Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Welche Harley als Mietfahrzeug..

Erstellt von fmantek, 20.02.2013, 19:06 Uhr · 27 Antworten · 2.448 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard Welche Harley als Mietfahrzeug..

    #1
    Ich bin ende März in Kalifornien und will mir dort eine 3 Tage Tour gönnen. Zur Auswahl stehen eine Liste an Harleys, und da ich noch nie eine gefahren bin, hier meine Frage. Als R1200GS Fahrer, 196cm gross, kurze Beine (fahre standard GS mit niedriger Sitzbank), welche dieser Harleys (alle 2010 und neuer) hört sich fahrbar an:


    Harley-Davidson
    FLHR Road King

    Harley-Davidson Ultra Classic Electra Glide

    Harley-Davidson FLHX Street Glide

    Harley-Davidson Heritage Softail Classic

    Es gibt da auch noch Honda Goldwing und BMWs K1600Gts (und r1200gs), aber BMW fahre ich ja schon selber. Abwechslung muss sein. Goldwing tue ich mir aber nicht an, da miete ich eher einen RV . Will auch kein Harley Bashing jetzt hören, die machen nette Motorräder, halt für andere Situationen. Da es in USA fast nur gerade aus geht, ist das für 3 Tage schon in Ordnung... Falls also wer schon mal so was gefahren ist, feedback wäre prima.

    Danke

    Frank

  2. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    749

    Standard

    #2
    Hallo Frank,

    nimm die


    Harley-Davidson FLHR Road King

  3. Baumbart Gast

    Standard Welche Harley als Mietfahrzeug..

    #3
    Wäre das nich eher ne Frage fürn Harley-Forum?

  4. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    749

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Wäre das nich eher ne Frage fürn Harley-Forum?
    wenn man keine hat, kann man sicherlich auch keinen Tipp abgeben.....
    Aber hier sind einige Kollegen aktiv, welche auch noch zur gs eine haben oder hatten

  5. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #5
    Bei der Harley-Auswahl wuerde ich auch zur Road King greifen.

    Aber taeusch Dich mal nicht, wieviele kurvenreiche Strecken und Paesse es auch in Kalifornien gibt, na gut die Paesse duerften Ende Maerz noch mit Schnee bedeckt sein.
    Aber auch da waere die Road King zum Bummeln und Umgebung sehen ein ordentliches Mopped.

    Viel Spass!

  6. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #6
    Hi Frank,
    nur von der Länge her (von "Größe" reden wir jetzt mal nicht ) hätte ich Dir E-Glide u. Streetglide empfohlen. Wenn Du allerdings "kurze Beine" in's Spiel bringst, bist Du wahrsch. mit Roadking o. Heritage besser bedient, wobei ich da definitiv der Roadking den Vorzug geben würde. Die "Schräglagemöglichkeiten" einer heutigen Heritage sind weit jenseits von gut (24°, >30 waren's mal), m.E. bereits im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nur für "1000 Meilen schnurgeradeaus" geeignet (die längste gerade Straße ist m.W. die hier, aber da bist Du auf dem falschen Kontinent).
    Warum suchst Du nicht einfach mal den nächsten größeren Harleydealer auf und machst Sitzproben?
    Die mir gut bekannten Händler (Korte-Gruppe, H, F u. WI) haben kein Problem damit, Dich Sitzproben durchführen zu lassen, auch wenn Du keine Maschine kaufen willst sondern eben nur "anprobieren". Gibt sicher auch andere, aber da käme es ja mal auf einen Versuch an.
    "Bergisches Land"? H-D Herz, Köln ...

    Grüße
    Uli

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von wuppertal Beitrag anzeigen
    Hallo Frank,

    nimm die


    Harley-Davidson FLHR Road King
    ja, die ist gut (wenn´s was aus milwaukee sein muss...). mein kumpel hat so eine und die kann er auch gnadenlos über berge und pässe jagen.

  8. Registriert seit
    20.12.2009
    Beiträge
    207

    Standard

    #8
    Servus Frank,
    die Road King ist schon ein Sahnestück für deine Tour, man(n) lebt nur einmal.
    Robert
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscf0341.jpg  

  9. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.561

    Standard

    #9
    Hallo Frank,

    ich durfte mal die flammneue mit 248 kmaufderUhr alte Heritage Softail Classic meines Freundes fahren.

    Schönes Moped mit ausreichend Bums, trotzdem möchte ich sie nicht haben.

    Kurven fahren unmöglich. Man lernt, vor der Kurve anzuhalten, um sie dann hinten rumzuheben.

    Spass beiseite, ich habe ihm 2 neue Fußablagebretter angeboten, da ich diese trotz Hang-Over in jeder

    Kurve etwas gekürzt habe. Ich kenne Deinen Fahrstil nicht, aber mehr wie 15 ° Neigung sollte schon machbar sein.

    Gruß Peter

  10. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #10
    Nimm bei 196 Keine ROAD KING.... Diese Maschine war 30! Jahre lang mein Traum und ich musste loslassen. Es passte mit den Beinen einfach nicht!!!!!! Selbst bei kurzen Beinen (Nehme an Jeanslänge 34?)

    Du brauchst auf einer Harley bei Deiner Größe vorverlegte Fussrasten und so blöd es klingt auf der VROD wirst Du recht gut sitzen, ist aber nix für die Tour.

    Die Heritage Softtail ist cool aber noch schlimmer bei Deiner Größe. Die Chromstange des Sitzes wird im Rücken drücken!

    Fahr unbedingt in D zum Harley Höndler und fahre die Kisten probe. Der Urlaub ist viel zu teuer für einen Flop.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Harley 48
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 00:06
  2. Keine Harley
    Von Di@k im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 18:36
  3. Von der GSA zur Harley
    Von Wümmy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 21:00
  4. Selbstfahrer-Mietfahrzeug: Verkäufer hat es verschwiegen
    Von cruiser124 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 07:24
  5. Harley zu verkaufen
    Von nypdcollector im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 03:38