Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Versicherungsfrage Teilkasko

Erstellt von juekl, 24.03.2012, 20:41 Uhr · 23 Antworten · 3.825 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Alles was über ein DIN A4 Blatt hinausgeht ist zu meinem Nachteil.
    das solltest du den Verbraucherschützern und den 'gesetzlichen Vorschriften' sagen. Die Versicherungen sind diesbezüglich die falschen Ansprechpartner.

    Als Kunde darf man fast froh sein, wenn sich nicht jeder Vermittler an das einzelne Komma in den gesetzlichen Vorschriften hält. Früher hat ein DinA4-Blatt gereicht. Auf der Rückseite stand das Kleingedruckte. Heute undenkbar. Auch der EU sei dafür gedankt.

  2. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Für die Versicherung eines MR sind ja nur 80 Euro im Jahr fällig, da braucht man sich nicht viel Mühe machen.
    Ihr lebt im Paradies. Ich zahl €545 für meinen Eintopf und für die Kuh will meine Versicherung €1200 haben. Pro Jahr, nicht Dekade.


    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Alles was über ein DIN A4 Blatt hinausgeht ist zu meinem Nachteil.
    Alles was man unterschreiben muss ist nicht im eigenen Interesse. Sonst würde es keiner Unterschrift bedürfen.

  3. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Wanderratte Beitrag anzeigen
    sowas würd ich mir ja schriftlich geben lassen

    Es soll selbst in D noch ( munkelt man ) vereinzelt Gesellschaften geben, bei denen eine wachsweiche Formulierung im Schadenfall zu Gunsten des Kunden genutzt wird ... von so einer Seite kann man die Bedingungen nämlich auch betrachten.

    Allerdings tut man sich schwer, so eine Gesellschaft zu finden, wenn man ständig auf der Suche nach dem günstigsten Angebot immer nur den Status "Einjahreswechselkunde" hat.

    So eine ähnliche Diskussion gab es doch hier vor Kurzem, als es darum ging, ob das Mopped auf dem Hänger gegen Diebstahl versichert ist, wenn man es nicht abschliessen kann, da das Vorderrad in einer Wippe/Klammer steht.

    Ich muß feststellen, ich bin bei meinen Gesellschaften recht gut aufgehoben.

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #24
    ...ich lasse mir nicht alles schriftlich geben.

    Die BGV zahlt ebenfalls, wenn das unverschlossene Motorrad aus einer verschlossenen (Einzel-)Garage gestohlen wird. Jeh nach Alter des Vertrages sogar bei grob fahrlässigem Verhalten. Ich darf die Garage sogar unabgeschlossen lassen.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Versicherungsfrage Anhängerladung
    Von Niko1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 21.09.2015, 17:21
  2. Versicherungsfrage- Blechschaden an Auto
    Von Hechtsuppe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 20:40
  3. Versicherungsfrage Saisonkennzeichen
    Von Raipa im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 11:22
  4. Versicherungsfrage
    Von SA Moose im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 07:44
  5. Teilkasko
    Von Jens#17 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 12:18