Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Versys 1000

Erstellt von Zörnie, 08.11.2011, 21:03 Uhr · 43 Antworten · 8.709 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    120

    Standard

    #11
    Weiß man schon was sie kosten soll?

  2. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #12
    Ja sie hat Ausstrahlung und ist auf den ersten Blick als Kawasaki Versis zu erkennen.

    Das mit dem Kettenöler von Scott z.B. ist zwar eine Lösung, aber der will zuerst montiert sein und braucht auch Pflege und Überprüfung der Einstellung, Ölstand usw. Beim Kardan genügt es, zu schauen, dass er nicht leck ist. Zudem darf man die Kette jede Saison nachspannen... bei einem Kardan spart man sich das.
    Nein, am Kardan kommen ernstzunehmende Konkurrenten wohl nicht vorbei.
    Dennoch: Müsst ich sparen, auch beim Service, würde ich mir die Preise auch anschauen und dann wäre die Kawasaki sicher im engeren Kreis der Alternativen.
    Wobei sich dann aber die Frage nach einer guten Secondhand GS dennoch aufdrängt... allein der langjährigen Erfahrung von BMW wegen, die drinnsteckt.
    Nur am Rande: Zumindest hier in der Schweiz können derzeit bei Neukäufen einer GS über CHF 3000 in Abzug gebracht werden.

    Sent from my Samsung GT-S5830 using Tapatalk

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Ja sie hat Ausstrahlung und ist auf den ersten Blick als Kawasaki Versis zu erkennen.

    Das mit dem Kettenöler von Scott z.B. ist zwar eine Lösung, aber der will zuerst montiert sein und braucht auch Pflege und Überprüfung der Einstellung, Ölstand usw. Beim Kardan genügt es, zu schauen, dass er nicht leck ist. Zudem darf man die Kette jede Saison nachspannen... bei einem Kardan spart man sich das.
    Nein, am Kardan kommen ernstzunehmende Konkurrenten wohl nicht vorbei.
    Dennoch: Müsst ich sparen, auch beim Service, würde ich mir die Preise auch anschauen und dann wäre die Kawasaki sicher im engeren Kreis der Alternativen.


    Sent from my Samsung GT-S5830 using Tapatalk
    Servus,

    ...was für ein Aufwand, mal in 5 Minuten max. 1x jährlich eine Kette zu spannen (kann ja von dir wohl nicht ernstgemeint sein als Kaufhinderni....Kettenöler gibt´s weit mehr als nur den Scotti und auch wesentlich bessere mit Regensensor usw., Montage 1x und fertig.

    Ein Kardan braucht auch seinen Ölwechsel, da ist die Kette schneller gespannt, der einzige Nachteil sind halt immer ein paar Spritzer am Mopped vom Fett/Öl, ansonsten finde ich hat die Kette vorteile, erst recht bei den Kosten im Falle eines Defektes. Ich bin 14 Jahre diverse BMW Kardans gefahren und seit 2 Jahren mein erstes Kettenmopped überhaupt (vor den BMW´s Zahnriemen gehabt), Fazit: ich vermisse ihn in keinster Weise, im Gegenteil, ich bin auf Tour immer gelassen unterwegs und mach mir keine Gedanken ob das Ding hält oder unterwegs einen Lagerschaden bekommt...
    BTW, wer sich über Moppedgewichte beschwert, der sollte ein Modell mit Kardan von vornherein ausschliessen.
    Ich würd mir ja auch mal event. wieder eine GS kaufen, aber da muß schon viel passieren beim Design einer neuen, ansonsten mach ich gerne Abstriche und fahr weiter "nicht Testsieger"

  4. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Servus,

    ...was für ein Aufwand, mal in 5 Minuten max. 1x jährlich eine Kette zu spannen (kann ja von dir wohl nicht ernstgemeint sein als Kaufhinderni....Kettenöler gibt´s weit mehr als nur den Scotti und auch wesentlich bessere mit Regensensor usw., Montage 1x und fertig.

    Ein Kardan braucht auch seinen Ölwechsel, da ist die Kette schneller gespannt, der einzige Nachteil sind halt immer ein paar Spritzer am Mopped vom Fett/Öl, ansonsten finde ich hat die Kette vorteile, erst recht bei den Kosten im Falle eines Defektes. Ich bin 14 Jahre diverse BMW Kardans gefahren und seit 2 Jahren mein erstes Kettenmopped überhaupt (vor den BMW´s Zahnriemen gehabt), Fazit: ich vermisse ihn in keinster Weise, im Gegenteil, ich bin auf Tour immer gelassen unterwegs und mach mir keine Gedanken ob das Ding hält oder unterwegs einen Lagerschaden bekommt...
    BTW, wer sich über Moppedgewichte beschwert, der sollte ein Modell mit Kardan von vornherein ausschliessen.
    Ich würd mir ja auch mal event. wieder eine GS kaufen, aber da muß schon viel passieren beim Design einer neuen, ansonsten mach ich gerne Abstriche und fahr weiter "nicht Testsieger"
    Na das jede/r fürs Kettenspannen nur 5 Min. brauchen soll.... das würde ich gerne mal sehen... das haut schon alleine deswegen nicht in der Zeit, weil Du alleine für die Vorbereitung schon 10 Min. brauchst. Und dann soll die Kette auch noch schön gerade laufen über beide Zahnkränze. Entweder, Du hast noch nie eine Kette gespannt, bist ein Profi darin, oder übst fürs Guinnesbuch der Rekorde...
    Na wie auch immer, es ist ein Mehraufwand. Defekter Kardan dürfte wie eine defekte Kette ohne Werkstattbesuch kaum zu bewältigen sein. Nur dass ich weit häufiger über Kettenprobleme lese, als über Kardanprobleme...

    Sent from my Samsung GT-S5830 using Tapatalk

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #15
    Man merkt das mancher noch nie oder sehr lange nicht ein Kettenmopped gefahren ist. Sehr wartungsarm und pflegeleicht, egal mit welchem Öler.

  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #16
    Wo ist das Problem????

    Mopped auf Hauptständer, Achsmutter lösen, Kontermutter der Stellschraube, Stellschraube li+ re nachstellen, Kontermutter festziehen, Achsmutter fest ziehen - fertig...runter vom Hauptständer und Durchhang kontrollieren - fertig, da brauchst kein Guinnessbuch, höchstens eins zum trinken in der Zeit wenn du schnell schluckst ...und Vorbereitung, da Werkzeug wie Drehmo usw. hängt auf aufgeräumt und Griffberäumt in der Werkstattgarage und da ich im Jahr eh 2 Satz Reifen brauch, ist es nicht mal nötig zwischendurch die Kette zu spannen, das erfolgt beim Radeinbau eh nebenbei.
    Wer allerdings kein Werkzeug hat und/oder 2 linke Hände und jede Kleinigkeit beim Händler machen lässt, für den ist es ein Mehraufwand.

  7. Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    341

    Standard

    #17
    Nach 2 GSen kann ich nur sagen.....gerne wieder Kette!

    Vernietwerkzeug habe ich eh noch rumliegen, eine gute von D.I.D. drauf, Graphitblock zur Schmierung, fertig. Falls noch mehr Durchzug nötig, Ritzel o. Kettenblatt wechseln....schon passt es.

    Ich werde die Versys probefahren. Nach der Papierform _für mich_ im Vergleich zur 1200er Triumph und Hondas Crosstourer das bessere Angebot. Der Z1-Motor ist ein Sahnestück!

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Hubert Beitrag anzeigen
    Der Z1-Motor ist ein Sahnestück!
    Das mag er in der Z1000 sein. Wer weiß, ob er es nocht in der Versys ist. Das Design ist so daneben wie bei der kleinen Versys auch. Ob ein Hauptständer lieferbar ist weiß niemand. Ebenso, wie der Rest des Motorrads sein wird. Ich denke, die wird so ein Ladenhüter wie die kleine Versys und bestenfalls als Jackpot-Modell zum Saisonwechsel für deutlich unter 10.000 Euro für den einen oder anderen interessant.

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Das mit dem Kettenöler von Scott z.B. ist zwar eine Lösung, aber der will zuerst montiert sein und braucht auch Pflege und Überprüfung der Einstellung, Ölstand usw. Beim Kardan genügt es, zu schauen, dass er nicht leck ist. Zudem darf man die Kette jede Saison nachspannen... bei einem Kardan spart man sich das.
    Bei unseren beiden Mopeds ist mehrfahch im Jahr das Hinterrad zum Reifenwechsel draußen, wo ist dabei das Problem in dem Zuge die Kette zu spannen?

    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Na das jede/r fürs Kettenspannen nur 5 Min. brauchen soll.... das würde ich gerne mal sehen... das haut schon alleine deswegen nicht in der Zeit, weil Du alleine für die Vorbereitung schon 10 Min. brauchst. Und dann soll die Kette auch noch schön gerade laufen über beide Zahnkränze. Entweder, Du hast noch nie eine Kette gespannt, bist ein Profi darin, oder übst fürs Guinnesbuch der Rekorde...
    Na wie auch immer, es ist ein Mehraufwand. Defekter Kardan dürfte wie eine defekte Kette ohne Werkstattbesuch kaum zu bewältigen sein. Nur dass ich weit häufiger über Kettenprobleme lese, als über Kardanprobleme...

    Sent from my Samsung GT-S5830 using Tapatalk
    Ich weiß nicht wie lange du zum Kette spannen brauchst, wir sind darin fix und wenn die Kette dann mal hin ist, gibts ne Neue, auch kein Problem.

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von GSAchris Beitrag anzeigen
    Was immer das für ein Motorrad ist auf dem Bild, mit den auch offiziellen Bildern der 1000er Versys hat sie nichts gemein

    Grüße
    Steffen


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine Versys gegen eine Kuh und einen Tiger
    Von Cloudhopper im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 17:42
  2. ich hab´s getan - Versys gegen GS getauscht...
    Von Grundi im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 13:49
  3. Biete Sonstiges Kawa Versys
    Von nordluecht im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 20:41
  4. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 12:14