Seite 7 von 23 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 227

Via Sicura aus der Sicht einer Betroffenen

Erstellt von soaringguy, 23.07.2015, 09:57 Uhr · 226 Antworten · 18.292 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.253

    Standard

    #61
    Hallo
    wenn es im einem Land, im einzigen Land wo es erlaubt ist ~ Km/h zu fahren, wenn man es denn könnte,
    genau so viele Verkehrstote gibt wie in einem Land, indem nur gegängelt wird und mit minimalem Tempo gefahren
    werden darf.
    Wird mir das doch sehr zu denken geben.
    Ich vermute mal, da schlafen viele einfach ein beim Fahren.
    Gruß

  2. Registriert seit
    01.09.2013
    Beiträge
    449

    Standard

    #62
    Kurze Anmerkung an einen vorherigen Post.

    In D sind nicht die Autobahnen das Problem, sondern die Landstraßen/Bundesstraßen. Die meissten Unfälle mit Todesfolge oder schwersten Verletzungen passieren nicht auf der Autobahn. Insofern gibt es auch kein Argument für ein Tempolimit wegen der "höheren" Sicherheit.

    Ich denke auch dass die meisten so auf die "Raser" (was ist das überhaupt) eingeschossen sind dass man einfacher Repressalien durchsetzen kann als für Sicherheit zu sorgen.

    Das nur als kleine Anmerkung...

  3. Registriert seit
    03.10.2010
    Beiträge
    426

    Standard

    #63
    Ich würde ja sehr gerne schweizer Pässe kennenlernen, bin da noch nie gewesen, ist bestimmt arg schön. Aber ich werde weiterhin die Schweiz meiden, höchstens mal ein kurzes Stück zur Durchreise nutzen und schnellstens wieder raus da. Bin kein Raser, gebe aber zu, dass ich nicht so stoisch auf den Tacho schaue, wie es offensichtlich in der Schweiz nötig ist, um nicht arm oder fahrzeuglos zu werden. Und davon abgesehen gebe ich die Kohle, die dort aufgerufen wird für Übernachtung/Früchstück lieber woanders für Übernachtung/Früchstück, eine Tankfüllung und 2-3 Cappucino am Tag aus. Aber ich schweife aus...

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.253

    Standard

    #64
    Hallo
    aber das ist gerade der größte "Nachteil" bei der Schweiz.
    Sehr viele und sehr schöne Pässe auf einer Fläche die kaum größer ist als bei uns ein Vergnügungspark.
    Und wenn man da gar nicht hinfährt, wird auch nie wissen was man verpasst.
    Zwei Tage vor Ort plus An- und Abreise und man hat alles durch, ist von den Kosten auch
    erschwinglich und es wird ja auch nicht jeder erwischt.
    Bei mir war es auf dem Ofenpass an einer Stelle wo man kilometerweit geradeaus sehen kann,
    ich war gerade in Gedanken mit der Via Mala beschäftigt, sonst wäre ich viel schneller und auch ärmer unterwegs gewesen.
    Ist aber schon 16 Jahre her und war damals noch preiswerter.

    Gruß

  5. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    und es wird ja auch nicht jeder erwischt....

    Gruß
    Schlechter Tipp. Wegen jedem Mist wirst Du gleich saftig verzeigt.

    - Kolonnenhüpfen: No Go
    - Durchgezogene Linie: No Go.
    - Moped falsch Parken: 140 Sfr. Ich kenne einen den es letzte Woche erwischt hat.
    - Reifenprofil: Mind. 2mm überall. Die messen solange, bis sie eine Stelle gefunden haben.
    - Baustellen Ampel: Vor die Kolonne fahren: macht 240 Sfr. (eigene Erfahrung, Jahre her)
    - Innerorts: Pedantisch die Limite einhalten.
    - Kantonsstrasse: ab 83 KM/H geht in der Innerschweiz die Bussenparty los. Bei 103KM/H bist Du in Schweiz Fussgänger und > 500 Sfr. inkl. "Schreibgebühr" ärmer.
    - Benutzung Standstreifen, oder überholen auf Sperrfläche: > 500Sfr. und jemand muss Dich und dein Bike von der Strasse und aus dem Land holen.

  6. Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    229

    Standard

    #66
    Schönes Land, nette Leute, tolle Demokratie - aber wenn es um das Auto- bzw. das Motorradfahren geht liegt die Schweiz für mich ungefähr auf einem Level mit Nordkorea, dem Irak oder Jemen - eine absolute no go-Zone!

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.253

    Standard

    #67
    Hallo
    und da wehrt sich keiner, die Holländer (Netherländer) haben die Blitzgeräte abgefackelt, danach war ruhe.
    Gruß

  8. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #68
    Nach dem Lesen all dieser Beiträge dürfte man eigentlich nicht mehr motorisiert durch die Schweiz fahren, weil man ständig Angst hätte im Knast zu landen, zu Fuß zu gehen und mehrere Monatsgehälter abdrücken zu müssen. Und dennoch fahren viele in der Schweiz motorisierte Fahrzeuge, insbesondere die Schweizer selbst. Und die können noch nicht mal einen großen Bogen um die Schweiz machen. Die regen sich allerdings großteils auch selbst über die Unverhältnismäßgkeit der Strafen auf, vergessen aber, daß sie das mehrheitlich so beschlossen haben. So sind sie halt, die Schweizer!

    Nichtsdestotrotz sollte jeder der das will auch in die Schweiz fahren, etwas gezügelt halt und nicht all das machen was er vielleicht bei uns hier in Deutschland gewohnt ist zu tun. Was hier meist allerdings auch nicht erlaubt ist, sondern nur billiger, wenn's den einen erwischt. In der Schweiz funktioniert diese Riskoabschätzung halt nicht. Ich denke, daß dies auch durchaus so gewollt ist.

    80 km/h auf Landstraßen ist halt so und vielen Fällen auch kein Nachteil, wenn ich mir die teilweise kurzen Abstände zwischen zwei Ortschaften anschaue. Und Pässe kann man auch mit 80 km/h locker fahren, ohne deswegen als Hindernis zu gelten. Zumal die anderen sich ja auch dran halten müssen. Häufig sind aber auch 80 auf Pässen schon zuviel.

    Und für das Mädel, die arbeitslose Mutter die von der Stütze lebt -der Bericht hat irgendwie das Niveau von von RTL2- , die angeblich nicht den Tacho sieht weil sie auf den Verkehr achten muß, wohlgemerkt beim kurzzeitigen Aufdrehen des Hahns. Von daher halte ich eine Nachschulung mit etwas Physikunterricht und mehr Fahrpraxis für nicht verkehrt. Für mich braucht es keinen Tacho, um zu merken, daß ich deutlich schneller als 80 fahre. Und um das ging es ja hier, nicht um genau festzustellen wie schnell. Denn als Arbeitslose wären auch 23 km/h zu schnell noch zu teuer gewesen.

    Gruß TomJupp

  9. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard

    #69
    Gestern auf dem Nufenen ist sogar die Polizei rechts ran gefahren und hat uns vorbei gelassen. Es ist also nicht alles schlecht.

    Ganz nebenbei:
    Wir sind an dem Wochenende auch nicht kontrolliert worden, haben keine Kontrollen gesehen und in den Knast ist auch niemand gekommen.


    Gruß
    Jochen

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.088

    Standard

    #70
    Und ich hab in 3 Tagen CH im Juni kein einziges Mal einen Polizisten gesehen.....


 
Seite 7 von 23 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aus der Sicht eines Löwen
    Von Abti im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 15:26
  2. Noch einer aus der Pfalz...
    Von Klas im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 14:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 11:36
  4. noch einer aus der Bonner Ecke
    Von Charlie01 im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 07:57
  5. noch einer aus der Wueste
    Von Arab Rider im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 07:20