Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Welche GS?

Erstellt von Gripgirl, 06.10.2010, 19:44 Uhr · 37 Antworten · 5.056 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #11
    Also, wenn ich zwischen einer ganz späten 1150 und einer frühen 12er wählen müsste, dann wäre es klar die 1150!
    Wenn ich Fernreisen plane, ist der Umstand eines Massenmopeds eigentlich nur von Vorteil (Ersatzteilbeschaffung, Zubehör, Kenntnisse bei Schraubern etc.).
    Ob nun F oder R - das ist eine Grundsatzfrage, die du dir selbst beantworten musst.
    Für mich wäre klar: ne 1100 ab 97/98, eigentlich so ziemlich jede 1150 oder ne 1200 ab 2006/2007 käme infrage. Ob dann die Preise immer noch so nah beieinander liegen?

    Und ob dieses dauernde Gewichtsgerede bei einer Fernreise wirklich so extrem wichtig ist??? Da kommt es eigentlich auf andere Dinge an, oder?

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #12
    Also dass ist ja nun eher auf emotionale Auffassung zurückzuführen, dass der 16 Liter Tank viel zu klein sei, nicht auf Fakten. Die 800 GS hat eine Reichweite die in der Praxis etwa 20 - 30 km unter der R 12 GS liegt. Wenn das ein K.O. Kriterium ist, bitte sehr.

    Die Sitzbank ist von groesserem Übel bezüglich möglicher Reichweite.

    Was glaubst Du denn wie weit eine R 12 GS mit Gebäck und weiblicher Unterhaltung reicht? Oder eine R 11,5 GS? Die kommen beide für Dich in Frage.

  3. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    2.841

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Gripgirl Beitrag anzeigen
    Das ist echt ein geiles Moped! Aber mir scheint die nicht unbedingt fernreisetauglich zu sein.

    Dann unterhalte dich mal mit www.boomer.de

    Die Beiden waren bis letzten Winter überzeugte 12er Fahrer

  4. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Gripgirl Beitrag anzeigen
    .....
    Doch welche? 1100, 1150 oder 1200?

    Eigentlich ist mir die 1200der zu teuer und vorallem fährt sie viel zu oft rum. Also dann lieber die 1150ger, doch die wird ganz schön teuer gehandelt. Ist sie das noch wert? Die 1100der gibts ja schon recht günstig, aber die ist halt doch alt. Da muss ich wohl mit rechnen, dass das eine oder andere (Lager, etc) schon müde ist.

    .........Meine Elefant hat mich verwöhnt..........

    Was würde am besten zu mir pflege- und wartungsfaulen Vielfahrerin passen?

    Welcher Elefant

    Gibts noch einen anderen als die KS 601, welcher soll das sein

    Aber was ist teuer? Einerseits, andererseits möchtest Du kein Massenbike. Beißt sich irgendwie

    Zumindest bei uns hab ich den Eindruck, daß sich die 1100er, 1150er und die 12er in ihrer Erscheinungshäufigkeit die Waage halten.

    Da schließ ich mich dem Tiger an - nimm die 800er, die sieht man kaum, ist preiswerter, leichter und sparsamer

    Um die Kette mußt Du Dich aber intensiver kümmern als um den Kardan. Das muß Dir trotz Deiner Wartungsfaulheit klar sein. Und Frostschutzmittel nicht vergessen

  5. Lisbeth Gast

    Standard

    #15
    nimm die 12er und mach dir das massenmotorrad individuell.

    800er für viel und womöglich fern zu unbequem. hin und wieder wirst du auch auf die bahn müssen. mir haben 15 minuten damit gereicht. und wenn du mehr hubraum gewohnt bist, geht das schon gar nicht. ich will sie nicht haben.

    die 1150 adv bin ich mal gefahren. ein klotz.

    für meinen geschmack ist die beste die 12er. ich fahr auch mindestens 20 tkm im jahr und minunter auch recht fern koffer ran, da passt alles rein, was man für ein paar wochen braucht und die merkst du nicht mal. als durchschnittliche frau wirst du auch weniger wiegen als der durchschnittliche bmw-fahrer. schon von daher spürt die 12er dein gepäck nicht

    geh mal probefahrt machen. für meine bedürfnisse gibt es keine alternative zu der 12er

  6. Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Welcher Elefant

    Gibts noch einen anderen als die KS 601, welcher soll das sein

    Guckst du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Cagiva_Elefant_900

    Aber was ist teuer? Einerseits, andererseits möchtest Du kein Massenbike. Beißt sich irgendwie

    Nö, beisst sich nicht, es gibt genügend Motorräder, die du nicht an jeder Ecke siehst, aber leider erfüllen die nicht die Kriterien.
    Außerdem ist der Preis immer in der Relation zu sehen. Teuer ist also durchaus ein sehr dehnbarer Begriff.


    Zumindest bei uns hab ich den Eindruck, daß sich die 1100er, 1150er und die 12er in ihrer Erscheinungshäufigkeit die Waage halten.

    Da schließ ich mich dem Tiger an - nimm die 800er, die sieht man kaum, ist preiswerter, leichter und sparsamer

    Um die Kette mußt Du Dich aber intensiver kümmern als um den Kardan. Das muß Dir trotz Deiner Wartungsfaulheit klar sein. Und Frostschutzmittel nicht vergessen

    Tja, die Kette ... auf die würd ich mich nur wieder einlassen, wenn es sich um ein Charaktermotorrad handelt wie die Elefant oder Africa Twin. Aber leider werden die ja nicht mehr gebaut
    VG

  7. Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    #17
    Bis auf die 11er bin ich sie alle schon gefahren und da hat sich keine besonders in der Vordergrund gestellt.

    Mir geht's eigentlich nur darum zu erfahren, welche von den 3 genannten am zuverlässigstens ist und eine hohe "Lebenserwartung" hat, ohne dass ich sie ständig in der Werkstatt habe.

    Weder das Gewicht noch die Bequemlichkeit der Sitzbank spielen eine Rolle. Ich bin längere Zeit auch eine LC8 und eine AT gefahren, da weiß man, was unbequem ist.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Gripgirl Beitrag anzeigen
    Ich bin längere Zeit auch eine LC8 und eine AT gefahren, da weiß man, was unbequem ist.
    die 11er fahren kannst dir fast sparen, sind wohl mittlerweile zu alt.
    und wenn du die o.g. schon gefahren bist, weißt du eh ziemlich genau was du willst und was nicht.

    was zuverlässig ist, ist auch hier strittig. du kannst mit der 12er Glück haben und 100.000km ohne Probs fahren, du kannst aber auch Pech haben wie Doro, die dann nach 2 Jahren entnervt die Scheißkarre (das sage ich bewußt so) wieder abgegeben hat

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Gripgirl Beitrag anzeigen
    Guckst du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Cagiva_Elefant_900
    ......
    Nö, beisst sich nicht, es gibt genügend Motorräder, die du nicht an jeder Ecke siehst, aber leider erfüllen die nicht die Kriterien.
    Außerdem ist der Preis immer in der Relation zu sehen. Teuer ist also durchaus ein sehr dehnbarer Begriff.

    ......
    Tja, die Kette ... auf die würd ich mich nur wieder einlassen, wenn.....
    jetzt, wo Du mir den Link geschickt hast.......ja, da war mal was....

    Habs mir nur nicht so abgespeichert, weils nicht soooo mein Interesse geweckt hat. Und zu gesehen hab ich die so gut wie überhaupgt nicht.

    Trotzdem vielen Dank für die Info.

    Da ist dann eben auch die Frage des Werkstättennetzes. Wenn Du ca. 20tkm p.a. fährst, wird das nicht unbedingt bei Dir um den Block sein. Da würde ich mir keinen Exoten aussuchen, für den man die Werkstatt mit der Lupe suchen muß.

    Mit einer Individualisierung einer 12er GS hast Du ja die Möglichkeit, DEINE 12er GS aus der Masse hervorzuheben, z.B. anderer Lacksatz wie british racing green oder KTM-orange oder eine andere RAL-Farbe Deines Geschmacks oder oder oder.

    Und beim Tourenmoped möchte ich den Kardan nicht mehr missen.

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #20
    Also nochmal kurz und knapp:
    R 1100 GS, BJ 1998, 115.000 km, keine Ausfälle, die nicht durch Unfall oder Fehlverhalten des Fahrers verursacht sind. Motorzustand (werkstattgepflegt) laut Mech gut bis sehr gut. Fahrwerk an den Fahrer angepasst. Original war nach 60.000 km etwas weich. 3-4 Schrauben rosten, die Boxerohren sind durch Salz angegriffen (also hässlich). Geputzt oder so wird kaum. Verbrauch: Zwischen 5.5 (leer) und 6.8 Litern (vollgepackt)


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Maschine / welche Umbauten?
    Von Sunsurfer_81 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 10:26
  2. Welche Öle?
    Von vikos777 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 14:09
  3. Nockenwelle - welche war drin? Welche passt rein?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 13:10
  4. Welche??
    Von mastel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 10:52
  5. Welche F 650
    Von Hessie im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 11:03