Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Vollkaskoversicherung für einen Tag

Erstellt von Ducky1, 09.05.2014, 10:08 Uhr · 15 Antworten · 2.720 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    843

    Standard

    #11
    Für wie dumm halte ich meine Versicherung eigentlich wenn ich für ein besonderes/erhöhtes Risiko im Fahrzeugbetrieb eine Eintages- oder Veranstaltungsversicherung abschließen möchte.
    " Liebe Versicherung, sonst fahre ich immer anständig, aber am Wochenende lerne ich
    Kurven fahren bzw. fahre in einen Enduropark. Ich zahle Dir gerne 29,99 €, das Risiko eines hohen bzw. Totalschadens schließe ich nicht aus, daher ja der Eintagesversicherungswunsch, also einverstanden liebe Versicherung?"
    Sorry, Kopfschütteln, alleine für deine Frage! Das Risiko wirst Du wohl selbst tragen müssen.

  2. Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    34

    Standard

    #12
    Ich hatte hier eine Frage gestellt, die relativ einfach zu beantworten ist. Auch ein "so eine Versicherung gibt es nicht" ist eine Antwort.
    Ich habe nicht nach einer Meinung gefragt und stelle das hier auch nicht zur Diskussion.
    Ich stempele dich ja auch nicht wegen dem Forumsnick als Juppi oder Proll ab.
    Ende des Themas und danke an die Teilnehmer, die sachdienliche Beiträge eingestellt haben.

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    Bei solchen Veranstaltungen unterscheiden die Versicherer knallhart, ob es sich um "Veranstaltungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit" handelt, als Fahrsicherheitstrainings oder um sogenannte "Rennsportveranstaltungen" handelt. Bei ersteren bleibt Deine gültiger Versicherungsschutz besetehen. Bei den zweiten jedoch nicht. Ob Du allerdings so eine Versicherung für einen äußerst knappen Zeitraum abschließen (und auch bezahlen) kannst, weiß ich nicht.
    War da die entscheidende, differenzierende Klausel nicht regelmäßig "Veranstaltung zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten"?
    Sprich, es darf keine offizielle Zeitenmessung geben und die Veranstaltung muß der Verbesserung der Fahrzeugbeherrschung und Fahrsicherheit dienen?

  4. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    War da die entscheidende, differenzierende Klausel nicht regelmäßig "Veranstaltung zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten"?
    Sprich, es darf keine offizielle Zeitenmessung geben und die Veranstaltung muß der Verbesserung der Fahrzeugbeherrschung und Fahrsicherheit dienen?
    Ja, ich glaube so war das! Am Besten Versicherung anklingeln, noch besser ne Mail schreiben und auf Antwort warten. Dann hast Du immer was in der Hand.

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Ducky1 Beitrag anzeigen
    Meine Versicherung macht so etwas nicht. Dort müsste ich eine Vollkaskoversicherung für mindestens ein Jahr abschließen.
    Eine SB von 1000€ geht offensichtlich auch nicht, da ich bei Anfrage nach einer solchen ein Angebot mit 500€ SB bekommen habe. Dort liegt das Ganze dann preislich bei rund 700€ pro Jahr
    Das deckt sich mit meinen Erfahrungen und meinen Aussagen weiter oben. Die Angaben über die Kosten der VK kann ich allerdings nicht teilen. Das hängt aber wohl auch mit der SF-Einstufung zusammen.

    Bei den von Dir genannten Kosten würde ich auf eine Versicherung verzichten, wenn zu erwarten ist, daß ich das Motorrad nicht total schrotte. Mit der möglichen Überlegung auf Totalschaden würde ich sowieso nicht teilnehmen. Die Erfahrung zeigt, daß bei Stürzen im "Übungsmodus" es meist nur zu überschaubaren Schäden kommt. Denn das Übungsgelände wird wohl so ausgerichtet sein, das Gefahr für größere Schäden für Mensch und Maschine minimiert werden.

    Es ist halt eine Risikoabschätzung die Du vornehmen mußt. Du hast es ja in der Hand mit welchem Risiko Du unterwegs sein willst. Dasd gilt nicht nur für das angedachte Kurventraining.

    Gruß Thomas

  6. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    #16
    Definition in den Versicherungsbedingungen der größten deutschen Versicherung :

    Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die bei Beteiligung
    an Fahrtveranstaltungen entstehen, bei denen es auf Erzielung einer
    Höchstgeschwindigkeit ankommt. Dies gilt auch für dazugehörige
    Übungsfahrten


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Anleitung für einen "Mudflap voor BMW R 1200 GS"
    Von Tomac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 20:33
  2. was brauch ich für einen 17" umbau
    Von pillepalle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 22:30
  3. Es ist mal wieder Zeit - für einen Witz
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 21:12
  4. 700 Euro für einen Fensterheber?
    Von AMGaida im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 14:02
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 19:05