Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Warum fällt der Preis bei den 12er Modellen so stark

Erstellt von ED, 05.10.2012, 12:20 Uhr · 33 Antworten · 4.876 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.299

    Standard

    #21
    Was sind denn zur Zeit realistische Preise von Wechsler/Verkäufern im letzten Jahr (nicht die Wunschpreise bei Mobile oder beim ) für:

    - R 1200 GS, BJ 2004-2006, mit ABS/BKV unter 50.000 km?
    - R 1200 GS, BJ 2007-2008, Mit ABS ohne BKV unter 40.000 km ?
    - R 1200 GS (MÜ), BJ 2008-2009, mit / ohne Esa unter 30.000 km ?
    - R 1200 GS (TÜ), BJ 2010-2012, mit / ohne Esa unter 30.000 km ?

    Ein Freund ist grad am überlegen auf ne GS umzusteigen ... Volker

  2. Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Q...rious Beitrag anzeigen
    Was sind denn zur Zeit realistische Preise ... (nicht die Wunschpreise bei Mobile oder beim )
    Mobile.de "Wunschpreise" sind die Realität

    Ich habe meine 2007er GS mit KM-Stand 67.000 / 2.Hand / ABS,ASC,RDC,Chrom / Reifen an der Verschleißgrenze
    dieses WE für 7400,- verkauft

    Wenn's was relativ frisches sein soll :
    Das letzte Sondermodell mit Super-Ausstattung GS-Rallye / 6 Monate alt / 6500 KM / von Werksangehörigem = EUR 13900,-

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #23
    Hi
    Die Preise für die angeboten wird sind Wunschpreise.
    @ Volker: Einfach mal bei DAT den Händlerankaufspreis ermitteln.
    Die Frage ist, wie sie denn dann wirklich verkauft werden (wenn sie verkauft werden!) Einige werden durch die Realität geerdet: "wenn ich vor 3 Jahren 16 TEUR für mein Mopped bezahlt habe und jetzt 14 TEUR bekomme, dann muss ich für eine Neue nur . . ." ist eine Rechnung die selten aufgeht.

    Was soll ich denn mit einer 2006er GS(04) wenn es seither schon 1 Überarbeitung(08), 1 Totalüberarbeitung(10TÜ) gegeben hat und jetzt ein neues Modell (LC) ansteht? Ausserdem wissen doch zu viele von den Problemen weshalb die Dinger überarbeitet wurden.

    Man sieht es bei den 1100. Da steigen diejenigen mit einem 96er Modell ein, die unbedingt eine BMW wollen aber wenig Kohle haben. Auf einmal sehen sie sich mit einen "seltsamen" Getriebe konfrontiert und sind überrascht wenn sie hören. Das Getriebe taugt erst ab 07 halbwegs. Mit weiteren 2000EUR sind sie dabei.
    Ähnlich beurteile ich 2004er 1200.

    Die 2V waren doch nur werthaltig weil neue Modelle eher selten waren und die Japaner damals eine vollkommen andere Marktpolitik verfolgten. Für eine gute Basic werden heute 12000EUR verlangt (und leider auch bezahlt).
    gerd

  4. Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    #24
    Also ich denke ich hatte auch ziemliches Glück mit meiner GSA, die ich dieses Jahr im Juli erstanden habe (über mobile.de):

    GSA (gelb), EZ: 7/2011, 5.000km, Vollausstattung (außer Diebstahlwarnanlage), komplettes Koffersystem mit Gleichschließanlage (BMW), Tankrucksack (TT), 1000er Einfahrkontrolle bei autorisiertem BMW Händler(!)

    Aufgerufen waren 15.500,00€ (VHB), soviel hab ich jedoch nicht hinterlassen. Ist zwar immer noch für ein gebrauchtes Motorrad relativ viel Geld, aber vor 12 Monaten hat der Verkäufer dafür fast 20.000,00€ hingelegen müssen... So was geht allerdings nur von Privat zu Privat. Habe mich aber auch ca. 5 Monate intensiv auf dem Markt umgeschaut. Und bei einer NL geht unter 17.000,00€ mit den gleichen Attributen überhaupt nix. Wollte jedoch unbedingt eine ADV und hatte die Befürchtung das die Aircooler Preise durch den LC evtl. anziehen könnten, glaube aber da hab ich einfach noch einen zumindest nach außen hin seriös wirkenden Grund für meinen Kauf finden müssen

  5. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #25
    Wer eine guenstige R1200GS will, bei uns steht eine 2005 for 5500euro drin. Ist das erste Mal drin, daher wird nur wenig nach unten gehen.
    Oder ne 2008er GSA mit 30k km, vollem Alugeraffel fuer 8500. Die taucht seit einem halben Jahr immer wieder auf, danke fuer 7 oder 7.5 kann man die mitnehmen. Ich wuerde dem erstmal 6 bieten und mal schauen wie dicke Backen der macht.

    /Edit:
    Ich hab keine Ahnung wie das mit TUV beim Import von Maschinen aus Irland ist. Wir haben hier keinen TUV fuer Motorraeder, da kann alles Moegliche Lustige mit los sein. You've been warned, your mileage may vary.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Oder ne 2008er GSA mit 30k km, vollem Alugeraffel fuer 8500. Die taucht seit einem halben Jahr immer wieder auf, danke fuer 7 oder 7.5 kann man die mitnehmen. Ich wuerde dem erstmal 6 bieten und mal schauen wie dicke Backen der macht.
    Im Vergleich mit ähnlichen angeboten wäre ich bei dem Preis erst mal vorsichtig. scheint mir doch sehr günstig, könnte auch n Lockvogel sein.
    Tatsächlich wundert man sich aber über die Preise, ich beobachte im Moment meinen ADV-Jahrgang, schöne Preise (aus Verkäufersicht), und die Moppeds sind nicht wirklich lange drin. Selbst wenn am Ende 15 % weniger über den Tisch geht.

  7. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Im Vergleich mit ähnlichen angeboten wäre ich bei dem Preis erst mal vorsichtig. scheint mir doch sehr günstig, könnte auch n Lockvogel sein.
    Tatsächlich wundert man sich aber über die Preise, ich beobachte im Moment meinen ADV-Jahrgang, schöne Preise (aus Verkäufersicht), und die Moppeds sind nicht wirklich lange drin. Selbst wenn am Ende 15 % weniger über den Tisch geht.
    Hab mich geirrt, ist ne 07er mit den Varios und nicht dem Alugeraffel.
    Hier ist der Link: BMW 1200 GS ADVENTURE for sale in Carlow : €8,500 - DoneDeal.ie

  8. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #28
    Hallo,

    <Die Frage ist, wie sie denn dann wirklich verkauft werden (wenn sie verkauft werden!) Einige werden durch die Realität geerdet: "wenn ich vor 3 Jahren 16 TEUR für mein Mopped bezahlt habe und jetzt 14 TEUR bekomme, dann muss ich für eine Neue nur . . ." ist eine Rechnung die selten aufgeht>

    Da muß man unterscheiden - ist der Zossen gekauft oder finanziert.

    Bei Verkäufern, die das Motorrad gekauft haben, ist mehr Spielraum drin. Der Verkäufer verliert zwar Geld,
    bekommt aber noch was für sein Motorrad.

    Anders bei den Finanzierungskünstlern.
    Die brauchen einen Verkaufserlös in Mindesthöhe der Restschuld, sonst müssen die noch was bringen,
    um nichts zu haben. Ist bitter, aber sehr häufig anzutreffen (auch wenn´s keiner gerne zugibt).

    Die Preise bei mobile und Konsorten sind teilweise richtige Mondpreise.
    Das merkt man schnell, wenn keiner anruft. Oder andersrum, wenn zu viele anrufen und die Bude stürmen.

    Gruß
    Christian

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #29
    Ich habe gerade meine MÜ verkauft. Sie war - wie gesagt - hier und und bei Mobile nur sehr kurz inseriert. Die Nachfrage nach einer GS ist ungebrochen groß. Ich hätte die MÜ mehrfach verkaufen können. Dass ESA fehlte, war überhaupt kein Nachteil. Viel wichtiger war ein vollständiges Serviceheft. Hiermit meine ich ein wirklich vollständiges Serviceheft, mit jedem Jahresstempel, auch wenn das Motorrad in einem Jahr nur 1.500 km gefahren wurde. Die Optik muss 1A sein. Wenn Sturz-, Un- oder Umfallschäden erkennbar sind, fällt der Preis ins Bodenlose. Bei der Probefahrt darf nicht der kleinste Mangel auftreten. Warum? Der Käufer einer BMW ist kein Käufer eines jap. Billigmotorrads. Auch wenn er von einem "Japaner" auf eine BMW umsteigt, erwartet er ein deutsches Premiumprodukt, für das er bereit ist, viel Geld auf den "Tisch des Hauses" zu legen. Wer dies beherzigt, kann seine GS immer und zu einem guten Preis verkaufen.

    Schaut euch mal zum Vergleich den User Batzen an. Der versucht seit Wochen in mehreren Foren und bei Mobile, eine optisch und technisch erstklassige Triumph Tiger privat zu verkaufen. Dies scheint ohne jede Aussicht auf Erfolg zu sein. Da können wir GS-Fahrer mit dem Marktwert unser Bikes wahrlich sehr zufrieden sein.

    CU
    Jonni

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Schaut euch mal zum Vergleich den User Batzen an. Der versucht seit Wochen in mehreren Foren und bei Mobile, eine optisch und technisch erstklassige Triumph Tiger privat zu verkaufen. Dies scheint ohne jede Aussicht auf Erfolg zu sein. Da können wir GS-Fahrer mit dem Marktwert unser Bikes wahrlich sehr zufrieden sein.
    ist nicht so ganz vergleichbar Jonni, Wolfgang hat viermal so viele KM drauf wie du und er hat Umbauten, die sicher ihr Geld wert, jedoch auch Geschmackssache sind. Das schränkt die Käuferschaar schonmal nicht unerheblich ein.
    Dein Motorrad hat ja nach 3 Jahren nicht mal die 2te Inspektion gesehen, mangels Laufleistung. Dass topgepflegte, kaum gefahrene GS gut verkäuflich sind, bestreitet niemand ernsthaft. Noch dazu bietest du das beliebteste Modell und Wolfgang ein Nischenmodell an, glaube kaum, dass man das vergleichen kann.
    Wenn nur erstklassige GS, optisch makellos verkaufbar sind, wie du schreibst, dann gute Nacht. Da hättest du dir billiger eine geliehen. Ein Moped brauch ich zum Fahren, jeden Tag, jeder Untergrund, darf auch mal an die Grenze gehen. Wem das nicht gefällt, dr braucht nicht kaufen. Benutzte BMW sind nicht besser verkäuflich, wie der Rest der Mopeds (Beweis ist meine HP gewesen) oder auch meine Rockster oder meine Basic (die erst jetzt 10 Jahre später im Wert steigen, aber auch da nur makellos und wer will das schon, ein Moped zum anschauen)


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum habt Ihr Euch für die "kleine" 12er GS entschieden?
    Von MunichChris im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 295
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 10:49
  2. 12er GS umgefallen, Gepäckträger und Zylinderkopfdeckel stark verkratzt, brauch Hilf
    Von JerryXXL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 19:24
  3. Was ist ein guter Preis für ne 12er GS ab 2011??
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 12:12
  4. Ich hoffe die 12er hält bis zur Rente, Qualität hat ihren Preis
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 08:18
  5. ESD 12er GS neu. Preis????
    Von jueroan58 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:33