Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71

Warmlaufenlassen des Motors im Stand - typenunabhängig

Erstellt von mobi, 12.05.2014, 10:39 Uhr · 70 Antworten · 8.017 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    264

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Wenn er es nicht begreifen "will", dann zieh der Aprilia einfach mal den Schlüssel ab, und schmeiss ihn in den Briefkasten dess Besitzers.

    Josef
    Ruhig Blut. Ein freundliches Gespräch von Biker zu Biker sollte doch Klärung bringen ...
    Vielleicht weiß er es wirklich nicht besser, denn die Maschine ist nagelneu und das vorherigen Zweirad war alles andere als nur gebraucht.

  2. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    126

    Standard

    #22
    Im Zweifelsfall verweise einfach auf die Straßenverkehrsordnung, § 30, Abs. 1:

    "... Bei der Benutzung von Fahrzeugen sind unnötiger Lärm und vermeidbare Abgasbelästigungen verboten.
    Es ist insbesondere verboten,
    Fahrzeugmotoren unnötig laufen zu lassen ..."

    VG
    LusfazZ

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.266

    Standard

    #23
    Hi
    das Gegenteilige: "Warmlaufen schadet dem Motor" ist eine Erfindung der Grünen
    in Verbindung mit dem Lügenbaron ADAC.

    Jedes Gerät was im laufendem Zustand warm ist, mag das Warmlaufen gerne.
    Je größer desto länger.

    Kein Mensch käme auf die Idee eine Turbine ohne "Vorzuwärmen" mit heißem Dampf zu quälen.
    Und eine Boeing 777 wird gar nicht auf ein Abhebekommando reagieren wenn sie nicht warm ist
    weil ein Absturz wohl zu teuer kommen würde.

    Auf den Startknopf drücken, den Gang reindrücken und losfahren ist bestimmt nicht gut.
    Bei so einem erbärmlichen Zweizylinder geht das sehr flott mit der Wärme.

    Es kommt auf das Mass an, also nur solange wie man keine Strafe erwarten muss.
    Soweit sind wir ja auch schon.
    Gruß

  4. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    264

    Standard

    #24
    ... eine Boing wird aber auch nicht mit niedrigen Touren abheben. Oder?

  5. Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    358

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von LusfazZ Beitrag anzeigen
    Im Zweifelsfall verweise einfach auf die Straßenverkehrsordnung, § 30, Abs. 1:

    "... Bei der Benutzung von Fahrzeugen sind unnötiger Lärm und vermeidbare Abgasbelästigungen verboten.
    Es ist insbesondere verboten,
    Fahrzeugmotoren unnötig laufen zu lassen ..."
    In der Bedienungsanleitung meiner Corsaro las ich ebenfalls was vom längeren Warmlaufen lassen. Der Kämpfer-V2 hat ohne die Warmlaufphase von unter 2 Minuten gebockt und ging gerne einfach aus. Folgernd ist es also nicht "unnötig" im Sinne der StVO §30.

    Realität ist aber: Meine Nachbarn wollte ich nicht zu sehr quälen, also gab ich der Corsaro 30-Handschuhanzieh-Sekunden und bin dann "leise" los. In der Pampa hab ich den Motor dann auch gerne 3 Minuten warmlaufen lassen, welches der Laufkultur sehr gut tat. Zusätzlich habe ich dann auch den Motor (nach Anleitung!) beim Abstellen 1 Minute "kühllaufen" lassen - kein Witz.

    Bei der GS: Anmachen, losfahren.

  6. Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    466

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von mobi Beitrag anzeigen
    Alter Hut oder doch Glaubensfrage?

    Wie macht Ihr das mit Euren Bikes? Nach dem Starten fahre ich mit meiner (R 1200 GS LC) nahezu sofort los. Natürlich mit geringen Motordrehzahlen, bis die Betriebstemperatur erreicht ist und dann ... A t t a c k e



    Einige Biker lassen ihre Motorräder aber über einen mehr oder weniger längeren Zeitraum "warmlaufen". Wie ist das eigentlich bei Euch und was ist besser für die Maschine. (Bitte mal die Vergasermodelle außen vor lassen).

    Ist nicht unbedingt nötig, man kann auch nach erreichen der Betriebstemperatur ganz normal weiter fahren. Aber den Motor laufen lassen ohne einen Weg über Grund zu machen erhöht lediglich den spezifischen Verbrauch.

    Natürlich sieht die Sache vollkommen anders aus wenn man als Antriebsmaschine eine Dampfmaschine mit 260bar und 670°C Eintrittsbedingungen hat und sofort 1000MW Leistung abrufen will. Würde allerdings auch Einfluß auf die Reifenlebensdauer haben.
    Die Temperaturen im Brennraum sind wohl im Wesentlichen die gleichen - im Stand oder beim Fahren. Dies wäre dann die Vergleichstemperatur zum Dampfeintritt.

    Gruß

    PS: Aber der Dialog zum Thema erweitert das Argumentationsspektrum.

  7. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #27
    Das beste wäre es, wenn man den Motor erst gar nicht abschaltet, außer zu Wartungszwecken natürlich. Ausreichende Kühlung beim luftgekühlten Boxer selbstverständlichlich vorausgesetzt. Und am besten richtig schön im mittleren Drehzahlbereich laufen lassen, dort wo er am witschaftlichsten ist und sich der Motor am wohlsten fühlt.

    Da dies verständlicherweise nur im Fahrbetrieb geht, ist dieser Vorschlag allerdings auch nur theoretischer Natur. Aber nicht minder zu hinterfragen, wie das bewußt warmlaufen zu lassen (bis zu welcher Temperatur eigenlich und wie wird die gemessen), um anschließend mit normqalen Geschwindigkeiten und Drehzahlen sowieso loszufahren. Ein ökonomischer wie ökologischer Blödsinn, auch wenn man nicht Wähler der Grünen ist.

    Der Unterschied zwischen Turbine und Motorrad bei normalem Gebrauchsverhalten liegt übrigens bei der sehr unterschiedlichen Beanspruchung beim Start des Flugzeugs und beim Start des Motorrads. Auch wenn letzteres sich manchmal anhört als würde ein Düsenjäger starten.

    Optimal wäre natürlich das Anwärmen des Motors über eine Zwangserwärmung. Beim Auto gibt es hierzu Standheizungen, die das realisieren. Betrieb ohne kaltlaufphase und ohne erhöhten Verschleiß. Beim Motorrad wäre sowas auch denkbar, die Lösung aber eigentlich auch wiederum mehr akademischer Natur. Wie so manche Antworten, meine nun auch eingeschlossen.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    466

    Standard

    #28
    Das ist ein zum Thema passender Gedanke, wenn schon erwärmen dann auch wirklich ausgerichtet auf das Ziel der Reduzierung des Materialverschleißes.

    Das andoggen einer externen Warmwasserversorgung kann doch nicht das Problem sein - es gibt doch auch warmwasserbeheizte Fahranzüge. Kleine Kupferleitungen an Vor- und Rücklauf der Heizung ein wenig Isolierung.

    Am Schluß fällt als Kollateralschaden noch ein Heizkörper für die Gagare mit ab.

    Gruß

  9. Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    89

    Standard

    #29
    Ich höre in dem Zusammenhang immer etwas von "Sofort losfahren: Da wird die Karre schneller warm und läuft schneller materialschonend".

    Geht's dabei aber nicht eher um die Anzahlt der Kolbenbewegungen bzw. der Kolbengeschwindigkeit?

    Also ich meine, es bringt ja nichts, wenn die Karre nach 5 min (warmfahren) statt nach 10 min (im Stand laufen lassen) dafür aber mindestens immer 3.000 Touren auf dem Drehzahlmesser standen?

  10. Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    466

    Standard

    #30
    na ja er wir sich bei jeder Umdrehung bewegen zwischen dem dreimaligen Stillstand meine ich, der Kolben (seine angeborene "Entscheidungsschwäsche": wohin? Nach OT oder doch UT?). Aber klar, 5 min anstatt 10 Minuten Warmfahren ist günstiger. Bin mir jetzt nicht sicher ob wir bei 3000 1/min das höchste Drehmoment haben, wäre aber beim Warmlaufen im Stillstand nicht Notwendigerweise einzusetzen - wir sind ja nicht im Hochgebirge.

    Gruß


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor stirbt im Stand ab
    Von osgs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 05:21
  2. unrunder Lauf im Stand, Anlasser dreht Motor nicht
    Von osgs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 18:52
  3. Abblendlicht im Stand ohne Motor
    Von MichaD im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 10:42
  4. GS1100-Motor im Flugzeug - Deckel über Zündkerze 4VALVE
    Von MERLIN 1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 12:12
  5. Kühler qualmt im Stand
    Von Ralf-FR im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 18:16