Hier wird Diebstahl und Vandalismus in einen Topf geworfen.

Jemand, der ein Kennzeichen zur eigenen Verwendung stehlen will, wird sich nicht für ein mit Blindnieten gesichertes Kennzeichenschild interessieren. Gegen Vandalismus hilft gar nix.

Generell werden Kennzeichen nach Verlust des Schildes, egal ob durch Diebstahl oder Verlieren, neu zugeteilt. Ich kenne das so, dass der Verlust in jedem Fall bei der Polizei angezeigt werden muss, damit es in die Fahnung aufgenommen werden kann. Das abhanden gekommene Kennzeichen bekommt durch die Zulassungsstelle eine Sperrfrist für Neuzuteilung, wenn ich nicht irre ein Jahr.

In diesem Zusammenhang vielleicht zur Erklärung, falls das von Interesse ist: das Kennzeichen ist lediglich die Buchstaben-Zahlenkombination, bestehend aus Unterscheidungszeichen (Stadt, Landkreis) und der Erkennungsnummer (Buchstaben und Ziffern). Das ganze auf Blech gepresst ergibt das Kennzeichenschild ugs. auch Nummernschild.