versicherungsfrage

Erstellt von SA Moose, 22.10.2010, 11:53 Uhr · 23 Antworten · 2.093 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    693

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von julius0467 Beitrag anzeigen
    also da stellt sich mir die Frage, warum willst Du den Versicherer da mit ins Boot holen...?

    Das ist doch (wie vom Tiger beschrieben) gar nicht nötig und abgesehen davon haben die deutschen Versicherer gar nicht mehr die Manpower auf die Flut von Anfragen zu reagieren, wenn jetzt für jede (egal ob ABE fürs Bauteil oder nicht) Veränderung am Moped eine Bestätigung des Versicherungsschutzes angefordert würde, die bauen nämlich seit über 10 Jahren den Innendienst (oder neudeutsch "Backoffice") ab und verkaufen nur noch neue Versicherungen ...

    Grundsätzlich fährst Du immer besser damit, wenn Deine baulichen Veränderungen am Moped von vornherein ne ABE haben, oder Du das Ganze vom TÜV, DEKRA etc. absegnen und eintragen läßt... immer dran denken, wir leben in "D" und wir haben die Bürokratie erfunden (60% der weltweiten Steuer - Fachliteratur ist auf deutsch geschrieben!!!)
    Wenn du den Thread gelesen hättest, wüsstest du,
    dass der gute Mann aus Südafrika kommt!
    Dein Beitrag ist quasi für die Katz!

  2. Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    38

    Standard

    #22
    jau, den Thread hab ich gelesen und auch in seinem Profil gesehen, wo er herkommt...

    Aber da der gute Moose ausdrücklich nach den Regelungen in good old Germany fragt, könnte man meinen, dass eine Antwort die sich (wie die Antworten vorher auch) auf die Regelungen in "D" bezieht eben nicht "Thema verfehlt, 5" ist...

  3. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von SA Moose Beitrag anzeigen
    Moin allerseits,

    anscheinend hat sich hier jemand bei einem off-road training mal wieder hingelegt. So was kann ja vorkommen.

    Die Frage, die deswegen diskutiert wird: tritt die Versicherung ein, wenn die Maschine mit handle bar raisers (Lenkererhoehung?) ausgestattet ist (Aftermarket)?

    Hat hier jemand Erfahrung? Waere dankbar fuer eine kurze Antwort.
    Hallo,

    unterstellen wir mal du wüßtest nicht, dass das EVENTUELL wichtig wäre... warum solltest du es dann der Versicherung sagen?

  4. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #24
    Kurze Zusammenfassung. Ich wollte vergleichsweise Meinungen zu diesem Thema aus D hoeren, habe sie ja auch bekommen. Deswegen Thema verfehlt ist nicht, Anregungen zu weiteren Diskussionen sind gekommen. Da ich nicht gerade kurz bin (1.95) fahre ich mit handlebar raisers und mache mir so meine Gedanken. Zum lokalen TUV muss man nicht, solange das Moped nicht verkauft wird. Selbst dann sind die Vorschriften recht lax. Auch hier gehen die verschiedenen Meinungen in saemtliche Richtungen.

    Warum ich mir Gedanken mach? Mit meiner vorigen Q habe ich mich im Gelaende hingelegt. Mit raisers dran. Ca. 6000 Euronen Schaden. Da hilft es, wenn die Versicherung uebernimmt. Damals hat die Versicherung bezahlt. Wenn diese Voraussetzungen jetzt geaendert werden, werde ich dementsprechend reagieren.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Versicherungsfrage Anhängerladung
    Von Niko1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 21.09.2015, 17:21
  2. Versicherungsfrage Teilkasko
    Von juekl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 13:56
  3. Versicherungsfrage- Blechschaden an Auto
    Von Hechtsuppe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 20:40
  4. Versicherungsfrage Saisonkennzeichen
    Von Raipa im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 11:22